Das Apollinarisstadion in Bad Neuenahr/Ahrweiler

26.08.2016 09:33


Apollinarisstadion in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Anlagen mit Kunststoffrasen

Wurfbereich (Fotos von Alfred Hermes)

Ein Kleinod an der Ahr: Die Sportanlagen des Apollinaris-Stadions. Tribüne, Sprung- und Wurfanlagen, eine neue Stabhochsprunganlage, ausreichend Parkplätze, genügend Aufwärmzonen, alles eingebettet in ein wunderschönes Erholungs- und Weingebiet an der Ahr!

Hinzu kommen ausreichende Übernachtungsmöglichkeiten und ein Wohnmobilstellplatz am Stadion. Ein Rad- und Wanderweg trennt die Anlagen von der Ahr, einem Nebenfluss des Rheins. Die Allee führt zum Inneren der Stadt. Kaffees und Restaurants laden zur Einkehr ein.

Lage, Infrastruktur und die Anlagen bieten ideale Voraussetzung für größere Meisterschaften. Lediglich die Begrenzung auf sechs Bahnen könnte als Haar in der Suppe angebracht werden.

Ein Ferienabendsportfest am 24. August im Apollinaris-Stadion von Bad Neuenahr-Ahrweiler erweckte die Neugier von Ue30LA.  Der TuS Ahrweiler hatte eingeladen [#Ausschreibung]. Verantwortlich zeichnete sich Michael Jahr. Angelockt wurden vor allem Jugendliche. Auf Grund der Mischung aller Altersklassen entstanden doch ausgeglichene Felder. Beispielsweise lief Kurt Schüller (M65, SV Urmitz) mit 66,46 Sekunden im 400m-Lauf eine sehr gute Zeit [#Ergebnisse]. Auch wenn die Beteiligung am Ende der Sommerferien in der Region gering war, zeigte der große Trainingsbetrieb nach Abschluss des Wettbewerbes, dass dieses Stadion in der Umgebung eine zentrale Rolle für den Sport spielt.