Bahneröffnungen und Einstieg in den Teamendkampf

20.04.2017 09:05

Am langen Wochenende Ende April häufen sich sogenannte Bahneröffnungen. In Nordrheinwestfalen startet am Montag, dem 1. Mai 2017 in Kevelaer die Qualifikation zum Deutschen Teamendkampf im Rahmen der NRW- Senioren-Teammeisterschaften 2017. Das Foto zeigt Teilnehmer der M70-Mannschaft des Pulheimer SC (PSC) aus dem Vorkampf 2016 in Menden. Die Ambition, im Jahr 2017 den Deutschen Meistertitel zum dritten Mal nacheinander zu erringen, dürfte für den PSC kein leichtes Unterfangen werden. Starke M60-Athleten des Jahres 2016 rücken in M70-Mannschaften auf. Dazu gehören sicherlich LAC Quelle Fürth. Die Team DM 2017 finden am 9.9.2017 ebenfalls in Kevelaer statt.

Zum NRW-Teamendkampf 2017 liegen 22 Meldungen vor. Die jeweils erreichte Punktzahl geht in die Qualifikation für den Endkampf der Deutschen Meisterschaften ein. Im vergangenen Jahr kämpften fast 100 Teams um die Qualifikation. Jeweils sechs pro Altersklasse in Zehnerschritten ab 30 erreichen das Ziel.

In Kevelaer darf man sich am 1. Mai auf sechs Titelverteidiger der DM des Vorjahres freuen, wie StG Ostwestfalen-Lippe (W30), TSV Bayer 04 Leverkusen (W40), StG Düsseldorf / Aachen (W60), StG Rhein-Sieg (M50) und Pulheimer SC (M70). Weitere DM-Teilnehmer aus 2016 sind LT DSHS Köln (M30, 3. Platz 2016), TSV Bayer 04 Leverkusen (M50, 4. Platz 2016), LG Bernkastel/Wittlich (M50, 2. Platz 2016), StG Hünxe-Bedbburg (M60, 2. Platz 2016), StG Werther/Brackwede/Kirchlinde (M60. 3. Platz 2016), Pulheimer SC (M60, 5. Platz 2016) und StG T.A.G. Essen (W40, 4. Platz 2016).

Adressen und Quellen