Alles ist relativ

01.08.2014 09:01

Dieter Krumm, Fürth, schreibt: Heute habe ich wieder eine Lebenserfahrung gemacht. Nach dem Training war ich noch mit meiner Frau im angrenzenden Biergarten auf dem Vereinsgelände in Fürth.  Plötzlich kommt Horst Haßlinger mit einem 85 - jährigen ehemaligen LAC Athleten zur Geburtstagsfeier vorbei. Es war schon erfrischend anzusehen, wie ein weiterer Freund von Horst Haßlinger seinen Wagen vor dem Biergarten eingeparkt hatte, heraussprang und gleich die Bedienung ansprach, um für seinen anstehenden 96. Geburtstag das ganze Lokal zu reservieren.  Wenn du den siehst, meinst du, er ist gerade mal um die 70 Jahre alt. Horst ist Ehrungswart bei unserem Stammverein TV Fürth 1860 und war gestern beim ältesten Vereinsmitglied eingeladen. Dieser "junge" Mann (Jahrgang 1913 ) hatte gestern seinen 101. Geburtstag.  Er war traurig, dass er wegen einer Oberschenkelzerrung zurzeit nicht Golfspielen kann. Zusammen mit seiner 50- jährigen russischen Haushälterin  wartet er darauf, dass sein neuer BMW endlich geliefert wird. Was zieht man jetzt als 62-Jähriger für Schlüsse daraus?  Ist doch ganz klar, man muss fast noch 40 Jahre warten, um mit einer halb so alten Haushälterin im neuen BMW zum Golfspielen zu fahren. (Foto der Fam. Krumm bei der Feier des 91. Gebutstags Dieters Schwiegermutter, von privat)