Disqualifikation von Teams aus Sachsen

28.06.2017 08:55

Die Ergebnisse von zehn Mannschaften der Landesmeisterschaft Sachsen TEAM Senioren in Neukieritzsch gelten (Stand 26.06.17) nicht als Qualifikationsleistungen für den Endkampf der Team-DM.  Der Grund des Ausschlusses aus der Rangliste sei ein "Verstoß: mehr als drei Starter pro Disziplin (DLO Anhang 3)."

Quellen

Trotz der Teilnahme von vier Teilnehmern eines Teams an einigen Wettkämpfen sprechen gute Gründe für eine Anerkennung der Leistungen im Rahmen der Qualifikation zur Team-DM:

  1. Der Leichtathletikverband Sachsen hat in der Ausschreibung explizit mehr als drei Teilnehmer in den betroffenen Disziplinen zugelassen.
    Die Teams trifft keine Schuld am angezeigten Regelverstoß.

  2. Die Ausschreibung entspricht der des vergangenen Jahres, die zu keiner Beanstandung führte.
    Im Jahr 2016 folgten in gleichen Fällen keine Disqualifikationen. Seither haben sich die Regeln nicht geändert.

  3. Es handelt sich bei den Listen um jeweils von den Landesverbänden geprüften Ergebnisse. 
    Dem DLV liegt eine vom Leichtathletikverband Sachsen geprüfte Ergebnisliste vor. In der vom DLV veröffentlichten vorläufigen Rangliste heißt es: „In der unten aufgeführten Rangliste sind nur Ergebnisse aufgenommen, für die dem DLV eine vom Landesverband geprüfte Ergebnisliste vorliegt.“ Der Landesverband prüfte die Einhaltung der Regeln, sowie die korrekte Berechnung der Punkte und gab das OK an den DLV.

  4. Die Mannschaften haben sich durch die jeweils vierte Person pro Disziplin keine Vorteile verschafft.
    In sämtlichen Wettbewerben mit vier Teilnehmern erreichten alle vier Athleten Punkte, d.h., es fanden keine Aufgaben oder Disqualifikationen statt. Die beiden gewerteten Besten setzten sich deutlich von den 3. und 4. Rängen ab. Einen Vorteil bei vier Wertungen könnte man nur erzielen, wenn zwei Personen keine Punkte erreichen, beispielsweise durch Disqualifikation oder durch Aufgabe. In solchen Fällen blieb bei drei Teilnehmern nur eine positive Wertung, bei vier Teilnehmern hingegen zwei.

  5. Ziffer 2.1 der Wettkampfbestimmungen im Anhang 3 erlaubt in Seniorenklassen einen Start von Einzelwettkämpfern außer Wertung in Qualifikationsveranstaltungen.