Athletenforum und Mitteilungsblatt

Sportgenerationen

27.04.2016 08:15


Fotos: Links von Alfred Hermes, rechts von privat (Zur Vergößerung anklicken)

Fast ein viertel Jahrhundert trennt Guido Müller(Jahrgang 1938) im Alter von dem italienischen Wunderathleten Giuseppe Ottaviani, genannt Pepe, der in Ancona kurz vor seinem hundertsten Geburtstag (20.05.1916) noch in der Klasse M95 starten musste. Ue30LA berichtete am 11.02.2016 von dem prominenten und in Italien sehr bewunderten Pepe anlässlich dessen Auftritts in Sanremo [#Ue30LA]. Das rechte Foto zeigt Guido Müller mit dem zehnjährigen Enkel einer befreundeten italienischen Familie. Beide hatten sich aus Spaß ein privates 60m-Rennen geliefert, das remis endete. Guido schenkte daraufhin dem weit über ein halbes Jahrhundert jüngeren Gegner seine in Ancona im 60m-Lauf gewonnene Goldmedaille. Guido Müller: "Ich beschrifte alle meine Medaillen nach dem Erhalt, in welcher Disziplin und Zeit ich diese gewonnen habe." Mehr zu Guido Müllers Aufenthalt in Italien anlässlich der Halleneuropameisterschaften finden Sie auf der Homepage seines Vereins TSV Vaterstetten. [#https://www.leichtathletik-vaterstetten.de/news/1965]

Aprilsportfest in Erkelenz mit Spitzenathleten

25.04.2016 16:48

    Fotos von Alfred Hermes. Zur Vergrößerung anklicken.

Das Aprilsportfest in Erkelenz am 23. April nutzten einige auf internationaler Seniorenebene bekannte Sportler. So erschien Hans Smeets (M65, Achilles Top Kerkrade) aus den benachbarten Niederlanden, um seine Ausdauer auf der 3000m-Strecke zu testen. Seine Zeit: 10:54,46. Smeets gehört zu den absoluten Spitzenläufern seiner Altersklasse auf den Mittelstrecken 800m und 1500m. Sein Landsmann Cees Stolwijk machte ihm seit dem vergangenen Jahr Europarekorde streitig. Rund um den Diskuskäfig versammelten sich eine Reihe von Top-Athleten.

Europameister Peter Speckens (M80, SV Rot Weiß Schlafhorst) schleuderte die Scheibe 33,85 Meter weit, genau einen Meter weniger, als bei seinem Sieg bei den EM2016 in Ancona. Auch diese Weite hätte ihm bei der EM zur Goldmedaille gereicht. Aus Ancona war er mit zwei Goldmedaillen (Diskus, Hammer) und einer Silbermedaille (Gewicht) zurückgekehrt.

Rainer Görtz (M75, ASV Süchteln) warf die Diskusscheibe 28,83 Meter weit. Er hatte sich in Erkelenz ein Mammutprogramm zugemutet: Speerwurf 28,92 | 100m 17,80 | Kugelstoß 9,19 | Diskuswurf 28,83. Bei der EM in Ancona hatte er den 4. Platz im Speerwurf erreicht (32,01, den 5. Platz im Stabhochsprung (2,10) und zwei 8. Plätze im Kugelstoß (9,52) und Diskuswurf (28,69; in Erkelenz warf er weiter)

Die Ergebnisse des Aprilsportfestes finden Sie hier: [# tv-erkelenz.de]

Ergebnisauszug (beispielhaft) des Diskuswurfs
M80: 1. Speckens, Peter (SV Rot Weiß Schlafhorst) 33.85; M75: 1. Görtz, Reiner (ASV Süchteln) 27,42; M60: 1. Witt, Kurt-Ulrich    (Pulheimer SC) 39,82; M55: 1. Holthuijsen, Peter (SC Myhl)  40,92; M50: 1. Chavet, Michael (TV Rheinbach) 37,85.      

Deutsche W75/M75-Bestleistungen im 20km-Gehen

25.04.2016 07:43
2. Vogtlandgehen + Deutsche Meisterschaft in Reichenbach, am 23.04.2016.


Foto von Udo Schaeffer

Christoph Höhne (M75, TV Fürstenwalde) verbesserte den bis dato verzeichneten Deutschen Rekord von Klaus Gottert im 20 km Gehen um fünf Sekunden. Christoph Höhne ging die 20 Kilometer in 2:13:36 Stunden.

