Athletenforum und Mitteilungsblatt

Muskel/Sehnen-Kooperation

02.03.2016 22:08

Achillessehnenbeschwerden, Muskelprobleme, wer kennt das nicht? An der Sporthochschule Köln möchte man dem optimalen Zusammenspiel von Muskeln und Sehnen auf den Grund kommen.  Die Studie hat den Namen:

Morphologische und mechanische Eigenschaften der triceps surae Muskel-Sehnen-Einheit von Sprintern und Ausdauerathleten höheren Alters

Methode

  • Muskelarchitektur u. Längenänderung d. Sehne (während MVC) (Dynamometrie; B-Mode Ultrasonographie).
  • Koaktivierung der vorderen Schienbeinmuskulatur (EMG).

Wissenschaftlicher Hintergrund

  • Der Einfluss unterschiedlicher langjähriger Trainingsbelastungen auf die Eigenschaften der Muskel-Sehnen-Einheit der Wadenmuskulatur von älteren Personen ist bislang unklar:
  • Muskelkraft und Muskelarchitektur (u.a. Muskeldicke, Muskelfaserbündellänge)  des M. triceps surae,
  • Muskelaktivierungsmuster (u.a. Ko-Aktivierung),
  • mechanische Eigenschaften der Achillessehne (u.a. Sehnensteifigkeit).

Gesucht werden daher Läuferinnen und Läufer aus den Bereichen Sprint, Mittelstrecke, Langstecke und Ultralangstrecke, die älter als 55 Jahre sind.  Die Messung dauert etwa eine halbe Stunde (Foto von Alfred Hermes, zur Vergrößerung anklicken).

Wozu dient die Untersuchung? Man möchte herausfinden wie sich unterschiedliche langjährige Trainingsbelastungen auf die Muskel-Sehnen-Einheit der Wadenmuskulatur auswirken und ob es dabei zu einer Dysbalance zwischen Muskel und Sehne kommt. Anhand dieser Daten könnten Anhaltspunkte zur Entstehung und Vorbeugung von Muskel- und Sehnenverletzungen der Wade gefunden werden, die eine altersangepasste Optimierung von Trainingsplänen erlauben.

Falls Sie an einer Messung ihrer Leistungsfähigkeit hinsichtlich der Achillessehne und Wadenmuskulatur interessiert sind, melden Sie sich unter:

Karamanidis@dshs-koeln.de 

oder

tma.ackermans@student.maastrichtuniversity.nl

Die Untersuchung erfolgt an der Sporthochschule Köln. Am Ende der Untersuchung erhalten Sie eine Analyse ihrer Sprungkraftfähigkeit sowie zum Istzustand ihrer Achillessehnen und Wadenmuskulatur.

M35-Weltrekord im Weitsprung - Kafétien Gomis - 8,23

01.03.2016 09:03

"Les anciens vous saluent bien" (frei übersetzt: Die Ältesten lassen güßen). Unter dieser Schlagzeile kommentiert ATHLE.fr das großartige Weitsprungergebnis von Kafetien Gomis und den Stabhochsprung der dreiundreißigjährigen Vanessa Boslak, die 4,60 Meter übersprang.

Kafetien Gomis (* 23. März 1980 in Saint-Quentin) siegte mit einer gewaltigen Steigerung im letzten Sprung im Weitsprungwettbewerb bei den französischen "Elite-Hallenmeisterschaften" (Championnats de France Elite en salle) am 27. Februar in Aubière.  Als einziger übersprang er die acht Meter Marke. Mit 8,23 m kam er nahe an seine Bestweitet 8,26 m heran [#Wikipedia]. Acht Meter dreiundzwanzig bedeuten in der Altersklasse M35 Weltrekord, der bisher mit 7,98 Metern verzeichnet ist [siehe WR-Liste] und aus dem Jahr 2005 stammt.

Auch der dritte im Weitsprung Salim Sdiri ist älter als 35 Jahre. Hier ein Ergebnisauszug der beiden Weitspringer:

1   8m23   GOMIS Kafetien   Lille Metropole Athletisme* SEM/80
  7m63 / 7m54 / 7m46 / 7m70 / X / 8m23
3   7m79   SDIRI Salim   Usm Montargis SEM/78
         7m57 / 4m39 / 7m79 / X / X / X

Quelle: [Ergebnisliste von athlet.com]

31 nationale Rekorde in Ancona/Italien

29.02.2016 10:00

Der italienische Leichtathletikverband schaut begeistert auf seine Hallenmeisterschaften in Ancona zurück. Die Bilanz: 31 italienische Rekorde, hohes Leistungsniveau, große Teilnehmerzahlen, reibungslose Organisation und zeitnahe Berichterstattung. Die Generalprobe zu den Europameisterschaften scheint gelungen. Besondere Beachtung verdienen die Frauen der Altersklassen W50 und W55: Zwölf der Rekorde in unterschiedlichsten Wettbewerben fielen auf diese Gruppe. Auch die Geherinnen und Geher setzten Zeichen. Lesen Sie dazu Udo Schaeffers Bericht! [#u.schaeffer]  

