Der Deutsche Teamendkampf Senioren bleibt bei der Punktwertung

28.10.2015 11:41

Die Schlagzeile wäre im Grunde überflüssig, wenn nicht in der DLV-Satzung [#Erläuterung zu DLO-Anhang 3] die Cupwertung mit Joker- und Streichergebnis noch immer als aktuelle Bestimmung proklamiert würde.

Erinnern wir uns an die Aufregung um die Cupwertung im Teamendkampf der Masters! Nach einem Versuch im Jahr 2014 kam das Aus. Der Verbandsrat des DLV kippte den "Cup-Beschluss" und führte den Teamendkampf wieder zur bewährten Punktberechnung mit Altersklassenfaktoren zurück. Mannschaften werden in Zehnjahresintervallen gebildet. Der Altersklassenfaktor richtet sich nach der Tabelle für die jeweilige Eingangsklasse. Beispielsweise zählt in der Altersklasse W40/W45 der Faktor für W40. Die Ausschreibung für den Teamendkampf 2015 der Senioren trug wohl dem aktuellen Verbandsratsbeschluss Rechnung.

Dieter Krumm stellt in den Zusatzbestimmungen (s.o. DLO-Anhang) des weiteren fest, dass die Disziplin Speerwurf noch in den M/W Altersklassen fälschlicherweise aufgeführt ist. Ergänzend bemerkt er, dass der § 4.6 der DLO Anhang 3 in der Praxis nicht durchführbar sei: "4.6  Vereine/LG/StG, die Qualifikationswettkämpfe durchführen wollen, haben dies unter Angabe der beteiligten Vereine/LG/StG über ihren LV bei  der DLV-Geschäftsstelle mitzuteilen und die Veranstaltung entsprechend anzumelden". Als Grund für die Undurchführbarkeit nennt er, dass ein Verein erst nach dem Meldeschluss für eine DAMM- Veranstaltung die gemeldeten Vereine, LGs oder StGs benennen kann.

PS. Die neuere Version vom DLO-Anhang 3 finden Sie hier: [#leichtathletik.de)