Nahe an eine deutsche Bestleistung ging Ursula Klink (W70, TV HE Groß-Gerau) in der Zeit 2:26:21. Verzeichnet als W70-Rekordhalterin mit 2:25:32 ist Ursula Herrendörfer (heute Polizei SV Berlin). Sie sorgte bei den Meisterschaften für eine neue W75-Bestleistung. Ihre Zielzeit betrug 2:37:56. Die Zeit ist fast zwei Minuten besser als die bisherige Bestleistung von Ursula Theune. Die Zeiten sind um so bemerkenswerter, da Regen und niedrige Temperaturen nicht für optimale Bedingungen sorgten.

In Udo Schaeffers Punktliste, beruhend auf einem Altersklassenfaktor, erhält Uschi Klink für ihre Leistung 91 Punkte, während Ursula Herrendörfer mit dem Rekord auf 89 Punkte kommt. Mehr als 100 Punkte erhalten Steffen Borsch und Helmut Prieler für ihre Leistungen.  Udo Schaeffer: "Dank der Rahmenwettkämpfe mit 40 Gehern war die Veranstaltung trotz der nur knapp 40 Teilnehmer bei der Meisterschaft insgesamt mit 78 Gehern und  22 Läufern ordentlich besucht. Viele Athleten, Senioren, die sich die 20km nicht mehr zutrauen, gingen zuerst die 5 oder 10km und betreuten dann die Meisterschaftsteilnehmer – eben Geher-Familie."

Auszug aus der [#Ergebnisliste], mit Bestleistungen und relativen Spitzenzeiten:

Deutsche Bestleistungen (DB)

  • W75 Herrendörfer, Ursula 1940 BE Polizei SV Berlin 2:37:56 DB
  • M75 Höhne, Christoph 1941 BB TV Fürstenwalde 1990 2:13:36 DB

Unter 2 Stunden oder nahe an deutschen Bestleistungen

  • W70 Klink, Ursula TV HE Groß-Gerau 2:26:21;
  • M60 Prieler, Helmut BY SpVgg Niederaichbach 1:51:23 (Vorsprung von >25 Min auf den Zweiten)
  • M50 Dietsche, Klaus 1962 BA TV Bühlertal 1:49:06 (Vorsprung von 1/4 Std.)
  • M45 Daimer, Nischan BY SV Breitenbrunn 1:50:14; Franke, Denis 1969 BA TV Bühlertal 1:52:23;
  • M40 Borsch, Steffen 1973 ST SV Halle 1:38:18 (Schnellster Geher); Strunk, Malte 1973 NO Alemannia Aachen 1:46:21.
  • M35 Gebauer, Martin 1978 TH ASV Erfurt 1:52:48.

Mannschaftswertungen

  • W35-W75 1. TV Groß-Gerau
  • M35-M75 1. TV Bühlertal; 2. ASV Erfurt; 3. Gehsportverein Regensburg

Weitere Informationen und Quellen: [#Udo Schaeffer]

Mockenhaupt und Rybak, die Ü35-Stars bei den Deutschen HM-Meisterschaften

23.04.2016 19:26

W35 steht nur auf dem Papier, Sabrina Mockenhaupt läuft noch in einer anderen Liga und gewann am 23. April die Deutschen Halbmarathonmeisterschaften der Frauen. Ihre Zeit: 1:12:41. Mit dieser Zeit erfüllt Sabrina Mockenhaupt die Norm für die Europameisterschaften (EM) 2016 von 1:13:00h. Die EM im Halbmarathon finden am 10. Juli in Amsterdam statt.
Als Gesamtvierter und schnellster Ü35 kam Vitaliy Rybak (M35, Ayyo-Team Essen) ins Ziel. Seine Zeit: 1:05:51. Der Kampf um die Qualifikation für Europameisterschaften in der Zeit 1:03:45 von Philipp Pflieger fiel aus.

Sieger und damit Deutscher Meister wurde Mitku Seboka (LAC Quelle Fürth) in der Zeit 1:05:05. Mitku Seboka war Ue30LA bereits im 10km-Eliterennen des Citylaufs am 10. April in Korschenbroich aufgefallen. Lange Zeit verfolgte er dort die internationale Spitzengruppe, um schließlich auf den letzten 1000 Metern das Rennen in 29:38 für sich zu entscheiden (siehe Foto).

