Athletenforum und Mitteilungsblatt

Wettkampf unter der Sonne Australiens

29.01.2021 20:08

Foto, bereitgestellt von Oswald Igel und Graeme Dahl

Australien hat Corona recht gut im Griff. Die Jahres-Weltbestenlisten in der Senioren-Leichtathletik, die für EMA von John Seto geführt werden, zeigen ein Ungleichgewicht zwischen Europa und Australien, das den Absagen von Wettkämpfen in Europa Rechnung trägt.

Der deutsche Leichtathlet Oswald Igel lebt seit vielen Jahren in Westaustralien und darf gleichberechtigt an Australischen Meisterschaften teilnehmen. Lediglich international vertritt er Deutschland als Mitglied des Solinger LC.

Oswald berichtet von seinen kürzlich erzielten Erfolgen in der Altersklasse M70 und gibt gleichzeitig einen aufschlussreichen Einblick in den Umgang der Australier mit der Corona-Pandemie:

„Hier geht der Sportbetrieb relativ gut weiter. In unserem Bundesland Westaustralien herrschen seit einem Jahr sehr strenge Regelungen in Bezug auf Corona. Alle Reisenden aus dem Ausland müssen für 14 Tage in Quarantäne. Erst nach einem negativen Test dürfen sie die Quarantäne beenden. Treten in einem anderen Bundesland Australiens Corana-Erkrankungen auf, schließt Westaustralien seine Grenzen meist bereits am selben Tag. Eine mögliche Einreise ist dann verpflichtend mit einer Quarantäne verbunden. Die Quarantäne wird fast immer in Hotels durchgeführt und muss von den Reisenden selber bezahlt werden.

Der Erfolg dieser Maßnahmen ist beachtlich. Hier in Westaustralien haben wir seit etwa sechs Monaten keine Erkrankungen, die außerhalb der Quarantäne auftraten. Daher ist unser Sportbetrieb, solange er in unserem Bundesland stattfindet, nahezu normal.

Leider sind aber die australischen Master Championships, die im März in Canberra stattfinden sollten, abgesagt worden. Etwa 60 % der zu erwartenden Teilnehmer waren aus Sydney and Melbourne. Dort traten Anfang Januar einige Corana-Erkrankungen auf und man wollte es nicht auf eine eventuell drohende kurzfristige Absage ankommen lassen. Das ist für mich sehr schade. Ich hätte dieses Jahr gute Aussichten gehabt, einige nationale Titel zu gewinnen. Außerdem wollten wir Freunde in Brisbane besuchen.

Mit meinen sportlichen Leistungen in der neuen Altersklasse M70 bin ich sehr zufrieden. Seit meinem Geburtstag am 7. Dezember habe ich acht Westaustralische Landesrekorde aufstellen können. Zwei der Rekorde sind sogar Australische Rekorde (Sie müssen noch ratifiziert werden).

Meine besten Einzelleistungen waren:

  • Kugel: 12.39 m
  • Gewicht: 17.32 m mit dem 16 Lb ( 7.25 Kg)
  • Wurf Fünfkampf: 3718 Punkte
  • Diskus: 35.59 m (das sollte aber noch etwas besser werden hoffe ich)

Die australischen Rekorde stellte ich im Gewichtwerfen auf. Diese Sportart ist hier ebenso wie in verschiedenen englischsprachigen Ländern sehr beliebt.

Meine Australischen Rekorde:

  • Super Weight Throw (35 Lb = 15.8 Kg) : 8.87 m, Verbesserung des australischen Records um 53 cm .                         
  • Gewicht Wurf 5 Kampf: 4682 Punkte, Verbesserung des 10 Jahre alten australischen Rekords um 350 Punkte

Australische Seniorensportler werden wohl erst wieder in Jahr 2022 an internationalen Wettkämpfen teilnehmen können, da die australische Regierung Auslandsreisen bis auf wenige wichtige Ausnahmen eingeschränkt hat.“

Masters Games in Vichy Ende April

28.01.2021 15:33

Vom 29. April bis 2. Mai 2021 bieten das französische nationale Olympische Komitee und das Sportkomitee (CNOSF) in Vichy die ersten französischen Masters Games an. Es handelt sich um einen Multisport-Wettbewerb für Amateure über 25!

