Athletenforum und Mitteilungsblatt

Internationale Hochleistungen - Anspruch von Peter Oberließen

20.04.2016 11:03

Germiston, Südafrika, 16.04.2014.  Central Gauteng Masters Championships a success (Germiston CITY NEWS)

Germiston liegt etwa 10 Kilometer östlich von Johannesburg. Die "Germiston CITY NEWS" berichteten von einer regen Teilnahme an den Meisterschaften aus unterschiedlichen Distrikten. Einer der Höhepunkte sei die Leistung von Christi du Plooy (W85) gewesen. Sie sei einen Südafrikanischen Rekord über 200 Meter in 49.80 Sekunden gelaufen. Auch über 100m habe sie in 21.80 gesiegt.

Leider wirkt die SAMA Seite ein wenig verwaist, da noch keine Ergebnisse oder Berichte aus dem Jahr 2016 vorliegen. Den Bericht der Germinston CITY NEWS hat Ken Stone entdeckt. In seinem Bericht erfahren Sie weitere Ergebnisse der Meisterschaften in Südafrika [#Bericht]

Azusa,  Kalifornien, USA, 14.04. - 15.04. 2016. 2016 Bryan Clay Invitational (#masterstrack)

Ken Stone, ein ausgewiesener Kenner der Masters-Leichtathletik aus USA, kommentierte in seinem Artikel "Joy Upshaw claims W55 AR in 100, wins Mt. SAC for encore" unter anderem: "In the men’s 800, Michael Smith at age 46 went out in 56 seconds and finished in 2:01.09, ahead of M55 Ray Knerr, whose 2:05.51 may end up as best in the world this year (if he doesn’t go faster)." Ob Ray Knerrs 800m-Zeit bereits zu Beginn der Saison als voraussichtliche M55-800m-Jahresbestzeit angesehen werden kann, bewertet Peter Oberließen in einem Leserbrief an Ken Stone als ein wenig voreilig. Neben Benoît Zavattero (FRA) und Anselm LeBourne (USA) hält er auch sich selbst durchaus in der Lage, in diesem Jahr schneller als die Zeit von Ray Knerr zu laufen. Peter Oberließen bereitet sich sehr gewissenhaft und intensiv auf eine 800m-Zeit um 2 Minuten vor. Bewusst hat er im Hinblick auf dieses Ziel Hallenwettkämpfe ausgeklammert. Faszinierend wäre ein direkter Vergleich der vier Konkurrenten bei den Weltmeisterschaften in Perth.

Australische Meisterschaften 2016

19.04.2016 17:55

Ein halbes Jahr vor den Weltmeisterschaften in Perth/Australien bot sich die Gelegenheit, den Leistungsstand bei den Meisterschaften "Australian Masters Championships 2016" zu testen. Insgesamt ließen sich im Laufbereich (track) gute Ergebnisse feststellen, während im Sprung und Wurf eher mittelmäßige Weiten zu verzeichnen waren. Peter Crombie (M70) setzte Zeichen in den Sprintstrecken sowie Lavinia Petrie (W70) in der Mittel- und Langstrecke. Heather Carr (W65) nutzte alle Angebote in den Geherstrecken und demonstrierte ein hohes Niveau. Anhaltspunkt für die Aufzählung der folgenden Spitzenleistungen ist ein Prozentwert um 90% und mehr, gemessen mit Hilfe des Altersklassenfaktors:

60m: W50: Brims, J  8.14; W55: Forster, J  8.71, Turner, S   8.90; W65: Peake, l 9.35, Davis, C 9.38, Perkins, W 9.67; M50: Hughes, D  7.75; M60: Ralston, G  8.20; Hepburn, G 8.44;  M65: Guptill, T 8.52, Lamb, J  8.62; M70: McIntyre, N 9.01.
100m: M70: Crombie, Peter 13.89;
200m: W50: Brims, Julie 26.09; W55: Forster, Julie 28.27;  W70: Allison, Marge 33.40;  M70: Crombie, Peter 27.16;
400m: W70: Allison, Marge 78.95; M45: Wilcox, Andrew 52.89; M55: Young, Trevor  54.63; Mayston, Rob 56.66;
1500m: W70: Petrie, Lavinia 6:21.55; 5000m: W70: Petrie, Lavinia 22:19.03;
2000m Hindernis: M65: Mayfield, Allan 8:39.48;
1500m Gehen: W65: Carr, Heather 8:00.71; 5000m Gehen: W65: Carr, Heather 29:04.11;
10km Gehen (Straße): W65: Carr, Heather 1:01:37.00; W80: Lee, Heather 1:27:26.00; M70: White, George 57:32.00;
Dreisprung: W75: Cudmore, Miriam  7.36m;
Wurffünfkampf: W50: Watts, Gabi  4235; W70: Thomas, Mary 4003.