Die Deutschen HM-Meisterinnen nach Altersklassen [#Erg.]

1.  Mockenhaupt, Sabrina RL  LG Sieg                     1:12:41
9.  Stephan, Kerstin     HE  LC Olympia Wiesbaden 1. W40 1:17:16
14. Kaskel, Jeannine     BA  TV Bad Säckingen     1. W35 1:19:54
28. Sigg-Sohn, Christine WÜ  LG Esslingen         1. W45 1:23:11
30. Matheis, Josefa      PF  TSG Eisenberg        1. W50 1:23:29
44. Hoffmann, Brigitte   WÜ  LG Welfen            1. W55 1:26:21
52. Celette, Gabriele    SL  LC Rehlingen         1. W60 1:30:08
79. Vogl, Gudrun         WÜ  Spvgg Renningen      1. W65 1:40:17
91. Schlager, Ruth       BY  TSV Neustadt         1. W70 2:03:43
92. Walker, Helga        BA  TV 1893 Rheinau      1. W75 2:07:07

Die Deutschen HM-Meister nach Altersklassen [#Erg.]

1. Seboka, Mitku       BY LAC Quelle Fürth               1:05:05

4.  Rybak, Vitaliy     NO Ayyo-Team Essen         1. M35 1:05:51
14. Borggrefe, Fabian  ST SG Spergau              1. M40 1:08:32
50. Lafrenz, Fabian    WÜ LG Neckar-Enz           1. M50 1:14:12
52. Yilmaz, Muharrem   NO Ayyo-Team Essen         1. M45 1:14:44
79. Bayer, Stephan     TH GutsMuths-Rennsteig LV  1. M55 1:18:22
110 Zabel, Egbert      ST Cöthener FC Germania 03 1. M60 1:23:56
120 Dormann, Manfred   BY TV Bad Brückenau        1. M65 1:25:40
137 Nehring, Wolfgang  WÜ VfL Ostelsheim          1. M70 1:29:17
170 Stöcker, Werner    WE LG Wittgenstein         1. M75 1:40:27
185 Liebing, Horst     WÜ Lauftreff Altburg       1. M80 1:55:19

DM Halbmarathon und 20km Gehen

22.04.2016 09:27

Am 23.04. 2016 finden Deutsche Meisterschaften im Halbmarathon und 20km Gehen statt.

DM Halbmarathonlauf am 23.04.2016 in Bad Liebenzell

U23, Hauptklasse und Altersklassen ab 35 starten bei den Deutschen HM-Meisterschaften gemeinsam um 14 Uhr. Laut Ausschreibung handelt es sich um einen flachen, asphaltierter Rundkurs / 1 kleine Runde, ca. 2,25 km / 3 große Runden à ca. 6 km zzgl. Ausgleichsstrecke bis zum Ziel. Laut Württembergischem Leichtathletik Verband (WLV) sind die in der Hauptklasse startenden Sabrina Mockenhaupt und Philipp Pflieger die Topstars in Bad Liebenzell. Gespannt darf man vor allem auf Philipp Pfliegers (LG Telis Finanz Regensburg/1:03:50) Lauf schauen, dem an der Norm für die Europameisterschaften fünf Sekunden fehlen. Von Seniorinnen und Senioren liegen (ca.) 226 Meldungen vor. Die größten Gruppen bilden bei den Seniorinnen die Altersklasse W40 mit 13 und bei den Senioren die M50 mit 38 Meldungen. Lediglich eine Meldung liegt jeweils  in W70/W75/M80 vor. [#Ausschre  ibung] [#Meldungen] [#Vorbericht WLV]

Deutsche Gehermeisterschaften Senioren, Seniorinnen am 23. April 2016 in Reichenbach/Vogtland

