Athletenforum und Mitteilungsblatt

Bemerkenswertes zur Spitzen-Leichtathletik

14.11.2019 12:15

(1) IAAF Diamond League
IAAF streicht die folgenden Wettkämpfe von Veranstaltungen der "Diamond League": Dreisprung, Hürdenläufe, 200m, Diskuswurf, 3000m
https://youtoube.be/wdOkiSP3NiE

Hoffen wir, dass sich solche am Kommerz ausgerichteten Entscheidungen nicht auf die Leichtathletikmeisterschaften im Allgemeinen und damit letztendlich auf Athletikmeisterschaften der Senioren auswirken!

(2) Die Leichtathletikeuropameisterschaften 2022 finden in München statt

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-european-championships-2022-vergabe-olympiapark-1.4678139

Freuen wir uns nach Berlin 2018 auf einen weiteren möglichen Besuch einer Europameisterschaft in Deutschland! Berlin setzte die Messlatte sehr hoch. Im Jahr 2020 lädt Paris als Gastgeber der EM ein.

Trauer um Peter Speckens

13.11.2019 08:21

Am Samstag, den 9. November 2019, verstarb Peter Speckens (* 28. 5. 1935).  Kameraden und Freunde hatten ihn am 9. November bei den NRW- Winterwurfmeisterschaften in Leichlingen vermisst, war er doch im Diskuswurf angemeldet. 

Peter Speckens (LVN), Seniorensportler der Jahre 2006 und 2012 in Deutschland, war weltweit durch seine Spitzenleistungen in Wurfdisziplinen bekannt (Foto EM 2016 Ancona, A.H) . Uns bleibt er als vorbildlicher Mensch und Sportler in Erinnerung, der sich durch Herzlichkeit, Fairness und Kameradschaft auszeichnete.

Rückblick: Bernhard Riedel portraitierte Peter Speckens vor rund vier Jahren [# Portrait Peter Speckens]

Herbert E. Müller wird 90

12.11.2019 07:50

Fotomontage von Alfred Hermes: Der noch 89Jährige Herbert E. Müller bei den Europameisterschaften 2019 in Italien. Über 400m demonstrierte Herbert auch vier Jahre nach seinem M85-Europarekord seine Dominanz.

Herbert Arm in Arm mit zwei seiner künftigen internationalen M90-Gegner. (Jesolo EMAC 2019, © A. Hermes)

Die Redaktion von Ue30LA wünscht Herbert E. Müller (LAV Bayer Uerdingen/Dormagen) alles Gute zur Vollendung des 90. Lebensjahres.

Offene NRW-Senioren-Winterwurfmeisterschaften

10.11.2019 15:48

Offene NRW-Senioren-Winterwurf-Meisterschaften am 9. November 2019 in Leichlingen

    

Kugelstoßanlagen                              Hammer, Diskus, Gewichtwurf

Speerwurf auf dem Rasenplatz              Kunstrasenplatz

     

"Paten" der Anlagen: Kurt Brenner († 2018), Manfred Schmitz

NRW Meisterschaften in Diskus, Hammer Speer

Rahmenwettbewerbe: Gewichtwurf, Kugelstoß, Wurffünfkampf

Die Veranstaltung in Stichworten:

  • Hervorragende Wettkampfstätten
  • Kälte und zwischendurch ein wenig Nieselregen
  • Professionelle Organisation unter Manfred Schmitz (dem "Kümmerer", wie ein Helfer ihn bezeichnete)
  • Kompetente Kampfrichter

Die Veranstaltung in Bilden [# Galerie]

Ergebnisse der Veranstaltung

Die Kälte verhinderte bei den meisten Werferinnen und Werfern persönliche Bestleistungen. Zur  Ergebnisliste: [# https://lvnordrhein.de/wettkaempfe/wettkampfkalender/2019/offene-nrw-senioren-winterwurfmeisterschaften]

Informatonen zum Leichlinger Turnverein 1883: [# WEB-Seite Leichtathletik]

 

