400m Hallenweltrekord von Roland Gröger (M50) in 51,92

23.01.2017 08:14

Berlin-Brandenburgische Meisterschaften der Aktiven am 21.01.2017. Roland Gröger verbesserte die deutsche 400 Meter M50-Hallenbestzeit auf 51,92 Sekunden. Guido Müllers deutsche Bestleistung von 51,98 Sekunden hatte fast 29 Jahre Bestand. Roland Grögers Zeit bedeutet Europa- und Weltrekord. [#Video]

Roland Gröger: "Es war ein nahezu perfekter Lauf. Mit einem Sprinter aus meinem Verein, der eigentlich etwas schneller als ich ist,  bestritt ich den dritten Zeitlauf. Nach schnellen ersten 200m gelang es mir die zweite Runde als Erster zu beginnen. Weitere Versuche an mir vorbeizulaufen konnte ich abwehren und konnte den Lauf dann ganz knapp gewinnen. Mein Trainer Daniele Biffi und ich freuen uns riesig über diesen Saisoneinstand."
 
Roland verbesserte seinen eigenen bisherigen Weltrekord von 52,39 Sekunden, den er am 1.3.2015 in Erfurt aufgestellt hatte. Auf Grund der Altersklassenwertung in Deutschland nach dem Geburtsjahr reichte dieser Weltrekord damals nicht für einen Deutschen Rekord (Bestleistung), da Guido Müller im Jahr 1988 in der Klasse M50 (nach deutscher Rechnung), aber noch vor seinem 50. Geburtstag, 51,98 Sekunden schnell gelaufen war. International zählte er zu M45.
(Archivfoto Perth 2016 von A. Hermes)