Der Park der Generationen in Reichenbach bildet die Kulisse für die Geher. In reizvoller Landschaft drehen die Teilnehmer ca. 27,5 Runden (727m Runde) auf einer asphaltierten Strecke im Park. Gemeldet sind 35 Seniorinnen und Senioren, die in diesem Jahr aus terminlichen Gründen nicht mit den Haupt- und Jugendklassen starten. AV Reichenbach/Vogtl. war als Ausrichter eingesprungen, um eine Überschneidung der Deutschen- mit den Europameisterschaften in Portugal zu vermeiden. Aus der Meldeliste lassen sich Geherhochburgen wie TV Bühlertal, Gehsportverein Regensburg, TV Groß-Gerau und ASV Erfurt ablesen. Zu ausführlichen und fachkundigen Informationen rund um die Meisterschaft sei auf die Seiten von Udo Schaeffer   und GEHER-TEAM Deutschland verwiesen. [#Ausschreibung] [#Meldeliste]

Internationale Meisterschaften

21.04.2016 11:05

Verlängerung der Anmeldefrist zu EMACNS.

Wie üblich bei Europa- und Weltmeisterschaften erfolgt auch bei "European Master Athletics Championship - Non Stadia" im letzten Moment eine Verlängerung der Anmeldefrist (Deadline for Registration), zunächst um eine Woche auf den (24.) 28. April. Möglicherweise könnte der eine oder andere im Hinblick auf Mannschaftschancen nachträglich zur Anmeldung motiviert werden. Leider fehlt eine Liste der bisherigen Anmeldungen zur EM in Vila Real de Santo António (POR).

April-Ausgabe von "Ready, Set, Go!" zu WMA Meisterschaften, Perth 2016

  • Suche freiwilliger Helfer [#weiter]
  • Informationen zur Reise durch Australien [#hier]
  • Sehenswürdigkeiten in Perth [#mehr]

Internationale Hochleistungen - Anspruch von Peter Oberließen

20.04.2016 11:03

Germiston, Südafrika, 16.04.2014.  Central Gauteng Masters Championships a success (Germiston CITY NEWS)

Germiston liegt etwa 10 Kilometer östlich von Johannesburg. Die "Germiston CITY NEWS" berichteten von einer regen Teilnahme an den Meisterschaften aus unterschiedlichen Distrikten. Einer der Höhepunkte sei die Leistung von Christi du Plooy (W85) gewesen. Sie sei einen Südafrikanischen Rekord über 200 Meter in 49.80 Sekunden gelaufen. Auch über 100m habe sie in 21.80 gesiegt.

Leider wirkt die SAMA Seite ein wenig verwaist, da noch keine Ergebnisse oder Berichte aus dem Jahr 2016 vorliegen. Den Bericht der Germinston CITY NEWS hat Ken Stone entdeckt. In seinem Bericht erfahren Sie weitere Ergebnisse der Meisterschaften in Südafrika [#Bericht]

Azusa,  Kalifornien, USA, 14.04. - 15.04. 2016. 2016 Bryan Clay Invitational (#masterstrack)

Ken Stone, ein ausgewiesener Kenner der Masters-Leichtathletik aus USA, kommentierte in seinem Artikel "Joy Upshaw claims W55 AR in 100, wins Mt. SAC for encore" unter anderem: "In the men’s 800, Michael Smith at age 46 went out in 56 seconds and finished in 2:01.09, ahead of M55 Ray Knerr, whose 2:05.51 may end up as best in the world this year (if he doesn’t go faster)." Ob Ray Knerrs 800m-Zeit bereits zu Beginn der Saison als voraussichtliche M55-800m-Jahresbestzeit angesehen werden kann, bewertet Peter Oberließen in einem Leserbrief an Ken Stone als ein wenig voreilig. Neben Benoît Zavattero (FRA) und Anselm LeBourne (USA) hält er auch sich selbst durchaus in der Lage, in diesem Jahr schneller als die Zeit von Ray Knerr zu laufen. Peter Oberließen bereitet sich sehr gewissenhaft und intensiv auf eine 800m-Zeit um 2 Minuten vor. Bewusst hat er im Hinblick auf dieses Ziel Hallenwettkämpfe ausgeklammert. Faszinierend wäre ein direkter Vergleich der vier Konkurrenten bei den Weltmeisterschaften in Perth.

<< 227 | 228 | 229 | 230 | 231 >>

Zur Ansicht der vollständigen Beiträge samt Fotos und Links ist die jeweilige Überschrift anzuklicken. Zurück führt der Menüpunkt Startseite oder der Linkspfeil ( im Navigator.
athletics30+ / Leichtathletik über 30

Neuigkeiten