Einordnung der Serie zu Stationen von EVAA/EMA

08.11.2019 22:01

Die fünf Teile der Serien zeigen lediglich "Schnappschüsse" der Entwicklung der europäischen Seniorenleichtathletik. Die Kapitel konzentrierten sich auf gewisse Stränge und orientierten sich an einem festgelegten roten Faden, wie beispielsweise, welche Athleten als erste geehrt wurden und wo sie heute in ihren sportlichen Leistungen einzuordnen sind. Die Serie erfüllt keinesfalls den Ansprung einer umfassenden und lückenlosen Darstellung der Seniorensportentwicklung in Europa. Ein solches Vorhaben würde den Rahmen eines Blogs wie Ue30LA sprengen. Zudem ist die Quellensuche mühsam, da z.B. nicht alle Protokolle der Generalversammlungen bei EMA veröffentlicht sind.

Auch fehlt in der Serie eine umfassenden Darstellung und gegebenenfalls Würdigung der Leistungen der Präsidien. Die beiden Deutschen, der EVAA Präsident von 2002 bis 2012 Dieter Massin und der aktuelle EMA-Präsident Kurt Kaschke, hätten sicherlich manches Interessante aus ihrer Amtszeit zu erzählen!

Wenden wir uns wieder dem Alltagssport zu! Es beginnt die Zeit der Crossläufe, Wurfmeetings häufen sich und bald beginnt die Hallensaison.

 

 

Stationen der europäischen Seniorenleichtathletik -5-

06.11.2019 08:41
Ehrungen
WEB
Strukturänderung
Projekte
EVAA --> EMA (2014)

 

Ehrungen

Rietje Dijkman (© R.D.) , Wolfgang Reuter (© A.H)
 
European Best Veterans 2005
 
Dieter Massin, EVAA-Präsident 2002-2012 (2002 nicht 2004, wie zunächst veröffentlicht) , EVAA-Ehrenpräsident seit 2012, schrieb (frei übersetzt) in seinem Bericht zur EVAA-Generalversammlung 2008 in Ljubljana (SLO), dass „Rietje Dijkman (NED) und Wolfgang Reuter (GER) zu den ersten ‚European Best Veterans' (EBV) gewählt worden seien. Die Ehrung fände in Marathon statt." Die Information bezog sich rückblickend auf das Jahr 2005.
 
Die EMA-Ehrenkommission (European Best Master) zeichnete Rietje Dijkman, NED (* 21.06.39) als Europas beste Seniorenleichathletin und Wolfgang Reuter, GER (* 12.08.29) als Europas besten Seniorenleichtathleten des Jahres 2005 aus. Beide erzielten in diesem Jahr bei den Europameisterschaften (EMAC) in Venetien wiederum hervorragende Leistungen. Rietje (W80) stellte Weltrekorde in 400m, im Dreisprung und im Weitsprung auf sowie einen 100m-Europarekord. Wolfgang (M90) wurde im Weitsprung Europameister, gewann Silber im Kugelstoßen und Bronze im Diskus- und Speerwurf. Er hält zurzeit die Europarekorde im Weitsprung der Altersklassen M65, M70 und den 200m-Europarekord M75.
 
EMA Athlethen des Jahres 2018
2018 wurden erstmals zusätzlich Sportlerinnen und Sportler des Jahres in den Kategorien Staffel, Sprint, Mitteldistanz, Langdistanz, Wurf, Sprung und Mehrkampf gewählt. Die Preisverleihung fand während der Europameisterschaften EMAC 2019 in Jesolo/ITA statt. EMA-Präsident Kurt Kaschke und andere Präsidiumsmitglieder gratulierten den Preisträgern und überreichten ihnen persönliche Pokale. Zu den Deutschen EMA-Athleten des Jahres 2018 gehören Norbert Demmmel (Wurf),  Wolfgang Ritte (Sprung) und Eva Trost (Mittelstrecke) .
 
