Athletenforum und Mitteilungsblatt

Aus dem DLV und den Landesverbänden - Januar 2016

05.02.2016 07:57

Stellenausschreibung Generaldirektor/in Deutscher Leichtathletik-Verband [#PDF-Datei]
Januar 2016   "Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) als Dachverband der organisierten Leichtathletik in Deutschland, mit Sitz in Darmstadt, zählt mit 7500 Vereinen, 830.000 Mitgliedern und 47 olympischen Disziplinen zu einem der größten und leistungsstärksten Sportverbände in Deutschland. Wir suchen zum 01. Januar 2017 eine/n Generaldirektorin/Generaldirektor." DLV

Baden
26.01.2016   Bernd Seith verstorben
22.01.2016   Baden-Württembergische Hallenmeisterschaften Senioren 2016 in Sindelfingen
12.01.2016   BLV-Ehrenmitglied und Ehrenringträger Bruno Vogt verstorben

Bayern
17.01.2016   27. Senioren-Hallensportfest mit "alten" Bekannten und einigen "Jungen"

Brandenburg LVB
03.02.2016   Winterwurfmeisterschaften der Senioren - zwei Titel und vier Starter bei NDWM in Berlin Hohenschönhausen.
21.01.2016   Alltags-Fitness-Test (AFT) für Ältere - Wie steht es um meine Fitness im Alltag? Und wie fit bin ich in zehn oder 20 Jahren?

Hessen
27.01.2016   Klaus Ploghaus zum 60. Geburtstag: Boykott-Opfer von Moskau und Olympia-Dritter in Los Angeles

Mecklenburg-Vorpommern
03.02.2016   Senioren des LVMV gewinnen in Berlin sechs Meistertitel
16.01.2016  Senioren-Kugelstoßer trumpfen bei Hallenlandesmeisterschaften auf

Nordrhein
13.01.2016  Offene NRW-Senioren-Hallenmeisterschaften 2016 – Ein großes Sportfest

Pfalz
31.01.2016   1x Weltrekord, 2x Europarekord, 2x Deutsche Bestleistung
26.01.2016   Sympathisch und dynamisch - Leichtathletik bleibt attraktive Sportart

Rheinland
11.01.16    Erfolgreicher Saisonauftakt der Senioren - Bei den offenen NRW-Senioren-Hallenmeisterschaften am 10. Januar 2016 in Düsseldorf heimsten die Athletinnen und Athleten des Leichtathletik-Verbands Rheinland zahlreiche Medaillen ein.
09.01.16   Trauer um Martin Burbach - Am 07. Januar 2016 ist Martin Burbach vom TuS Hachenburg im Alter von 84 Jahren verstorben.

Saarland
31.01.2016  Leichtathletik - Hallensportfest Czerwenka-Nagel mit neuem Weltrekord
13.01.2016  Ex-Hürdensprinterin Antes ist gestorben

Schleswig-Holstein
21.01.2016  28. Senioren-Mehrkampfwettbewerb 2015 - Die Auswertung des 28. Senioren-Mehrkampfwettbewerbes 2015 liegt vor und ist nachfolgend einsehbar.
10.01.16    Erste LM-Titel 2016 wurden in Hamburg vergeben - Die Senioren/innen eröffneten in diesem Jahr die Meisterschaftssaison in der Halle. ..

Thüringen
14.01.2016 7. Hallenmeeting des Thüringer Leichtathletik Verbandes - Bei den Männern wusste einmal mehr Kugelstoß-Seniorenmeister Andy Dittmar (BiG Gotha) mit respektablen 18,26 m zu gefallen und katapultierte sich damit erneut in die Favoritenposition bei den Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften am 13./14. Februar 2016 in Erfurt.
14.01.2016 LSB ehrt Gudrun Löffler mit der GutsMuths-Ehrenplakette in Platin - Gudrun Löffler, Ehrenpräsidentin des Thüringer Leichtathletik Verbandes (TLV), feiert am Freitag, den 15. Januar ihren 78. Geburtstag.

Westfalen
30.01.2016   Hans Schmidt - mit 70 Jahren immer noch fit
10.01.2016   FLVW-Kreis Iserlohn trauert um Georg Sänger

Württemberg
19.01.2016  Baden-Württ. Senioren-Hallenmeisterschaften Bahngehen
10.01.2016   Trauer um Rolf Beihl

Hessische Hallenmeisterschaften Senioren

04.02.2016 08:24


Herrenwaldhalle in Stadtallendorf. Foto von Barbara Schlosser

Stadtallendorf, am 31.01.2016. Hessische Hallenmeisterschaften Senioren, 260 Teilnehmer aus 93 Vereinen.

