Bahneröffnung: Beispiel Troisdorf

04.04.2017 08:00

Bahneröffnung der Troisdorfer LG. Troisdorf, am 02.04.2017.
Vom Joggen zum Wettkampf. Erst vor einem Jahr wandte sich Britta van Zweeden aus Bonn (W45, LAV Bad Godesberg) dem Wettkampfsport im Laufen zu. Erste 10km-Zeiten lagen knapp unter 50 Minuten. Bei einem Volkslauf vor einer Woche lief sie die 10 km bereits in 43 Minuten. In Troisdorf stellte sie sich ihrem zweiten Wettkampf im Stadion über 3000 Meter. Nachdem sie im letzten Jahr mit 12:39 Bezirksmeisterin wurde, peilt sie nun die 12 Minuten-Marke an. Den 70-jährigen Alfred Hermes im Nacken brachte sie es recht locker auf 12:07,29 Minuten. Britta von Zweeden zeigte sich begeistert von der Atmosphäre im Stadion und äußerte, an weiteren Stadionsportfesten teilnehmen zu wollen. Möglicherweise sehen wir sie bei den Nordrheinmeisterschaften oder gar bei den Deutschen Meisterschaften in Zittau. Brittas guter Laufstil und ihre offensichtliche Laufveranlagung lassen zukünfig auf weitere Steigerungen ihrer persönlichen Bestzeiten schließen.

In Troisdorf (nicht weit von Bonn) fand im Aggerstadion eines der ersten Stadionsportfeste dieses Jahres statt. 28 Mitarbeiter halfen beim Ablauf des Sportfestes mit 99 Meldungen. Der parallel stattfindende Bonn-Marathon wirkte sich in der Beteiligung negativ aus, da eine Reihe von Schulklassen der Region in Bonn in Staffelwettbewerben teilnahm.

[#Ergebnisliste]

Aufschriften mit Stadionrekorden zeigen die über viele Jahre große Bedeutung der Sportfeste im Aggerstadion seit dem Jahr 1977. (Zur Vergrößerung und besseren Lesbarkeit der Tafelbilder diese bitte anklicken!)