Fairplay
Den erste Auszeichnung für „Fairplay „ erhielt im Jahr 2006 Karri Wichmann (FIN)
 

Dienstleistungen 

Seit 1988 ist der EVAA-Statistiker Ivar Söderlind (Foto EMA)aus Schweden für die Veröffentlichung und Prüfung europäischer Rekorde verantwortlich und prüft zusätzlich, ob es sich jeweils womöglich um einen Weltrekord handelt. 
Mittlerweile wird Ivar Söderlind von einer Arbeitsgruppe für Statistik und unterstützt, zu der Giusy lacava, Fernando Marquina und Jaume Ferret gehören. 
Auch veröffentlicht EMA auf der Website Ergebnisse von Leichtathletik-Europameisterschaften und Leichtathletik-Weltmeisterschaften ab 2000. Neben zahlreichen Berichten wie Protokolle der Generalversammlungen bietet die EVAA/EMA-WEB-Seite seit 2006 Informationen zur EVAA / EMA-Akademie, zu Seminaren, Studien, Forschung bezüglich der Seniorenleichtathletik und zu bevorstehende Meisterschaften.
 

Organisationsstruktur und Projekte ab 2012

2012 erfolgte die Wahl von  Kurt Kaschke zum Präsidenten der EMA. Unter seiner Regie veröffentlichte die EMA auf der WEB-Seite im September 2014 eine überarbeitete Zusammenfassung der EVAA / EMA-Geschichte und der EVAA / EMA-Aktivitäten [# https://european-masters-athletics.org/about-ema/history.html].

Die überarbeitete Organisationsstruktur betraf

  • Technical Board of Managers“ - Organisiation von  EMA-Meisterschaften 
  • Arbeitsgruppe Statistik
  • Arbeitsgruppe Trainer und Athleten 
  • EMA Media Officials Group 
  • EMA Marketing- und PR-Gruppe 

Seit 2015 befindet sich das Büro der EMA in Lausanne unter dem Dach der European Athletics. 

Zu den bearbeiten Projekten von EVAA / EMA gehören zum Beispiel: 

  • Die Umbenennung von EVAA in EMA und die Einführung der Bezeichnung „Masters“ statt „Veterans“ 
  •  EMITO: European Master International Technischer Beauftragter 
  • MATC:  Master Athletics Trainingslager 
  • VYP: Voluntary Youth Project - Medienassistent in EMAC 
  • EMCGP:  European Master 'Championship Guideline Project'
-----
Ende der Serie in Ue30LA "Stationen der europäischen Seniorenleichtathletik". Alfred Hermes

Stationen der europäischen Seniorenleichtathletik -4-

02.11.2019 09:16
EM-LA:  Teil 4

Hallen-
meisterschaften

1997: Erste EVAA Hallenmeisterschaft

2001: Übernahme des Mehrkampfes in Hallenmeisterschaften

2004: Erstmals  M35 in Europa- und Weltmeisterschaften

Spitzenathleten über Jahrzehnte: Petra Herrmann (GER) and Steve Peters (GBR) (EMAC 2019, © A.H).

Sowohl Petra Herrmann (SG Vorwärts Frankenberg) als auch Steve Peters (GBR) fielen bei den ersten Halleneuropameisterschaften der Senioren im Jahr 1997 durch Spitzenleistungen auf. Gleiches wiederholten sie 22 Jahre später bei den Europameisterschaften EMAC/2019 in Venetien. Beide beeindruckten über Jahrzehnte als Europameister und durch Europa- und Weltrekorde.

1997: Erste EVAA Hallenmeisterschaften in Birmingham/GBR (29 Länder, 1260 Teilnehmer)

EMA, September 2014: "1997 konnte EVAA dank des Angebots von Birmingham - Großbritannien die ersten Halleneuropameisterschaften anbieten. Auch Amerikaner und Afrikaner nahmen teil. 1999 war die Stadt Malmö Austragungsland der 2. EVAA-Hallenmeisterschaften, diesmal jedoch nur für europäische Athleten. Die 3. Europameisterschaften fanden in Bordeaux/Frankreich (März 2001) an vier Tagen statt. Erstmals bei einer Hallen-EM wurde der Mehrkampf angeboten. Rund 1000 Athletinnen und Athleten nahmen in Bordeaux teil."

