Athletenforum und Mitteilungsblatt

"Krönung" des Dreiländerlaufs Basel durch EMACNS 2022

16.02.2020 18:28

Vom 20. bis 22. Mai 2022 werden im Dreiländereck Basel/Saint Louis/Weil am Rhein die Europäischen Straßenlaufmeisterschaften der Senioren (EMACNS 2022) stattfinden. Die Vergabe der EM an Basel  krönt eine lange Tradition, die sich in diesem Jahr zum 30. Mal jährt: "Dreiländer-Lauf in der Messestadt Basel und im Dreiländereck CH-F-D".

In der Ankündigung für das Jubiläum am 17. Mai 2020 heißt es auf der WEB-Seite [# https://3laenderlauf.org/de/home/]

Willkommen!
Wir heissen Sie herzlich willkommen zum 30. Dreiländer-Lauf in der Messestadt Basel und im Dreiländereck CH-F-D
Der einzigartige Lauf zwischen der Schweiz (Basel), Frankreich (St.Louis, Huningue) und Deutschland (Weil am Rhein).
10,1 Km – Lauf, Schülerlauf über 2,3km, Halbmarathon 21,1 Km

Ein attraktives Angebot betrifft die kostenlose An- und Abreise für Teilnehmer mit Bus und Bahn:

Dank der Unterstützung durch TNW (CH), RVL (D) sowie Distribus (F) können alle TeilnehmerInnen „gratis” mit Zug/Tram+Bus anreisen! Das Ticket kann per E-Mail an info@3laenderlauf.org angefordert werden.

1. Internationale Österreichische Masters - Ergänzung -

15.02.2020 17:03

Fotos von Dietmar Keller

Dietmar Keller war Teilnehmer an den Meisterschaften in Linz und teilte in einer Mail an Ue30LA seine persönlichen Eindrücke mit. Ergänzend  legte er eine Reihe eigener Fotos bei, die sich durch Anklicken vergrößert darstellen lassen. Dietmar schrieb: "Bei diesem Hallenmeeting mit Teilnehmern aus 10 verschiedenen Nationen war ich aktiv dabei und stelle Ue30LA gerne einen kleinen Anteil aus meiner Foto-Ausbeute zur Verfügung. Die Veranstaltung  präsentierte sich mit einem perfekten Ablauf. Ab AK M 70 gibt es in FELIX AUSTRIA für die Teilnehmer keine Qualifikationsnormen.  Und in einem einzigen Wettkampftag war diese Veranstaltung  INDOOR  and  OUTDOOR finished. Silvia Anzinger, Foto Nummer 4, war maßgeblich daran beteiligt, dass diese Veranstaltung ins Leben gerufen werden konnte."

Weitere Informationen zu den Meisterschaften [# Ue30LA]

 

Österreichische Masters Hallenmeisterschaften

14.02.2020 09:00

Int. Österreichische Masters Hallenmeisterschaften, Linz, Tips Arena, 09.02.2020

Die offenen Österreichischen Masters Hallenmeisterschaften erfreuen sich seit jeher eines hohen Zuspruchs ausländischer Gäste, wie aus Kroatien, Tschechien, Ungarn, Italien, Schweiz oder Deutschland (z.B. aus Augsburg, Fürth, Gräfeling, Passau).

Die älteste Teilnehmerin war Elfriede Fuchs (* *26.08.1920), national in der Altersklasse W100. Sie stieß die Kugel 3.33 Meter weit. Die Weite bedeutet entprechend der aktuellen EMA-Rekordliste Europarekord, (Shot Put: W95+ 0.92 Sirkka Rannema,FIN 071217  Helsinki,FIN).

Im Hochsprung M75 Hochsprung schaffte Petr Cech aus Prag 1.45m. Diese Höhe übertrifft den aktuell verzeichneten Deutschen M75-Hallenrekord von Edgar Wittmann (TV Zellingenum) aus dem Jahr 2018 um 4 cm.