Ein Resümee der Meisterschaften des italienischen Verbandes finden Sie hier: [#fidal.it].  Ergebnislisten und -auswertungen: [#Ergebnisliste]

Zusammenfassung der italienischen Rekorde [#Nuovi_Record_2016.pdf]

M50: 400m Alfonso De Feo 53.20; M55: Kugel (6kg) Marco Giacomini 13,93; M60: Hochsprung Claudio Gallana 1,57; M70: 200m Roberto Dörfler  28.48;  400m Roberto Dörfler 1: 05.03; M75: Fünfkampf Francesco Bruni  3344; M80: 3000m Gehen Romulus Fur 18: 25.57; M85: Dreisprung Armando Righi  4.30. M100: 60m Giuseppe Ottaviani  21.63. Weitsprung Giuseppe Ottaviani 1,36.

W3560mH Maria Helena Joy  08.56; W45: 1500m Gloria Marconi  4: 44.94;  3000m  Gloria Marconi 9:57,78; 60mH Maria Costanza Moroni 9.48; W50: 60m Miriam Di Iorio  08.31; Weitsprung Susanna Tellini  4,81; Dreisprung Susanna Tellini 10.10;  Hammer: Paola Rosati 43.08;  Gewicht: Maria Grandinetti 13,90; 4x200m Trieste Athletisch (Betina Prenz, Sant Antonella, Paola Capitanio, Alessandra Fett) 2: 00.75; W5560m Susanna Giannoni  8,92;  200m: Gianna Lanzini  29.22;  400m Gianna Lanzini  1:15,08; Weitsprung: Paola De Santi 4,52; Dreisprung Francesca Juri  9,45; 3000 Gehen Peppina Demartis  15: 47.13;  800m Waltraud Egger 3: 06.18; W65: Dreisprung Maria Grazia Rafti 08.35; W75 Hammer: Maria Lategana  21,82; Gewicht Nilver Perona 7,96; W80: Hochsprung Giulia Perugini 1,00.

ÖLV Nachrichten 1|2016 - Comeback von Roland Schwarzl

27.02.2016 18:27

Am 18.02.2016 erschien die erste Newsletter-Ausgabe des Jahres 2016 des österreichischen Leichtathletikverbandes. In der Regel ranken sich die durchweg lesenswerten Berichte um heutige und ehemalige Kaderathletinnen und -athleten. Artikel zur Masters Athletik ergeben sich meist im Zusammenhang mit Ehemaligen. So erfährt die Leserschaft in der aktuellen Ausgabe vom "Comeback von Roland Schwarzl",  Zehnkampf-Olympiateilnehmer 2004 und Hallen-EM-Bronzemedaillengewinner 2005. Für seinen Wiedereinstieg auf Hobby-Niveau sei der 35-jährige Roland Schwarzl zu ATSV Ternitz, einem Verein mit langer Zehnkampf-Tradition, gewechselt.  Das sei genau richtig für den "Deca-Man". In Schielleiten habe er (M35) vor wenigen Tagen 6,46m im Weitsprung und 12,52m im Kugelstoß erzielt. "Schwarzl, der seinen letzten Wettkampf in Österreich im Jahr 2013 absolvierte, hielt sich in den letzten Jahren fit, absolvierte aber kein spezifisches Leichtathletik-Training." Quelle: [#oelv.de].

Generalprobe für die Europameisterschaften in Ancona

27.02.2016 08:49


CAMPIONATI ITALIANI INDIVIDUALI E DI SOCIETA' INDOOR MASTER,  Ancona, 26-27-28 Febbraio 2016.

Am 26. Februar starteten die italienischen Hallen- und Winterwurfmeisterschaften für Senioren in Ancona. An gleicher Stelle werden in einem Monat die Europameisterschaften stattfinden. Gleich am ersten Tag fielen laut fid al.it vier italienische Rekorde: 

  • Pentathlon SM75: Francesco Bruni (Collection Atl. Sambenedettese) 3344
  • 3000 SF45: Gloria Marconi (La Galla Pontedera Atl.) 9:57.78
  • Martello SF50: Paola Rosati (Atl. Virtus Castenedolo) 43,08
  • Martello SF75: Maria Lategana (Cus Lecce) 21,82

Durch ein Foto wurde Rosanna Grufi (W60) in dem Bericht von fidal.it hervorgehoben, die zwei Goldmedaillen im Kugelstoß und Hammerwurf gewann:

  • Peso SF60: Rosanna Grufi (Sef Macerata) 8,66
  • Martello SF60: Rosanna Grufi (Sef Macerata) 32,06

Wie teils auch bei deutschen Meisterschaften, verringert sich das Angebot an Wettbewerben für hohe Altersklassen. Die Einschränkungen wirken sich bei Frauen vor allem ab W75 und bei Männern ab M85 aus. Nicht mehr ausgeschrieben ab W75 sind beispielsweise 60m, 60mH, 200m, 400m und 3000m Gehen.

Nutzer von Facebook finden auf https://www.facebook.com/emaciancona2016/ weitere Informationen zu den Meisterschaften in Ancona.

Federatione Italiana di atletica leggera: https://www.fidal.it/content/Master-si-apre-con-4-record-ad-Ancona/68135

Ergebnisse der italienische Meisterschaften [#Erg.Listen]

Lenore Montgomery (W85/CAN) im Fernduell mit Melitta Czerwenka-Nagel

25.02.2016 09:06

Foto bereit gestellt von Christa Bortignon, Indoor Masters Kamloops

Zwei Weltrekorde aus Kanada von Lenore Montgomery (W85): 400m in 2:11,47 und 800m in 4:52,80.

Nachricht von Christa Bortignon (siehe Kolumne): "Die 85-jährigen Kanadierin Lenore Montgomery lief bei unseren British Columbia Indoor Masters Championships in Kamloops, BC, Februar 12-14, 2016 die folgenden Zeiten: 400m in 2:11.47 | 800m in 4:52.80 | 1500m in 9:31.42 | 3000m in 19:59.56."

Laut WMA RECORDS INDOOR - WOMEN (updated 31 December 2015) könnte man bei den Ergebnissen von vier W85-Weltrekorden ausgehen. In dieser Liste fehlen die Einträge der Ergebnisse von Melitta Czerwenka-Nagel, die in diesem Jahr über 1500m und 3000m bereits Weltrekordzeiten erreicht hat. Somit bleiben noch zwei Weltrekorde für Lenore Montgomery:

Lenore Montgomery (W85), Kamloops:

  • 400m in 2:11.47. Weltbestzeit (WR*-Eintrag 2:28.76 Patricia Peterson).
  • 800m in 4:52.80. Weltbestzeit (WR*-Eintrag 5:59.98 Ivy Granstrom).
  • 1500m in 9:31.42. Kein WR*-Eintrag. Melitta Czerwenka-Nagel: 8:47.83.
  • 3000m in 19:59.56. (WR*-Eintrag 25:57.92 Ivy Granstrom). Melitta Czerwenka-Nagel: 18:38.76.

*WR (Weltrekord)-Eintragung: https://www.world-masters-athletics.org/files/records/indoorwomen.pdf vom 31. 12. 2015.

Weitere Informationen des Greyhounds Masters Track & Field Clubs über Lenore Montgomery:

PS. Die Ergebnisse von Christa Bortignon W79: 60(10.25), 200(36.72), LJ(3.19), TJ(7.18), SP(6.85)

Zwei Weltrekorde aus USA

24.02.2016 08:14

Zwei 50+ Hallenweltrekorde aus USA am 20. Februar

W50: Alisa Harvey 800m 2:18.14 (20.02.2016)
M50: Southwest Sprinters Track Club  4x400m Staffel 3:39.88 (20.2.2016)

Alisa Harvey lief am vergangenen Samstag bei "Potomac Valley Association Masters and Open Indoor Championships" 800m in der Zeit von 2:18,14 Minuten. Sie verbesserte den verzeichneten Weltrekord von 2:21,09 der Britin Clare Elms aus dem Jahr 2014. Nach ihrer Weltbestzeit in der Klasse W45 führt sie nun auch die Weltbestenliste in W50 an. Die Weltrekordliste für 800m Halle müsste nun lauten:

800m indoor
W 45 2:14.38 Alisa Harvey USA 45 10/02/11 Annapolis, USA

W 50 2:18.14 Alisa Harvey USA 50 20/02/2016  USA

Die Ergebnisse des Wettkampfes finden Sie hier:  https://qwtiming.com/pvacom2016/160220F008.htm
Weitere Informationen von Ken Stone: masterstrack.com

Southwest Sprinters liefen bei den  "NYRR Millrose Games 2016" 4x400m-Hallenweltrekord in M50:
4x400m M50-59: 1 Southwest Sprinters Track Club USA (G Echeandia, M Shute Sr, C Aurelien, D Jones) 3:39.88. Sie lösten den13 Jahre alten Weltrekord "M50-59 3:40.21 Schiro,Blake,Pierce,Gonera USA   08/03/03 New York, USA" ab.

Ergebnisse der Veranstaltung NYRR Millrose Games: https://results.nyrrmillrosegames.org/# (Afternoon Track / Masters Men's 4x400m 50+)
Video des Laufes: https://www.usatf.tv/

<< 233 | 234 | 235 | 236 | 237 >>

Zur Ansicht der vollständigen Beiträge samt Fotos und Links ist die jeweilige Überschrift anzuklicken. Zurück führt der Menüpunkt Startseite oder der Linkspfeil ( im Navigator.
athletics30+ / Leichtathletik über 30

Neuigkeiten