Der Reigen der Berichterstattungen von Meisterschaften am vergangenen Wochenende schließt mit den Hessischen Hallenmeisterschaften. In der Herrenwaldhalle Stadtallendorf trafen sich 260 Teilnehmer aus 93 Vereinen. Es bot sich der letzte Termin, um sich für die Deutschen Hallenmeisterschaften zu qualifizieren. Im Hochsprung bestach Rüdiger Weber (M50) mit der Höhe 1,82. Einige siegten gar in drei Sportarten, wie  Sigrun Engel (W50, 60mH, Hoch, Weit), Christa Scheich (W70, 60, Hoch, Weit), Peter Wolna (M60, 60, 200, Weit), Klemens Grißmer (M65, 60mH, Hoch, Weit) und Dieter Müller (M70, 60, 200, 400).  [#Ergebnisse]

Auszug der Ergebnisliste

M45: Lachmann Bernd LG OVAG Friedberg-Fauerbach 60m: 7,64; 200m: 24,62; M45: Weitsprung: Triebstein Martin LG Alheimer/Rotenburg-Bebra 6,10; M50: 60m: Klingenberg Lars LG OVAG Friedberg-Fauerbach 7,68; Hochsprung: Weber Rüdiger TuS Eintracht Wiesbaden 1,82; M60: Wolna Peter LG Biebesheim/Eschollbrücken/Crumstadt 60m: 8,31; 200m: 27,87; Weitsprung: 5,21; Köhl Dieter TV Flieden Hochsprung: 1,60; M65: Grißmer Klemens TSG Oberursel 60mH: 9,90; Hochsprung: 1,51; Weitsprung: 5,30; M70: Müller Dieter LG Biebesheim/Eschollbrücken/Crumstadt 60m: 8,83; 200m: 29,69; 400m: 73,03;

W50: Engel Sigrun TV Königstädten 60mH: 10,05; Hochsprung: 1,38; Weitsprung: 4,96; Meyer-Fehlhaber Susanne  LG Riedstadt Kugelstoß: 12,06.  W60: Schüßler Helga TSV Kirchhain 60m: 9,35; 200m: 31,77; Schlosser Barbara Wiesbadener LV Kugelstoß: 9,96; W70: Scheich Christa TV Lützelhausen 60m: 10,28; Hochsprung: 1,23; Weitsprung: 3,54. W75: Böker Hella MT Melsungen Kugelstoß: 9,56.

Hallenmeisterschaften in Berlin und Ibbenbüren - Deutsche Bestleistung von Petra Zörner

03.02.2016 10:46

Offene Berlin-Brandenburgische Hallenmeisterschaften für Seniorinnen und Senioren am 31.01.2016 in Berlin. Mit der Einstellung einer Deutschen Bestleistung von 34,26 über 200m wartete Petra Zörner (PSV Olympia Berlin) in ihrer neuen Altersklasse W70 auf (Foto Lyon 2015, von A. Hermes. Anklicken!). Sie muss sich allerdings die Bestleistung mit Paula Schneiderhan (LSG Aalen) teilen, die dieselbe Zeit im Jahr 1994 in Fürth schaffte.  Auch im 60m-Lauf zeigte Petra Zörner eine Spitzenleitung. Am Ende fehlten ihr lediglich 0,2 Sekunden zur Deutschen Bestleistung von Christiane Schmalbuch. Für Siege in gleich mehreren Wettbewerben sorgten Daniele Biffi (M40), Dr. Frank Hempel (M45), Wolfgang Kreemke (M60), Dieter Kollhammer (M70),  Annette Koegst (W50), Brigitte Heidrich (W55) und wie bereits beschrieben Petra Zörner (W70). [#Ergebnisse von Berlin]

In kleineren Rahmen als in Berlin fanden am Wochenende die Kreis- Hallenmeisterschaften 2016 in Ibbenbüren statt. Bemerkenswert ist u. A. die 60m Zeit von Edith Barkey (W50, SC Falke Saerbeck). Auf Grund ihrer Zeit von 8,87 Sekunden hätte sie sich mit der in Berlin startenden Annette Koegst ein spannendes Duell liefern können.  [#Ergebnisse von Ibbenbüren]

Auszug der Ergebnisliste von Berlin. Einige Siege erfolgten mit erheblichem Vorsprung oder kamen in Reichweite deutscher Bestleistungen.