Die Länge der Gehstrecke war 1500m, statt der häufig in Meisterschaften ausgetragenen 3000m im Bahngehen. Draußen kämpften die Diskus- und Hammerwerfer um die Plätze. Dort gelang Gottfried Gassenbauer (M60, AUT, HSV-Wien/Leichtathletik) mit 52,51m ein weiter Wurf mit dem 5kg-Hammer.

Auswahl guter Leistungen und überlegener Siege

60m

  • M40 Beisl Andreas AUT ATSV Linz LA 7,53
  • M50 Gonaus Eduard AUT UNION St. Pölten 7,66; 200m 25,01
  • M70 Costa Alfred 1949 AUT UNION Gmunden 8,84

200m M50 Gonaus Eduard AUT UNION St. Pölten 25,01

400m  M35 Popella Florian GER TSV Gräfeling 54,19

1500m

  •  M60 Egger Alois AUT TS Raika Schwaz 4:59,76
  • M65 Kranawitter Rudolf AUT ASV Salzburg ZV LA 5:14,04

Hochsprung

  • M45 Leprich Alexander AUT Union Salzburg 1,75
  • M75 Cech Petr CZE TJ Bohemians Praha 1,45

Kugelstoß

  • (5kg) M60 Kaspar Günter AUT Allgemeiner Turnverein Graz (ATG) 13,27
  • (5kg) M65 Locati Lorenzo 1955 ITA Forti e Liberi Monza 11,96
  • (2kg) W100 Fuchs Elfriede 1920 AUT ÖTB Judenburg 3,33 ER

Hammerwurf (5kg) M60 Gassenbauer Gottfried AUT HSV-Wien/Leichtathletik 52,51

Weitere Ergebnisse: https://daten.oelv.at/api/file.aspx?id=35483

Rekordjagd in Düsseldorf

12.02.2020 09:00

Doris Pfennig und Herbert E. Müller (Foto von Katrin Krabbe, Ausschnitt)

Hallensportfest M/F SeniorInnen mit Regionsmeister Düsseldorf, Leichtathletikhalle im ARENA-Sportpark, 09.02.2020.  Während draußen Sturmtief Sabine tobte entwickelte sich drinnen in der Halle ein Leistungshoch.

Bestleistungen am laufenden Band
Nach den NRW-Hallenmeisterschaften Anfang Januar und möglicherweise im Sog der Weltklasseleistungen am 4. Februar beim 15. PDS BANK MEETING an gleicher Stelle fielen Deutsche-, Europa- und Weltrekorde in der Leichtathletikhalle in Düsseldorf.

Rekorde beim Hallensportfest am 9.2. in Düsseldorf

  • Herbert E. Müller (M90, LAV Bayer Uerdingen/Dormagen) verbesserte den 200m-M90-Weltrekord (40,19) und den 400m-M90-Europarekord (101,08 sec).
  • Weltrekord von Frauke Viebahn (W60, (DJK Blau-Weiß Annen) im Hochsprung (1,50 m)
  • Deutscher W55-Rekord von Doris Pfennig (W55, LT DSHS Köln) über 800m ( 2:33,19 min)
  • Deutscher M80-Rekord von Siegbert Gnoth (, M80, TuS Gildehaus) im Stabhochsprung (2,70 m)

 

Vorbereitung auf nationale und internationale Meisterschaften

Die NRW-Hallenmeisterschaften dienten wohl der vorsichtigen Orientierung zu Beginn der Hallensaison.  Am Wochenende wurde es ernst, teilweise auch im Hinblick auf die bevorstehenden Deutschen Meisterschaften in Erfurt und die Europameisterschaften in Braga (Portugal).

