Begeisterung für die Deutschen Berglaufmeisterschaften

12.06.2017 16:57

"Tolles Wetter, anspruchsvolle Laufstrecke und perfekte Organisation. Das waren die Zutaten für ein Laufevent der Extraklasse im Bayerischen Wald." (# facebookseite ARBERLANDBerglauf)

Ergebnisse: [# leichtathletik.de]

Presse

  • Sarah Kistner dominiert, Maximilian Zeus kontert [# Kurt Könik auf leichtathletik.de]
    "Rechtzeitig zum Start der Deutschen Meisterschaften im Berglauf in Bayerisch Eisenstein zeigte der Wettergott ein Einsehen und schloss seine Pforten. Noch in der Nacht zum Samstag waren heftige Regenfälle über den Bayerischen Wald niedergegangen, die eine Änderung der Streckenführung notwendig gemacht hatten."
  • Arberland-Berglauf 2017: Alles andere als ein Spaziergang [# Helmut Weigerstorfer auf  ho gn.de]
    • Parallel zum offenen Wettkampf für Breitensportler wurden in Bayerisch Eisenstein die Deutsche und Bayerische Meisterschaft im Berglauf 2017 ausgetragen.
    • Die Veranstalter freuten sich über insgesamt 346 Finisher.
    • Alternativroute: Aus den angekündigten 12,5 wurden 13,8 Kilometer.
    • Applaus hatte auch der älteste Läufer des Rennens verdient: Fokke Kramer vom Bosauer SV, Jahrgang 1938 – und damit zum Zeitpunkt des Wettkampfes 79 Jahre alt.
    • Neben den Medaillen des Bayerischen- und den Wimpeln des Deutschen Leichtathletikverbandes wurden auch Auszeichnungen aus der Region vergeben: Umhänger aus der Fusingwerkstatt „Glas 22“ in Bodenmais und die aufsehenerregenden Motorsägen-Schnitzskulpturen des Bayerischen Berglaufwartes Josef Wolf.