Alle Ergebnisse [#https://www.samastersathletics.org.au/nationals2016/results.html]

Artikel zur EM aus den Landesverbänden

18.04.2016 09:00

Ein breit gefächertes Bild der Leistungen deutscher Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Halleneuropameisterschaften bieten die Berichte der Landesverbände. In der Regel folgt einem allgemeinen statistischen Überblick (3.086 Teilnehmer aus 40 Ländern, 102 Gold-, 84 Silber- und 74 Bronzemedaillen für Deutsche) die Bewertung der Leistungen aus Sicht des jeweiligen Landesverbandes. Blättern Sie durch die Artikel!

Verband Schlagzeile mit "Link" Weiteres (Auszug)
Baden
(BLV)

Acht Senioren-Europameistertitel gehen nach Baden

Für die Senioren standen vom 29.03. bis 03.04.2016 die Hallen-Europameisterschaften in Ancona/Italien auf dem Programm. Erneut zeigten sich die badischen Athletinnen und Athleten in ausgezeichneter Form und feierten gleich acht Senioren-(Hallen-) Europameistertitel, sechs Silbermedaillen sowie drei Edelmetalle.
Bayern
(BLV)
Bayerns unverwüstliche Athleten holen 51 Medaillen bei Senioren-Halleneuropameisterschaften in Ancona Das bayerische Aufgebot zählte rund 50 Teilnehmer, die auch 51 Mal Edelmetall holten. Zu den erfolgreichsten Medaillengewinnern zählten die Sprinter Guido Müller, Ingrid Meier, Heike Jörg, die Läufer Eva Trost und Walter Albert sowie die Techniker Norbert Demmel und Richard Rzehak.
Berlin

11 Medaillen für Berliner Seniorensportler bei den Senioren-Hallen-Europameisterschaften in Ancona

Acht Vereine (Berliner SC, LC Ron-Hill Berlin, LG Süd Berlin, OSC Berlin, PSV Olympia Berlin, TopFit Berlin, VfV Spandau, Weissenseer SV Rot-Weiß) schickten ihre 19 fitten Seniorensportler zur Senioren-Hallen-Europameisterschaft nach Italien um dort in der Halle, im Wurf, Crosslauf und Straßengehen um Meisterehren zu kämpfen.
Branden-burg LVB- Athleten erkämpfen Medaillen bei EM Mit zwei Gold-, drei Silber und fünf Bronzemedaillen machten sich die Vertreter des Landes Brandenburg auf den Heimweg. 
Bremen EM-Titel für Jana Müller-Schmidt Werders Kugelstoß Seniorin Jana Müller-Schmidt stieß bei den 11. Senioren-Hallen-Europameisterschaften in Ancona (Italien) 13,88m weit und sicherte sich damit ihren insgesamt 8. EM-Titel.
Hessen HLV-Senioren gewinnen fünf Europameistertitel Bei den Hallen-Europameisterschaften mit Winterwurf-Wettbewerben in Ancona (Italien) mischten sich unter die 3.086 Teilnehmer aus 40 Ländern auch 21 Starter aus Hessen. Die Ausbeute von fünf Gold-, zwei Silber- und vier Bronzemedaillen brachten die HLV-Teilnehmer in den Medaillenspiegel ein.
LVMV LVMV-Senioren holen kompletten Medaillensatz bei den Hallen-EM Sieben Senioren des LVMV – vier Frauen und drei Männer – starteten bei den 11. Hallen-Europameisterschaften der EMA (European Masters Athletics) im italienischen Ancona im Dress der deutschen Mannschaft. Mit einem kompletten Medaillensatz, guten Platzierungen und neuen persönlichen und Landesbestleistungen traten sie die Heimreise an. Europameisterin im Kugelstoßen der Altersklasse W35 wurde Nadine Kant vom Hagenower SV ...
LVN Erfolgreiche Teilnahme von Sportlerinnen und Sportlern des LVN an dem EM in Ancona Unter den 102 Gold-, 84 Silber- und 74 Bronzemedaillen Deutscher entfielen auf Sportlerinnen und Sportler des LVN bei den Halleneuropameisterschaften 2016 in Ancona 17 erste, 9 zweite und sieben dritte Plätze.
Pfalz Senioren-Hallen-Europameisterschaften Die Chancen der Pfälzer Leichtathleten waren sowieso nicht groß, aber darum geht es auch nicht immer. Leichtathletik-Sportfeste sind ein Messen der Leistungen, aber auch ein Treffen vieler Sportfreunde. Und da verhalten sich Europameisterschaften nicht anders, zumal die der Senioren. Hier kommt vielleicht der Gedanke des Sportfreundetreffens auf Europaebene noch kräftiger zum Tragen.
Rheinland