Die Veranstaltungen (sicherlich vorbehaltlich einer entspannten Corona-Situation):

  • Veranstaltungen mit Massenstart: Laufen (Freitag, 20.00 Uhr, 6km, 12km), Schwimmen im offenen Wasser (Samstag, 16.00 Uhr), Radfahren (Sonntag, 8.30 Uhr).
  • Veranstaltungen auf Freizeitgelände: Paddeln, Orientierungslauf, Bogenschießen, Pétanque, Biathlon, Basketball (Schießwettbewerb), Schwimmen im Pool, Rudern, Discgolf, Nordic Walking.
Quelle und weitere Informationen: https://jeuxdesmasters.fr/

Polnische Hallenmeisterschaften in Torun

24.01.2021 15:15

Der Polnische Leichtathletikverband berichtet von einer erfolgreichen Durchführung der Hallenmeisterschaften am 23. Januar in Toruń.

Mirek Łuniewski:

  • Aneta Lemiesz verbesserte den W40-Hallenweltrekord über 400 Meter auf 55,44 Sekunden
  • Zusätzlich wurden drei polnische Indoor-Rekorde verbessert:
    800 m - 2: 02,56 - Andrzej Piotrowski M45
    Stabhochsprung - 4.80 - Przemysław Czerniak M35
    Kugelstoß - 18.77 - Rafał Kownatke M35
 
Anmerkung
Die für den 6. Februar geplanten Polnischen Masters Hallenmeisterschaften sind auf den 13. März verschoben worden.

Aktualisierung der EMA-Rekordliste

20.01.2021 09:28

Ivar Söderlind hat die Rekordliste mit Ergebnissen des Jahres 2020 ergänzt und überarbeitet. EMAA trägt beispielsweise in der Rekordliste des 5-Kampfs M65 mit zwei Einträgen noch so lange Rechnung, bis die Ergebnisse von vor 1998 ohne Windmessung verbessert worden sind.

  • M65 4089e Neumann Berthold     GER  111030  Oldendorf/GER         190596 NCO  World R (Keine Windmessung im Weitsprung und 200m-Lauf)
  • M65 4072e Threels Wim          NED  260252  Stendal/GER           270920      World R

# https://www.european-masters-athletics.org/records-statistics.html

European Masters Athletics Records

(PDF printable version with notes)

(by Ivar Söderlind)

Indoors (31.12.20)
Outdoor Stadia (31.12.20)
Outdoor Nonstadia (31.12.20)

Nachruf Daniele Biffi

19.01.2021 09:15

Daniele Biffi verstarb am 16. Januar 2021 im Alter von 48 Jahren.


Fotos von A.H (Torun 2019, Vizeweltmeister Daniele Biffi, M45, 400m)

Der Leichtathlet und Trainer Daniele Biffi mit italienischem Pass lebte seit vielen Jahren in Berlin und startete wie sein Freund Roland Gröger für den Verein TopFit Berlin. Er betrachtete Berlin als seine zweite Heimat. Über viele Jahre stand sein Name in den deutschen Senioren-Leichtathletik Bestenlisten von 100m bis 400m ganz oben. Beispielhaft das Jahr 2015: Damals wurde er Deutscher Meister in der Altersklasse M40 über 400m in der Halle (Erfurt, 53,64) und im Stadion (Zittau, 52,64). Damals durfte er noch als langjähriges Mitglied eines deutschen Leichtathletikvereins auch bei Deutschen Meisterschaften teilnehmen. Dies änderte sich dramatisch, als der DLV entschied, ausländische Mitbürger nicht mehr bei Deutschen Meisterschaften zu werten. So wurde Daniele 2019 die Teilnahme an Deutschen Meisterschaften verwehrt. Bei den Weltmeisterschaften in Torun/POL im Jahr 2019 hingegen ließ man ihn Deutschland vertreten und er gewann im 400m-Lauf M45-Silber für sich und für Deutschland. Daniele kämpfte leidenschaftlich gegen die Ungereimtheit, nicht bei Deutschen Meisterschaften aber bei internationalen Meisterschaften für Deutschland teilnehmen zu dürfen und hatte schließlich Erfolg. Leider ein wenig zu spät. Er kann nun seinen Herzenswunsch, seine Berliner Sportkameraden bei Deutschen Meisterschaften als gleichberechtigter Teilnehmer zu begleiten, nicht mehr erfüllen. Für seinen Einsatz hinsichtlich der Gleichbehandlung von Ausländern mit DLV-Pass und Deutschen gebührt ihm hohe Anerkennung.