Frauke Viebahn: „Das Düsseldorfer Sportfest sollte für mich nochmal ein „Wettkampftraining“ sein für die Hallen-DM und -EM. … Schon vor vier Wochen in Düsseldorf habe ich gemerkt, dass im Hochsprung wieder was drin ist, nachdem das letzte Jahr nicht so gut verlief. Dass es aber jetzt schon bis 1,50m ging, hat mich doch auch erstaunt. Ich hatte in Ute Böggemann einen Supercoach; sie hat mir gute Tipps gegeben und mich total motiviert die 1,50 m zu versuchen. Meine nächsten Ziele sind Erfurt (DM) und Braga (EM), in der Freiluftsaison möchte ich mich auch im Hochsprung noch verbessern.“

Herbert E. Müller:  "Vor dem Start war ich sehr befremdet über die unglückliche Bahnverteilung, die man aber nach Diskussionen mit den Kampfrichtern zum Glück noch ändern konnte, damit ich mit meinem Trainingskamerad Adi Danner in den gleichen Lauf kam. Ohne Adi als Orientierungshilfe, quasi als Pacemaker, hätte ich den Weltrekord wohl nicht gepackt. Ich versuche in jedem Jahr, möglichst nahe an meine Vorjahreszeiten heranzukommen. Wenn mir dieses gelingt, sind in 2020 noch einige Europarekorde möglich, gute Gesundheit natürlich vorausgesetzt."

 

Auswahl guter Ergebnisse und teils überlegener Siege

  • Schulze Andreas (M50, TV Herkenrath) 60mH 8,97
  • Bludau Christian (M50, VfL Gladbeck 1921) Stabhochsprung 4,10
  • Pfennig Doris (W55, LT DSHS Köln) 800m 2:33,19 (Deutscher W55-Rekord); 400m 67,57
  • Müller Andreas (M55, Turnverein Erkelenz) 800m 2:14,81
  • Böggemann Ute (W60, Düsseldorfer TV 1847) 60mH 10,72 (DR 10,43); Weitsprung 4,15; Dreisprung 9,27
  • Viebahn Frauke (W60, DJK Blau-Weiß Annen) 60m 8,90; Weitsprung 4,46; Hochsprung 1,50 Weltrekord mit Verbesserung ihrer eigenen deutschen Bestleistung um 5 cm. Den W60-Weltrekord im Hochsprung hielt bisher Weia Reinboud (NED) mit 1,46m.
  • Vogel Günter (M60, SV Germania Dürwiß) 60m 8,18; 200m 27,29
  • Dannenberg Volker (M65, TV Bedburg 1927) Hochsprung 1,52
  • Mandt Willi (M65, TV Bedburg 1927) Kugelstoß 12,08
  • Müller Rainer (M70, TuS Deuz) 1500m 5:38,88
  • König Karl-Heinz (M70, TV Refrath) 800m 2:42,69; 400m 69,66
  •  Venn Hannelore (W75, TV Bedburg 1927) 60m 10,95; 200m 38,77
  • Gnoth Siegbert (M80, TuS Gildehaus) Stabhochsprung 2,70 (Deutscher M80-Rekord).
    Siegbert Gnoth erhöhte die bisherige deutsche Bestleistung der Altersklasse M80 im Stabhochsprung um 30 cm, die bisher Reinhard Dahms (LG Alsternord Hamburg) mit 2,40m hielt.
  • Bexkens Wilhelm (M85, LG Stadtwerke Hilden) Hochsprung 1,04
  • Müller Herbert E. (M90, LAV Bayer Uerdingen/Dormagen) 200m 40,19 Weltrekord; 400m 101,08 Europarekord.
    Herbert verbesserte den M90-Weltrekord in der Halle über 200m von Ugo Sansonetti (ITA)  um 15 hundertstel Sekunden. Seine deutsche M90-Bestleistung erreichte Herbert im Jahr 2019 mit der Zeit 39,20.

Alle Ergebnisse: [# LVN-Mitte]

 

Hamburger Jungs mit Staffelrekord

11.02.2020 10:00

Landeshallenmeisterschaften Senioren 2020 Hamburg, Leichtathletikhalle Hamburg , 09.02.2020
Die "Hamburger Jungs" liefen zum Deutschen M80 Hallenrekord mit der 4x200m-Staffel. Sie können sozusagen aus den "Vollen Achzigern" schöpfen, denn drei weitere Achziger ergänzten die M75 Staffel.

