Almut Brömmel feiert 85. Geburtstag

05.05.2020 08:00


Fotos von Dietmar Keller (D.K.)

Almut Brömmel im Gespräch mit Alfred Hermes: "Anderen Sportlern etwas beizubringen macht mir Spaß, noch mehr als mein eigenes Training. Mit 15 Jahren war ich bereits Übungsleiterin. Seither habe ich Viele an die deutsche und internationale Spitze gebracht. Diese Erfahrungen als Trainerin und die Erfolge meiner Schützlinge erfüllen mich mit mehr Stolz, als meine eigenen."

Dabei war sie selbst zweifache Olympiateilnehmerin und blickt auf ein, wie sie sagt, "schönes sportliches Leben zurück". Zu schaffen macht ihr leider die Nervernkrankheit Polyneuropathie, die bei ihr Gefühlsstörungen an Füßen und Beinen hervorruft. Mit täglichem Training, Massieren und Lymphdrainage gelingt es ihr, sich fit zu halten. Wohl leidet sie sehr unter den Beschränkungen durch die Cornoa-Pandemie, da sie es gewohnt war, fünfmal in der Woche zu trainieren und am Wochenende ihre Trainingsgruppen (zur Zeit U14/U16) zu betreuen. Auf Grund der fehlenden Wurfübungen befürchtet sie, dass sie an ihre guten Trainingsleistungen vor der Krise nicht mehr anschließen kann: Hammer 23 Meter, Diskus 18 Meter, Gewicht 9 Meter. Das sind beachtliche W85-Leistungen.

Die Redaktion von Ue30LA wünscht Almut Brömmel alles Gute zum 85. Geburtstag.

 

Dietmar Keller schreibt: "Unsere Almut Brömmel wird heute 85 ! Da werden dann auch die Goldenen 50iger und 60iger Jahre der Deutschen Leichtathletik wieder lebendig!

Als Jugendlicher konnte ich Almut im Kino, in der FOX Tönenden Wochenschau bewundern. Sie war Teilnehmerin an den Olympischen Spielen 1956 in Melbourne und 1960 in Rom. Damals hat sie sogar Heuss die Hände geschüttelt.

Mit unserer Almut verbindet mich eine sehr gute Sportfreundschaft. Sie hat mir, was Theorie und Praxis betrifft, in den Wurf- und Stoß- Wettbewerben sehr viel beigebracht. Die Augsburgerin agiert immer noch als Trainerin. Der  große Wunsch der Studiendirektorin a.D. (Sport und Englisch) ist, in diesem Jahr nochmal ins Wettkampfgeschehen eingreifen zu können.

Ein Leben für den Sport, eigentlich unfassbar, was sie im Beruf und bei den sportlichen Einsätzen auf der ganzen Welt vollbracht hat."

 

Lesen Sie mehr über die Jubilarin Almut Brömmel vom TSV 1860 München: