Britisches Modell offener Meisterschaften

14.09.2017 20:30

Bridget Cushen berichtet in den "New" der WMA [#Quelle] auf welche Art der britische Leichtathletikverband der Masters ("British Masters Athletic Federation, BMAF) Medaillen und Titel bei ihren Seniorenmeisterschaften vergibt. Vom 2. bis 3. September richtete der Verband in Sheffield Meisterschaften im Zehnkampf aus. Die BMAF-Medaillen gingen jeweils an die ersten drei Briten und an die ersten drei Konkurrenten aus dem Ausland. Istvan Jacso reiste aus Ungarn an und beendete den Zehnkampf als bester Nicht-Brite mit dem vierten Platz im M35 mit 3994 Punkten. Er durfte sich als Sieger in der offenen Klasse mit dem britischen Meister Neil Read über eine Goldmedaille freuen, der mit der Punktzahl 5557gewonnen hatte. Gleiches wiederfuhr Giancario Marotta aus Italien, der eine Goldmedaille in der offenen M50-Klasse erhielt. Insgesamt war er mit 3749 Punkten Vierter hinter dem britischen Meister Derek Osborne mit 5171 Punkten. Gleichzeitig mit den Athleten der Masters-Klasse kämpften auch sechs Athleten der Hauptklasse um den Sieg.