Auswahl von Ergebnissen

  • Erfmann Michael M45 TSV Heiligenhafen 60m 7,70; 200m 24,84
  • Möller Meinert M50 TuS H/M Kiel 60m 7,91; 200m 25,46
  • Nölting Frieder M50 TSG Bergedorf 800m 2:12,82
  • Wams Martin M55 Hamburg Running 800m 2:13,78
  • Berend Katja W55 TSV Trittau 60m 9,09; 200m 31,43
  • Gavrilov Jouri M65 LBV Phönix Lübeck Hochsprung 1,54
  • StG Hamburger Jungs (Riege M80, Keck M75, Dahms M80, Hufnagel M85) M75 4x200 2:30,72 (DB 2:13,95)
  • Knorr Hartmann M80 LG Alsternord Hamburg e.V.200m 33,80; 800m 3:10,72
  • StG Hamburger Jungs StG Hamburger Jungs M80  (Knorr Hartmann (1940), Lange Hans-Joachim (1937), Wendt Axel (1940), Lange Klaus-Dieter (1939)) 4x200m M80 2:23,47. Die Staffel verbesserte den im vergangenen Jahr aufgestellten deutschen Rekord der Altersklasse M80 (2:40,96) erheblich. Am Europarekord fehlen nur noch rund sieben Sekunden.
  • Holzknecht Ingrid W80 HLG Elmshorn Kugelstoß (2kg) 8,70
Quellen und weitere Informationen

LVP Senioren-Hallensportfest - Ludwigshafen

10.02.2020 08:00

08. Feb 2020 LVP Senioren-Hallensportfest - Ludwigshafen

  • Lydia Ritter (W80, TuS Rot-Weiss Koblenz) stellte einen 800m Europrekord auf. Die Zeit: 3:45,54
  • Markus Paquée (M45, LG Rhein-Wied) lief über 60m Hürden mit 8,78 Deutschen M45-Rekord
  • Olga Becker und Helga Ulrich knüpften an ihre eigenen Deutschen Rekorde an!
  • Franzosen verliehen dem Sportfest internationales Flair

Ritter Lydia (W80, TuS Rot-Weiss Koblenz) verbesserte den 800m Europarekord in W80 um fast 2 Sekunden auf 3:45,54. Inhaberin des bisherigen Europarekordes war seit 2011 Melitta Czerwenka-Nagel. Ihr in Gent erlaufener Rekord war 3:47.53.

Markus Paquée (M45, LG Rhein-Wied): "Die Jagd hat ein Ende. Nach 3 Jahren Vorbereitung bin ich heute Deutschen Rekord über 60m Hürden in der Altersklasse M45 gelaufen. In 8,78 Sek. war ich damit 6/199 Sek. schneller als der bisherige Rekord"

Olga Becker (W55, ABC Ludwigshafen) lief in ihrem letzten Jahr in W55) die 60mH in 9,92. Seit 2016 hält sie den deutschen W55-Rekord in dieser Strecke mit der Zeit 9,72.  Nach vier Jahren ist sie lediglich zwei zehntel Sekunden langsamer.

Ulrich Helga (W60, DJK Käfertal-Waldhof) lief die 400m in 71,21, kaum langsamer als bei ihrem deutschen W60-Rekord 71,12 im Jahr 2018 in Erfurt.

Die Franzosen reisten mit hochklassigen Athleten an und überzeugte mit vielen Siegen. Ihre Vereinsnamen lauteten AS Strassburg, FC Hagenau, Aumaille Pierre, Nancy Athletisme Metropole und ANA Alsace Nord Athletisme.

