Deutsche WM-Staffeln in Perth

24.08.2016 23:52


Als Höhepunkt der Weltmeisterschaften zählen die 4x100m und 4x400m Staffeln. Sie finden am letzten Wettkampftag bei gewöhnlich sehr großer Resonanz der Zuschauer statt. Die Staffeln lassen sich bei Bedarf durch Läuferinnen und Läufer höherer Altersklassen auffüllen. Auch Springer oder Hürdenläufer helfen bei Bedarf aus. Der DLV nominiert die deutschen Teams. Zu den Auswahlkriterien gehören Leistungen in der jeweiligen oder vergleichbaren Wettkampfart während der Meisterschaft oder möglicherweise auch Ergebnisse bei den Deutschen Meisterschaften des Jahres.

Die folgende Liste spekuliert mögliche Konstellationen deutscher Staffeln an Hand der Meldelisten. Die Zahlen neben den Altersklassen beziffern die Meldungen im jeweiligen Einzelwettbewerb. Rot unterlegt sind offensichtlich aussichtlose Staffelzusammenstellungen. Gelb kennzeichnet Altersklassen, in welchen gute Chancen einer Staffelbildung vorliegen. Grün weist darauf hin, dass höchstwahrscheinlich  genügend Mitglieder vorhanden sind. Zugrunde liegen die Meldelisten mit Stand vom 25.08.2016

400m
M85    1    Heinz Ebermann.
M80    1    Horst Dr. Hufnagel.
M75    3    Hartmann Knorr, Hermann Beckering, Gerhard Klauder . Evtl. Franz-Josef Szponik (800m), Karl-Heinz Marchlowitz, Karl Schmid (100m), Horst Hufnagel (M80).
M70    4    Friedhelm Adorf, Klaus Wucherer, Alfred Hermes, Christian Fitza.
M65    3    Karl Dorschner, Jürgen Hacker, Thomas Partzsch. Evtl. Winfried Heckner, Ulrich Klemm, Udo Lippoldes (200m).
M60    6    Gerhard Zorn, Reinhard Michelchen, Wolfgang Kreemke, Laszlo Muller, Rudolf König, Peter Gerth.
M55    5    Andreas Contag, Lutz Scheffler, Juergen Schaefer, Raimund Olivier, Robert Szopko.
M50    5    Roland Groeger, Meinert Möller, Jürgen Hallmaier, Lars Klingenberg, Burghardt Funk.
M45    4    Bernd Schauwecker,  Bernd Lachmann, Joerg Ritter, Alexander David.
W70    1    Hannelore Venn. 200m: Karin Förster.
W65    1    Veronika Scharbatke. 200m: Rita Buchholz, Sigrid Goessling. W70: Hannelore Venn.
W60    2    Rita Schubert, Ingeborg Thoma. 200m: Ruth Pach.
W55    3    Heike Scheffler, Heidrun Müller, Dorit Stehr. 800m: Elisabeth Henn; 200m: Angelika Grissmer.
W50    4    Christiane Contag, Annette Koegst, Vera Schoormann, Birgit Falkenhagen.
W45    3    Tatjana Schilling, Michaela Zwiener, Jutta Bergener. 100m: Evelin Nagel.

100m
M80    1    Horst Hufnagel.
M75    4     Hermann Beckering, Karl Schmid Dr., Hartmann Knorr, Karl-Heinz Marchlowitz.
M70    3    Roland Wolf, Friedhelm Adorf, Christian Fitza. 400m: Klaus Wucherer.
M65    4    Karl Dorschner, Winfried Heckner, Ulrich Klemm, Udo Lippoldes.
M60    6    Rudolf König, Gerhard Zorn, Reinhard Michelchen, Klaus Weidmann, Ernst Becker, Peter Gerth.
M55    2    Andreas Contag, Raimund Olivier. Eventuell 2 von M60.
M50    5    Roland Groeger, Meinert Möller, Lars Klingenberg, Burghardt Funk, Martin Baranzke.
M45    4    Thomas Keßler, Bernd Schauwecker, Alexander David, Harald Koehler.
W70    3    Karin Förster, Hannelore Venn, Helgard Houben.
W65    3    Sigrid Goessling, Rita Buchholz, Renate Irmtraut Richter. Evtl. mit W70.
W60    1    Ingeborg Thoma.
W55    1    Angelika Grissmer.
W50    4    Iris Opitz, Annette Koegst, Birgit Falkenhagen, Christiane Contag.
W45    1    Evelin Nagel.
W40    2    Heike Martin, Simone Schwab. Evtl. 2 aus W45: Evelin Nagel, Tatjana Schilling (400m).