Covid "spielt mit", nicht nur in der Seniorenleichtathletik.

19.08.2021 10:00

1) Junioren-Weltmeisterschaften in Nairobi (Beginn 18. August) unter Einschränkungen

2) Paralympcs in Tokio (24. August - 5. September 2021) weitgehend ohne Zuschauer

3) EM für Senioren 2022 in Finnland

 

1) Junioren-Weltmeisterschaften: Die 18. Ausgabe der U20-Leichtathletik-Weltmeisterschaft wird in vielerlei Hinsicht nicht die größte sein, denn einige Nationen, darunter die USA, Großbritannien, Australien und Deutschland, verzichten auf die Teilnahme . Die Reise nach Nairobi inmitten der globalen Covid-Pandemie – und im Jahr der Olympische Spiele und Junioren-Europameisterschaften – ließ manche Nationen von der Teilnahme absehen.

Aktuelle Informationen: https://www.worldathletics.org/news

2) Paralympcs: "Unter dem Dach des Paralympicskaders (PAK) versammeln sich Deutschlands erfolgreichsten Spitzensportler*innen mit Behinderung." [Quelle: #https://www.teamdeutschland-paralympics.de/] Die Athleten sind auf dem Weg zu den Spielen in Tokio. Mehr zum deutschen Kader und den Paralympics in Tokio finden Sier hier: [# https://www.teamdeutschland-paralympics.de/events/details/tokio-2020]

3) WMAC  2022: World Masters Athletics und LOC Tampere haben sich seit längerem auf die Termine für die kommenden WMA-Weltmeisterschaften im nächsten Jahr in Finnland geeinigt: 29.06. – 10.07.2022. „Gemeinsam werden wir hart daran arbeiten, den Athleten nach zwei Jahren ohne Wettkampf aufgrund der Pandemie auf internationaler Ebene eine großartige Meisterschaft zu ermöglichen", sagten Margit Jungmann und Pesä Perttu für die beiden Organisationen. Quelle: [# https://world-masters-athletics.com/news/tampere-confirms-dates-for-2022-wma-world-championships/]

Es bleibt zu hoffen, dass Covid nicht erneut einen "Strich durch die Rechnung macht".