Blick nach Australien

24.09.2017 16:56
AUSTRALIEN MASTERS ATHLETICS (AMA)

Das am 9. September 2017 neu gewählte AMA-Präsidium unter Führung von Wilma Perkins veröffentlichte einen Rückblick auf vergangene Meisterschaften in Australien und kündigte Zukunftsperspektiven an. [# masterathleticswa.org)

Zwei Punkte aus der Veröffentlichung seien herausgegriffen. Der erste bezieht sich auf Sponsoring, der zweite auf Einnahmen bei Weltmeisterschaften und deren Verteilung.

  1. Reise-Sponsoring
    "Flight Center" hat zugesagt, Reisen australischer Sportler zu Australischen Meisterschaften und zu Weltmeisterschaften auf Antrag zu unterstützen. (Australian Masters Athletics (AMA) is excited to announce that it has partnered with Flight Centre Sports and Events as the travel partner for team members and accompanying persons competing in National, Oceania and World Championship events.)
  2. Die Weltmeisterschaften 2016 die Perth brachten einen Überschuss von rund $ 240.000. Dieses Geld wird in Projekte investiert, die einen klaren und dauerhaften Nutzen für den Masters-Sport bringen. Förderungswürdige Beispiele wären die Anschaffung eines Fahrzeugs zur Beförderung von Ausrüstung, die Einrichtung moderner Wurfanlagen, die Anschaffung von Hürdensätzen oder Geräte zur elektronischen Zeitnahme.

Die AMA-Präsidentin Wilma Perkins ist Ehefrau des WMA-Präsidenten Stan Perkins. Im WMA-Präsidium gehört die Australierin aus Queensland zum Wettkampf-Komitee (WMA Competition Committee).