M40: 60 m:  Biffi, Daniele (TopFit Berlin) 7,65. 200 m:  Biffi, Daniele (TopFit Berlin) 24,11. Weitsprung:  Schurath, Jörg (Weißenseer SV) 6,09. M45: 60 m:  Hempel, Dr. Frank (HSG Universität Greifswald) 7,80.  200 m:  Hempel, Dr. Frank (HSG Universität Greifswald) 25,05.  Weitsprung:  Frank, Thomas (VfL Brandenburg) 5,25. M50: Kugelstoß:  Schneider, Karsten (SSV 91 Binz) 14,47. M60: 200 m:  Kreemke, Wolfgang (ESV Lok Potsdam) 27,11.  800 m:  Kreemke, Wolfgang (ESV Lok Potsdam) 2:24,99. 1.500 m:  Kreemke, Wolfgang (ESV Lok Potsdam) 5:07,17. M70: 800 m:  Kollhammer, Dieter (LC Marathonia Berlin) 2:46,15. 3.000 m:  Kollhammer, Dieter (LC Marathonia Berlin) 11:29,30. W40: 3.000 m:  Schindler, Cornelia (SCC Berlin) 10:10,44. W50: 60 m:  Koegst, Annette (LAC Ruppin) 8,75.  200 m:  Koegst, Annette (LAC Ruppin) 29,08. Weitsprung:  Hasselberg, Katja (VfV Spandau) 4,91. W55: 60 m:  Heidrich, Brigitte (LG Lüneburg) 9,14. 200 m:  Heidrich, Brigitte (LG Lüneburg) 29,59. W70: 60 m:  Zörner, Petra (PSV Olympia Berlin) 9,90. 200 m: 1. Zörner, Petra (PSV Olympia Berlin) 34,26.
 

Norddeutsche Meisterschaften Winterwurf

02.02.2016 08:54
  

Berlin,  30/31.01.2016, Norddeutschen Meisterschaften Winterwurf. [#Ergebnisse]
Angenehm und komfortabel empfanden die Diskuswerferinnen und -werfer, dass sie am Samstag bei Regen aus der Halle heraus werfen konnten. Auf den Überdachungsschutz mussten die Hammerwerfer am Sonntag allerdings verzichten, so Jan Voigt. Ihr Wettkampf fand in mehreren Gruppen draußen bei kaltem stürmischen Wind statt. Die Organisation habe super geklappt. Am Rande hätte man den einen oder anderen prominenten Sportler sehen können: u.a. Ralf Bartels, Christoph Harting oder Betty Heidler. Betty Heidler habe beim Verkauf von Kaffee und Kuchen mitgeholfen und sich geäußert, dass sie sich für das Sportjahr 2016 gerüstet fühle. Die Fotos (zur Vergößerung anklicken) stammen von Jan Voigt.
 
Bei Durchsicht der Ergebnisliste kommen sehr gute Ergebnisse zu Tage. Qualifikationen zu den Deutschen Meisterschaften erreichten:

M35: Hammerwurf Will, AndreasTUS Huchting 36,91. M40: Diskuswurf Hülsemann, Torsten MTV Messenkamp 39,66; Hammerwurf: Domagalla, Marc OSC Berlin 35,54; Speerwurf Mellmann, Tino Blau-Weiß Grevesmühlen 47,89. M45: Diskuswurf Terzer, Olaf SC Strausberg 39,88; Stark, Jens OSC Berlin 37,32;  Hammerwurf: Pachal, Jörg SV Lelm 45,74; Krone, Ulrich SC Osterbrock 40,19; Güttler, Markus  SC Berlin33,53; M50: Diskuswurf Schneider, Karsten SSV 91 Binz 43,87;  Suer, Friedrich SC Osterbrock 43,44; Suhling, Sven TUS Huchting 40,13; Hammerwurf Möhring, Rüdiger TSG Bergedorf 49,24; Suhling, Sven TUS Huchting 48,08; Suer, Friedrich Osterbrock 44,10; Tschierschwitz, Mario OSC Berlin 43,65; Sterling, Mark OSC Berlin 40,94; M55: Diskuswurf: Janning, Martin SV Union Meppen 35,07; Hammerwurf: Janning, Martin SV Union Meppen 34,68; Speerwurf Schulte-Loh, Hartwig Berliner SC 39,02. M60: Diskuswurf Voigt, Jan Sport-Club Itzehoe 44,18; Schwarz, Detlef VfV Spandau 42,24; Hammerwurf Voigt, Jan Sport-Club Itzehoe 42,20. M65: Hammerwurf Rohn, Gunnar SC Berlin 37,33.  M70: Speerwurf Schroeter, Eckhard LG Wedel-Pinneberg 38,33; M75:Speerwurf: Reichardt, Rolf Rüdiger TSV Bargteheide 30,41;  M80: Diskuswurf: Thielbörger, Wolfgang LG Göttingen 21,71; Hammerwurf: Baumgarten, Horst LG Lüneburg 38,08; Speerwurf Schurig, Dieter TuS Neetze 23,45.
W35: Diskuswurf Will, Michaela TUS Huchting 34,00; Piehozki, Christine MTV Schöningen 30,14;  Hammerwurf Piehozki, Christine MTV Schöningen 39,40; Will, Michaela TUS Huchting 34,09;  Speerwurf Bremer, Melanie SV Union Salzgitter 32,45; Will, Michaela TUS Huchting 30,43;  W40: Hammerwurf Kiel, Nicole TV Loxstedt 25,15;  W45: Speerwurf Suhling, Dagmar TUS Huchting 34,72; Zahn, Andrea VfV Spandau 32,27; W50: Speerwurf Mall, Sabine MTV Herrenhausen 29,39;  W60: Diskuswurf Junker, Christel MTV Aurich 22,61; Hammerwurf Junker, Christel MTV Aurich 31,41;  W65: Hammerwurf Czock-Löschenkohl, Barbara TSV Travemünde 29,41 
 
 

 

Rekorde beim Seniorenhallensportfest in Ludwigshafen

31.01.2016 19:00

Ludwigshafen, 31.01.2016, Seniorenhallensportfest.

Ein Weltrekord, zwei Europarekorde und drei Deutsche Bestleistungen drückten der Veranstaltung ihren Stempel auf. Für den Weltrekord sorgte Melitta Czerwenka-Nagel (W85) im 1500m-Lauf mit der Zeit 8:47,83 min. In der deutschen Hallenbestenliste fehlt die Altersklasse W85 bisher.  Europarekorde* erliefen Herbert E. Müller (M85) im 400m-Lauf in 87,01 s und Renate Kimmel (W75) im 60m-Lauf in 10,13 s.

Olga Becker (W55, geb. 10.08.1961) lief die 60m Hürdenstrecke in 9,72 s und verbesserte den bisher verzeichneten Rekord von Sigrid Böse, der bei  10,21 s stand. Lothar Fischer (M80, geb. 15.03.1936) setzte im Dreisprung eine neue deutsche Bestmarke mit der Weite 8,83 m. Dies bedeutete eine Verbesserung des bisherigen M80-Rekordes um 1,69 m. Beide Ergebnisse übertreffen die Weltrekordmarken in den jeweiligen Altersklassen W55 bzw. M80. Allerdings zählen die beiden international noch nicht zu diesen Altersklassen. Lothar Fischer hätte bei den Halleneuropameisterschaften in Ancona (29. März bis 3. April) die Chance, international in M80 aufzutreten. Olga Becker müsste bis zur WM in Perth auf ihren internationalen Einsatz in W55 warten. [#Ergebnisliste[#aktualisierte Bestenliste 2016]