3x Gold und 2x Silber für Paul Nobbe

Von den Hallen-Europameisterschaften der Senioren in Ancona (Italien) kehren die zehn Teilnehmer des Leichtathletik-Verbands Rheinland (LVR) mit insgesamt 14 Medaillen zurück. (Nobbe, Nehren, Brück, Schmelter, Nieder, Schreiner ,...)
Saarland

Mit fast 86 Jahren einen neuen Weltrekord aufgestellt

Bericht im Lokalteil Neunkirchen der Saarbrücker Zeitung vom 15.04.2016 (über Melitta Czervenka-Nagel)
Sachsen

An der Adria glänzten unsere Seniorinnen und Senioren mit klasse Leistungen

Wie bereits auch schon 2015 in Torun waren in Ancona auch unsere besten Seniorinnen und Senioren sehr erfolgreich unterwegs. Fast identische Zahlen können an dieser Stelle für diese 2 Hallen-Europameisterschaften genannt werden. In Torun waren 30 Sachsen dabei, In Ancona waren es 29, die insgesamt 91 mal an den Start gingen. Aus Polen brachten sie 32 Medaillen (8,17,7) mit und bei den gerade zu Ende gegangenen Titelkämpfen waren es wieder 32. 
LVSA

Sachsen-Anhaltinische Senioren erfolgreich

Bei den Hallen-Europameisterschaften der Senioren im italienischen Ancona (29.03. bis 03.04.2016) gingen rund 3000 Alterssportler Europas an den Start. Darunter waren 5 Senioren aus Sachsen-Anhalt. Mehrfache Europameister wurden Lothar Huchthausen und Steffen Borsch.
SHLV

11th European Masters Athletics Championships Indoor

Bei den Senioren-Hallen- und Winterwurf-Europameisterschaften ..konnten auch unsere Athleten wieder sehr gute Erfolge erringen. 4 x European Champion wurde in der Altersklasse W75 Ingrid Holzknecht (LG Elmshorn) in den Disziplinen Diskus, Hammer, Speer (LR 25,13 m) und Gewichtwurf. Dazu kamen zwei zweite Plätze im 200m-Lauf und im Kugelstoßen. Wolfgang Reuter (LAV Husum) siegte in der M85 im Weit- und Dreisprung, im Hochsprung wurde er Zweiter. Katja Berend (SV Großhansdorf) lief in der W50 hervorragende Sprintzeiten und wurde im 60 m-Finale Zweite und im 200m-Lauf Dritte. Als Startläuferin über 4×200 m erzielte sie in der siegreichen Deutschen Staffel mit 1:50,40 Min. 
TLV

Thüringer Sprinter und Kugelstoßer überzeugten bei Hallen Senioren EM

Ancona – Sorgten die Thüringer Sprinter und Kugelstoßer bei den diesjährigen Hallen-Seniorenmeisterschaften in Erfurt schon für eine Reihe von Top-Leistungen, setzten Rudolf König (Saalfelder LV), Carmen Hildebrandt (Ohrdrufer LV) sowie Andy Dittmar (BIG Gotha) bei den Hallen-Senioren-Europameisterschaften im italienischen Ancona die Erfolgsserie fort.