Auswahl guter Ergebnisse und teils überlegener Siege von Deutschen

  • Martin Heike (W45, LAC Erdgas Chemnitz) 60m 8,16; 200m 27,22
  • Paquée Markus (M45, LG Rhein-Wied) 60mH 8,78 (Deutscher Rekord M45)
  • Seibel Oliver (M45, ABC Ludwigshafen) 55,47
  • Jörg Heike (W50, LAZ Obernburg-Miltenberg) 60m 8,73
  • Becker Olga (W55, ABC Ludwigshafen) 60mH 9,92
  • Müller Georg (M60, LAC Saarlouis) 60m 7,99
  • Ulrich Helga (W60, DJK Käfertal-Waldhof) 400m 71,21
  • Bauder Richard (M70, Neckarsulmer Sport-Union) Kugelstoß 13,84
  • Krämer Hartmut (M75, DJK Käfertal-Waldhof) 60m 8,81; 200m 30,51
  • Dräger Hans-Joachim (M80, TV Ludweiler) Hochsprung 1,26 (DB 1,32)
  • Ritter Lydia (W80, TuS Rot-Weiss Koblenz) 200m 45,10 ; 400m 109,47; 800m 3:45,54 (Europarekord W80)

Weitere Ergebnisse finden Sie [# hier]

Fotos? UeLA greift nicht (mehr) auf eigene Archivfotos zurück!

Hessische Senioren Hallenmeisterschaften

09.02.2020 15:16

08. Feb 2020, Hessische Senioren Hallenmeisterschaften - Stadtallendorf

Für einen der Höhepunkte sorgten die beiden W50-Frauen Tatjana Schilling (TSV 1850/09 Korbach) und Petra Koliwer (TuS Eintracht Wiesbaden). Beide Spitzensportlerinnen schenkten sich im direkten Duell im Hochsprung nichts und demonstrierten in ihren Individualsportarten Stärken, die in die Nähe deutscher W50-Rekorde führten.

Tatjana Schilling: 60m 8,24; 200m 27,05; 60mH 9,71, Hochsprung 1,50, Weitsprung 5,12 (alle nahe an deutschen W50-Rekorden)
Koliwer Petra: Hochsprung 1,55 (nahe an ihrem eigenen deutschen Rekord 1,58 aus Torun im Jahr 2019. Der Versuch, die Bestleistung mit 1,60m zu verbessern, war leider nicht mit Erfolg gekrönt). Petra: "Ich wollte an dem Tag nur den Titel Hessenmeisterin und nicht einen neuen Rekord. Aus diesem Grund habe ich nach dem ersten Fehlversuch über 1,60 aufgehört, um Kräfte für die weiteren Wettkämpfe zu sparen. Bei den Deutschen Meisterschften werde ich bis zu meinem Ziel weiter springen." Weiteres Ergebnis:  Kugel 10,55 (2. nach Carmen Krug SSC Vellmar von 1973 e.V. 11,96)

Eine Auswahl weiterer guter Ergebnisse und teils überlegener Siege

Prada Dana (W40, LG OVAG Friedberg-Fauerbach) 60m 8,26; 200m 29,58

Bühl Thorsten (M45, TuS Eintracht Wiesbaden) 60m 7,84; 200m 25,63
Döring Ludwig (M45, SV Sömmerda AW) 60mH 9,73
Büchter Mario (M50, LG OVAG Friedberg-Fauerbach) 60m 7,55; 200m 24,64
Lachmann Bernd (M50, LG OVAG Friedberg-Fauerbach): 400m 55,47; 200m 24,84
Linnemann Andreas (M60, LG Eder) 60m 8,29; 200m 27,82
Grißmer Klemens (M65, TSG Oberursel) 60mH 10,34; Hochsprung 1,50; Weitsprung 5,05 (Kugelstoß 3. 10,38)

Weitere Ergebnisse finden Sie [#hier]

Fotos? UeLA greift nicht (mehr) auf eigene Archivfotos zurück!

<< 1 | 2 | 3 | 4 | 5 >>

Zur Ansicht der vollständigen Beiträge samt Fotos und Links ist die jeweilige Überschrift anzuklicken. Zurück führt der Menüpunkt Startseite oder der Linkspfeil ( im Navigator.
athletics30+ / Leichtathletik über 30

Neuigkeiten

EMACI 2020 in Braga

02.02.2020 10:00

EM 2020 in Madeira

01.02.2020 14:00

27. bis 29 März 2020 Berglauf, Trail- Madeira
2. bis 5. April 2012, Straßenlauf, Gehen, Cross - Madeira

[# EMA-Info]

WMAC Toronto

01.02.2020 10:00