Der Brite Alasdair Ross ist verstorben

15.07.2016 19:23

Der Brite Alasdair Ross (M60, Sprinter, geb. am 17. März 1952) starb am 4. Juli 2016 an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Die beiden Fotos (von Alfred Hermes) zeigen ihn mit der Startnummer 4744 bei den Weltmeisterschaften 2015 in Lyon im 200m Zieleinlauf (links, im Zweikampf mit Michelchen) und im Gruppenbild danach (2. von links). Knapp vor ihm auf Platz zwei lag Reinhard Michelchen (Startnummer 3980). Fünfter in dem Lauf wurde Rudolf König (Startnummer 3899). Alasdair Ross verabschiedete sich aus Lyon im letzten August mit Gold in der 4x100m Staffel (GBR), Silber über 400 Meter und Bronze im 200 Meter Lauf.

Eine Würdigung der sportlichen Leistungen von Alasdair Ross verfasste Bridget Cushen, veröffentlicht auf der WMA-Seite.

Weitere Quellen: [#Athletenprofil] [#Veterans Athletic Club]