 

Berichte zur EM aus England und Frankreich

15.04.2016 21:34

Die Hallensaison neigt sich dem Ende zu. Jörg Reckemeier wird wohl bald, wie üblich, die neuen deutschen Hallenbestenlisten auf der DLV-Seite veröffentlichen. Die Hallen-Europameisterschaft in Ancona wirkt in den lokalen Pressveröffentlichungen und in den Berichten der Landesverbände noch nach. Ue30LA wird darauf noch eingehen. In Veröffentlichungen zur EM außerhalb Deutschlands geht es natürlich vornehmlich um eigene Erfolge. Diese betreffen aber auch hier und da unsere deutschen Athletinnen und Athleten. 

So berichten z.B. Bridget Cushen vom 2. Tag der EM [#bmaf.info]: "Welsh Masters super hero Glyn Sutton broke his own short lived M70 WR with a sizzling 8.09 sprint. With Vic Novell 4th, Allan Long 5th and James Smith 8th in a British dominated final. Anthony Treacher had a terrible start and did well to run Guideo Muller close for the silver medal." Glyon Sutton wird als Superheld dargestellt, der mit 8.09 einen neuen Weltrekord über 60 m aufstellte. Dass Anthony Treacher (M75) von Guido Müller geschlagen wurde, wird auf dessen schlechtem Start zurückgeführt. Glyn Sutton hatte bei den Weltmeisterschaften 2015 in Lyon Guido Müllers 200m-M70-Weltrekord unterboten: 200m M 70  26.47  Glyn Sutton  GBR  70  10/08/15 Lyon, F. Im Rahmen der Siegerehrungen in Ancona ging er auf Guido Müller zu und tröstete Guido hinsichtlich dieses entrissenen Weltrekordes.

 


Die Franzosen jubelten über die beiden W50-Weltrekorde von Maryvonne Icarre über 200m und 400m [#https://veterans.athle.com/, von Jean Thomas]: „l'exploit de ces championnats revient à Maryvonne ICARRE qui a battu 2 Records du Monde W50 : sur 200m en 25"94 et sur 400m en 1'00"17,pulvérisant ainsi les anciennes marques (26"77 et 1'01"29).“ Im 200m Lauf wurde sie von keinen geringeren als Heike Joerg und Katja Berend herausgefordert. Und Heike verkaufte sich nicht schlecht. Immerhin ließ sie sich von Maryvonne zu einer neuen Deutschen Bestleistung (26,17) motivieren. Dass sie aber auch „Weltrekord kann“, bewies sie in der 4x200m-Staffel (#Goldener Abschluss... v. K-H Flucke]:

4x200m

1

BEREND Katja - JOERG Heike - KOEGST Annette - BURZLAFF Birgit

W50

 GER 

(WR) 1:50.40

 

European Champions

 

 

 

 

Felix Hoppe dankt den Italienern

14.04.2016 08:26


Flughafen Weeze, 18. April, eine Woche nach Ende der Halleneuropameisterschaften in Ancona/Ita. Felix Hoppe (M85, VSV Grenzland Wegberg) wird von seinen Angehörigen in der Flughafenhalle in Empfang genommen. Flughafenpersonal hatte ihn im Rollstuhl vom Flugzeug abgeholt. Was war geschehen?

Am letzten Tag der Europameisterschaften sollte Felix Hoppe in der deutschen 4x200m-Staffel laufen. Ein hohes Ziele hatte sich die Staffel gesetzt: Weltrekord. Für Felix die Krönung der Meisterschaften, nachdem er bereits Silber über 60m und Bronze über 200m gewonnen hatte. Beim Einlaufen zwei Stunden vor dem Staffelstart wurde es Felix Hoppe übel. Herbeigerufene Sanitäter riefen einen Arzt, der ihn auf Grund seines Zustandes sofort in das Krankenhaus in Ancona einliefern ließ. Eine Woche Untersuchung, eine Woche Krankenhausaufenthalt, nicht der italienischen Sprache mächtig, Heimreise verpasst! Einzige Begleiterin, seine Lebensgefährtin Ingrid Junge. Was tun? Die Horrorszene entwickelte sich letztlich zum Guten, dank der Initiative von Ingrid, dank der Kompetenz der Ärzte, dank der Gastfreundschaft und herzlichen Hilfsbereitschaft des Krankenhauspersonals:

  • Ingrid konnte ein Quartier in Krankenhausnähe mieten,
  • die umfangreichen Untersuchung von Felix ergaben keine schlimmen Diagnosen,
  • es wurde eine Dolmetscherin zur regelmäßigen Verständigung bereitgestellt und
  • die Verwaltung buchte und organisierte den Rückflug unter fachkundiger Begleitung nach Deutschland.

