Asienmeisterschaften - Ein Weltrekord 80mH - W70

14.05.2016 10:49

Vom 4. bis 8. Mai 2016 fanden in Singapur die 19. Asienmeisterschaften der Senioren statt. The spirit of the Asia Masters berichtete am 9. Mai von einer Beteiligung von etwa 2000 Athleten aus 25 verschiedenen Ländern an dem Masteres-Wettbewerb, der alle zwei Jahre stattfindet.

Beim Studium der Ergebnisliste fallen ein Weltrekord und 15 Asienrekorde auf. W70-Weltrekord lief FU EN Teng aus China im 80m-Hürdenlauf in 16,02 Sekunden. Sie unterbot den bisher geltenden Weltrekord (16.04) von Marianne Maier aus Österreich um zwei hundertstel Sekunden. Frau Teng gewann auch die 100m in 15,93, den Hochsprung mit 1,13m, 200m Hürden in 50,17 und siegte mit den 4x100m- und 4x400m-Staffeln Chinas der W60. Sie brachte es somit auf sechs Goldmedaillen. 

[#Ergebnisse] [#John Setos Rangliste, "Asia this week, Africa next!"]

Zusammenstellung der Rekorde bei den Asienmeisterschaften (AR = Asienrekord, WR = Weltrekord)

100m: W50: Juliana, Gumpil  Malaysia  13.61 AR;

80mH: W65: Bi, Si Ling China  16.56 AR; W70: Teng, Fu En  China  16.02   AR, WR;  

100mH: W35: Erawati, Dedeh  Indonesia  14.40  AR;

Weitsprung: W35: Maraestella, Sunan Philippines  6.41m AR;

Hochsprung: W55: Wang, Wei  China  1.38m AR;

Stabhochsprung: M50: Emerson, Obiena  Philippines  4.05m AR;

Kugel: W75: Gemba, Masako Japan 9.29m  AR;

Speer: M40: Danilo, Fresniao   Philippines  63.45m  AR;

Diskus: W75: Gemba, Masako  Japan 22.37m  AR;

Hammer: W35: S., Shanthi  India 40.90m AR;

4x100m: W60: China 1:03.45 AR;

4x400m: W40: Sri Lanka  4:31.40 AR; W50: Singapore 5:19.84 AR; W55: China  5:40.48  AR.