Alfred Hermes

Nachruf Daniele Biffi, verfasst von Roland Gröger: #  Nachruf 

 

 

Virtuelle Berglaufvergleiche zur Vorbereitung auf die EM

18.01.2021 15:00

Musterbeispiel


Sophienhöhe, Naturschutzgebiet, Abraum des Braunkohletagebaus (Römerstraße)


Römerturm, höchster Punkt


Hinweisschild, Wegeplan

Der Lauf in Zahlen

Vorgabe: Mindestens 150 Höhenmeter, 5km Laufstrecke.

Ergebnisbeispiel:

  • Distanz: 5.01 km
  • Zeit: 30:21
  • Ø Geschwindigkeit: 6:04 min/km
  • Positiver Höhenunterschied: 166 m

Protokoll des Laufes: # connect.garmin.com

Anmeldung zu "Road to Valtramontina 5k - January":

https://data.opentrack.run/en-gb/x/2021/CHE/ema_january/

Gehsportnetzwerk gedenkt Bernd Kannenberg

17.01.2021 08:41

"Der letzte Gang des großen starken Mannes der Ausdauer: Das Gehsportnetzwerk gedenkt Bernd Kannenberg, Olympiasieger im 50km-Gehen von München 1972 "

Gepostet von Bernd Ocker Hölters 16. Januar 2021 

Aktuelles – GSN-Blog (gehsportnetzwerk.de)

<< 5 | 6 | 7 | 8 | 9 >>

Zur Ansicht der vollständigen Beiträge samt Fotos und Links ist die jeweilige Überschrift anzuklicken. Zurück führt der Menüpunkt Startseite oder der Linkspfeil ( im Navigator.
athletics30+ / Leichtathletik über 30

Neuigkeiten

EMA Berglauf Virtuell April

05.04.2021 10:02

10km und mindestens 300 Höhenmeter

Infos: https://data.opentrack.run/en-gb/x/2021/CHE/ema_april/

EMA Virtueller Vergleich im Berglauf - März 2021

05.03.2021 18:18

15 Kilometer bei mindestens 450 Höhenmetern

Zu den Informationen:

#https://data.opentrack.run/en-gb/x/2021/CHE/ema_march/

EMA - Berglauf - Virtuell- Februar

02.02.2021 17:02

Zur Ausschreibung:

#https://data.opentrack.run/en-gb/x/2021/CHE/ema_february/

EMA-Virtueller Berglaufwettkampf

01.02.2021 08:25

Ergebnisse: #Januar (5km, 150hm)

WMA Botschaft

22.12.2020 15:55

Keine Weltmeisterschaften 2021

https://world-masters-athletics.com/news/letter-from-wma-president-margit-jungmann/

Geherlegende Paul Nihill verstorben

17.12.2020 12:29

Der Silbermedaillengewinner bei Olympischen Spielen und  Europameister in den 60er Jahren starb mit 81 an einer Coronaviruserkrankung.

Quelle und mehr: # Athletics Weekly

 

Robert Koch Institut

15.03.2020 08:00

[# rki.de]