Alles kostenlos. Vielen Dank Italien. 

Wurfmeisterschaften in Ahrweiler

12.04.2016 20:39

Bestens organisierte Kreis-Wurfmeisterschaften mit guten Ergebnissen (von Wolfgang Kownotka)

Sinzig, 9.April 2016

Die siegreiche 5-Kampf-Mannschaft des TV 08 Sinzig/LG-Kreis Ahrweiler (Foto: TV 08 Sinzig)

Zu Saisonbeginn am 9. April hatte die LG-Kreis Ahrweiler ihre schon traditionelle offene Kreis-Wurf-Meisterschaft mit 66 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus NRW und dem LV Rheinland ausgerichtet. Das Interesse war demnach derart so groß, dass Nachmeldungen aus organisatorischen Gründen – 1.700 Messungen von erzielten Weiten - nicht mehr angenommen werden konnten.

Das sehr professionelle und erfahrene Ausrichterteam des TV 08 Sinzig hatten  für einen reibungslosen Ablauf im Vorfeld und am Wettkampftag gesorgt.

Sehr gute Leistungen konnten vor allem die Sieger in den Einzel- und im 5-Kampf Mannschaftswettbewerb bereits zu einer recht frühen Wettkampfzeit in der Freiluft-Saison 2016 abliefern. So erzielten beispielsweise das 5-Kampf-Werferteam der LG Kreis Ahrweiler Wolfgang Geyer (M75), Torsten Lange (M70) und Wolfgang Kownatka (M75), mit 9222 Punkten eine beachtliche Spitzenleistung.

Alle übrigen Teilnehmer und Platzierungen finden Sie unter LVRheinland.de

Kleine aber feine Werfersportfeste

11.04.2016 11:55

RKS Phoenix Mutterstadt gehört zu den Vereinen, die regelmäßig Werfersportfeste anbieten. Bereits das  6. Sportfest in diesem Jahr fand Ende März statt. Auch, wenn die Teilnehmerzahlen schon mal unter 30 liegen, bedeutet das keine Qualitätsminderung. Immerhin verbesserte Silke Finkbeiner vom VfL Waiblingen dbeim 4. Werfertag (wir berichteten darüber) die deutsche W50-Bestleistung von Erika Fändrich im Hammerwurf auf 49,91 Meter.
Adresse: TSG Mutterstadt https://www.phoenix-rks-mutterstadt.de/berichte-ergebnislisten/

"Am Wochenende ging es", so schreibt Barbara Schlosser, „in Borken um die Wurst!“. Die und der Punktbeste erhielten als Prämie eine „Ahle Wurst“, eine Spezialität aus Nordhessen.  Weiter berichtet Barbara von einer „rundherum gut organisierte Veranstaltung“ beim 22. Werfermehrkampf in Borken und lobte den Topzustand der Anlage, die freundliche Atmosphäre und gute Verpflegung. Schade sei wohl gewesen, dass die sonst übliche Teilnehmerzahl von 30 nicht erreicht worden sei.
Ergebnisse und Fotos:  https://www.tuspo-borken.de/

<< 132 | 133 | 134 | 135 | 136 >>

Zur Ansicht der vollständigen Beiträge samt Fotos und Links ist die jeweilige Überschrift anzuklicken. Zurück führt der Menüpunkt Startseite oder der Linkspfeil ( im Navigator.
athletics30+ / Leichtathletik über 30

Neuigkeiten

Team DM Qualis

04.06.2019 20:00

# Vorläufige Rangliste (ohne Gewähr auf Vollständigkeit)

Ergänzungen: 

30.05.2019 in Hamburg

31.05.2019 in Essingen

EMACS Venedig

12.04.2019 10:04

Logo venice r

5. bis 15. September 2019