Es folgten die Halleneuropameisterschaften der Senioren (Masters): 4. San Sebastian/ESP (2003), 5. Eskilstuna/SWE (2005), 6. Helsinki/FIN (2007), 7. Ancona/ITA (2009),  8. Gent/BEL (2011). 9. San Sebastian/ESP  (2013), 10. Torun/POL  (2015), 11. Ancona/ITA (2016), 12. Madrid/ESP (2018,  47 countries, 3844 competitors). Die 13. EMACI wird in Braga/POR (15.03 – 21.03.2020) ausgetragen

Presseberichte zu den ersten „European Veterans Indoor Championships“  aus dem Jahr 1997

Quelle: Veteran Athletics (# Number 41) - Newspapers of the British Veterans Athletics Federation (BVAF)

Reports on the first European Veterans Indoor Championships in 1997

Veteran Athletics (# Number 41) - Newspapers of the of the British Veterans Athletics Federation (BVAF)

„SIMPLY THE BEST“ - Ron Bell, Geschäftsführer von EVIC 97: „Alle waren sich einig, Athleen, Offizielle, Zuschauer oder Helfer dabei, dass diese Hallenmeisterschaften zu den besten gehörten, die sie je erlebt hatten. Während des dreitägigen Wettbewerbs nutzte der Sprecher Brian Owen den Tina Turner-Hit ‚Simply The Best‘ jedes Mal, wenn ein Weltrekord aufgestellt oder eine herausragende Leistung erzielt worden war. "

„Ein Fest der Leichtathletik“ - Geoff Ashby: „1310 Athleten aus 29 europäischen Ländern mit Gastathleten aus der ganzen Welt sorgten für ein spannende und mitreißendes Ereignis.Ashby bedauerte, dass er in seinem Artikel auf nur einen Bruchteil der vielen Höhepunkte eingehen konnte. Es folgen Auszüge seines Berichtes, die mit den Titelfotos in Verbindung stehen:

 „Der Weltrekord im Dreisprung für die Altersgruppe W35 wurde im Verlauf der Veranstaltung erstaunliche 17 Mal verbessert… Sowohl Agni Georgiou (Griechenland) als auch Petra Herrmann (Deutschland) stellten mit jedem ihrer sechs Sprünge neue Rekorde auf. Herrmanns letzter Sprung verbesserte den Rekord auf 11,96 m.  Nur Georgiou musste noch einmal springen. Auf dem Höhepunkt der Spannung sprang Agni einen Zentimeter weiter als Petra und gewann mit 11,97 m. Sprint-Europameister  Stephen Peters, 43, spurtete die 200m-Runde in beeindruckenden 22,82 und erzielte einen neuen Europarekord.

22 Jahre später bei den Europameisterschaften (EMAC 2019) in Venetien:
Petra Herrmann (W60, GER) - dreimal Gold, zwei Europarekorde:   1. Stabhochsprung (Europarekord) 2.83. 1. Weitsprung 4.48 , 1. Dreisprung 10.31 (Europarekord)
Steven Peters (M65, GBR) – Fünf Goldmedaillen: 1. 100m 12.95, 1. 200m 25.55, 1. 400m 59.05, 1. 4x100 Staffel M65 (GBR) 50.56, 1. 4x400m Staffel (GBR) 4:10.87

M35 ab 2004

Vor 2004 galten bei Europa- und Weltmeisterschaften der Senioren (Veterans, Masters) die Altersklasseneinteilungen für Männer ab M40 und für Frauen ab W35. Bei den 1. Hallenweltmeisterschaften der Senioren, ausgetragen  in Stuttgart im Jahr 2004, erfolgte die Angleichung der Altersgruppen für Männer und Frauen mit der Einführung von M35.

1 | 2 | 3 | 4 | 5 >>

Zur Ansicht der vollständigen Beiträge samt Fotos und Links ist die jeweilige Überschrift anzuklicken. Zurück führt der Menüpunkt Startseite oder der Linkspfeil ( im Navigator.
athletics30+ / Leichtathletik über 30

Neuigkeiten

EMACI 2020 in Braga

17.06.2019 14:42

15. März bis 21. März 2020

EM Hallenmeisterschaften

BRAGA / Portugal

 

EM 2020 in Madeira

17.06.2019 14:29

27. bis 29 März 2020 Berglauf - Madeira
2. bis 5. April 2012, Straßenlauf, Gehen, Cross - Madeira

[# EMA-Info]

EMACS Venedig

12.04.2019 10:04

Logo venice r

5. bis 15. September 2019

<< 1 | 2