DM 2021 - Regen und Sonnenschein

16.09.2021 10:52

Die sozialen Medien zeigen eine Fülle von Bildern der Freude, des Stolzes und des Glücks hinsichtlich persönlicher Erfolge bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften 2021 in Baunatal. Die strengen Vorgaben ermöglichten es Sportlern und Besuchern, hauptsächlich Bilder von Siegerehrungen oder von sportliche Aktivitäten von den Zuschauerrängen aus zu schießen. Zu diesen Fotos gehören auch die von Dr. Dorit Stehr, die sich über zwei Bronzemedaillen und einen fünften Platz freute. Gleichzeitig sah sie aber auch das Ganze und verband ihre Freude über den eigenen Erfolg mit Dankbarkeit für die Veranstalter und Organisatoren: "Vielen Dank an den DLV und die Organisatoren vor Ort für die Ausrichtung einer Deutschen Seniorenmeisterschaft in dieser komplizierten Zeit!"

Die durch die Pandemie gesetzten Vorgaben (Hygienekonzept, kleine Felder) und der relativ kurzfristig angesetzte Termin sorgten für eine geringere Beteiligung als in früheren Jahren. Trotzdem ließen es sich die meisten Spitzenathletinnen und -athleten nicht nehmen, an den Meisterschaften teilzunehmen. Das vom DLV vorgelegte Konzept hatte immerhin eine Genehmigung der Meisterschaften erwirkt. An dieses Konzept hielten sich die Veranstalter in Baunatal. Neben der üblichen Anzahl an Kampfrichtern und Helfern wirkte eine Fülle von Aufsichtspersonal mit. Es achtete akribisch aber in sehr freundlicher Weise darauf, dass die Regeln eingehalten wurden und die Meisterschaft ungefährdet und erfolgreich über die Bühne ging.

Der erfreuliche Ablauf ermutigt, dass demnächst wieder regelmäßig mit Deutschen Meisterschaften zu rechnen ist, möglicherweise mit einigen Lockerungen, die sich aus den Erfahrungen ableiten lassen.