Auswahl starker Leistungen: W50: 60m: Jörg Heike (LAZ Obernburg/Miltenberg) 8,33; 200m: Jörg Heike 27,55; W55: 60mH: Becker, Olga   (ABC Ludwigshafen) 9,72 DB; Weitsprung: Becker, Olga 4,56; 60m:  Becker, Olga 8,78; W75: 60m: Kimmel, Renate (TSV Speyer) 10,13 (Europarekord).  W85: 1500m: Czerwenka-Nagel, Melitta (LAG Saarbrücken) 8:47,83 (Weltrekord, DB), M45: 60m: Keßler, Thomas (SG Walldorf Astoria) 7,42; Schauwecker, Bernd  (LG ovag Friedberg-Fauerbach) 7,47; 200m: Schauwecker, Bernd (LG ovag Friedberg-Fauerbach) 23,44; Keßler, Thomas 23,91; M60: Stabhochsprung: Ritte, Wolfgang (LAV Bayer Uerdingen/Dormagen) 3,80; Nucklies, Rolf (TuS Eintracht Wiesbaden)   3,50; M65: 60m: Dorschner, Karl ( TV 1848 Coburg) 8,24; 200m:  Dorschner, Karl 26,96; M70: 60m: Wucherer, Dr. Klaus (LAC Quelle Fürth) 9,02; Hochsprung: Schumacher, Bernd (TG Trier) 1,42; M80; Dreisprung: Fischer, Lothar (TG Waldsee) 8,83 DB; Weitsprung: Fischer, Lothar  3,92; M85: 200m: Müller, Herbert E. (LAV Bayer Uerdingen/Dormagen) 36,45; 400m:  Müller, Herbert E. 87,01 (Europarekord, keine DB). DB = Deutsche Bestleistung

*Die teils unterschiedliche Zuordnung zu Altersklassen auf deutscher und internationaler Ebene und die international verschärften Bedingungen für eine Rekordanerkennung (Nullprotokoll, Zielfoto) erschweren dem Veranstalter, Rekorde zu identifizieren und hinsichtlich der Meldung tätig zu werden. Am Beispiel Renate Kimmel wird die Schwierigkeit deutlich. Ihre 60m Zeit von 10,13 liegt über der verzeichneten Deutschen W75-Bestleistung 9,83 von Paula Schneiderhan. Vordergründig ist nach Durchsicht der Bestenliste bei der Zeit 10,13 nicht von einem Europarekord auszugehen, zumal in der Liste nur das Geburtsjahr und nicht der Geburtstag von Paula Schneiderhan angegeben ist. International zählt der Geburtstag. Paula Schneiderhans Lauf erfolgte zwar im Jahr ihres 75. Geburtstages aber vor ihrem 75. Geburtstag. Die kuriose Folge: Die Deutsche 60m-W75-Hallenbestleistung ist besser als der Europarekord.

Deutsche Seniorenbestleistungen 2016

30.01.2016 21:34

Der DLV hat dazu aufgerufen, Sportlerinnen und Sportler zu benennen, die in den Kreis der Kandidaten zum Seniorensportler des Jahres 2016 berufen werden sollen: "Wer wird `Senioren-Leichtathlet/in des Jahres 2016`?". Deutsche Bestleistungen sind sicherlich nicht der einzige Maßstab. Sie geben wohl einen Anhaltspunkt und gleichzeitig einen Überblick, welche großartige Leistungen in den Altersklassen über 35 im Jahr 2016 erbracht worden sind. Besonders erfolgreich zeigte sich die Altersklassen W50 und W55 mit je zwölf und M50 mit sieben Bestleistungen. Der folgenden Tabelle liegen die von Jörg Reckemeier veröffentlichten deutschen Senioren-Bestleistungen (Stand: 01. 10. 2016 , Freiluft) und Hallenbestleistungen (Stand  15. 04. 2016) zu Grunde.

Im Jahr 2016 erbrachte deutsche Bestleistungen

M35

100 m 10,22 (+1,8) Alexander Kosenkow, 1977, TV Wattenscheid 01 29.07.16   Mannheim

10 km 28:39 Arne Gabius, 1981, LT Haspa Marathon Hamburg 26.03.16   Paderborn

Halbmarathon 1:02:45  Arne Gabius, 1981, LT Haspa Marathon Hamburg 03.04.16   Berlin

M40

Kugelstoß (Halle) (7,26)  18,48 Andy Dittmar, 1974, BIG Gotha 27.02.16  Leipzig

Zehnkampf/Mannschaftswertung   16354 LT DSHS Köln (Cipa 75 5729, Fuhrmann 74 5594,  Kemper 74 5031) 04./05.06.16 Hagen

M45

800 m (Halle) 1:59,54 Hubert Leineweber, 1969, OSC Berlin 24.01.16  Potsdam

M50

400 m 51,02 Roland Gröger, 1964, TopFit Berlin 28.08.16   Berlin

200 m (Halle) 23,49 Roland Gröger, 1964, TopFit Berlin 01.04.16  Ancona/ITA  

Hammerwurf (7,26)  61,25 Ralf Jossa, 1966, SV Herzberg 05.06.16   Berlin 

Hammerwurf (6,00)  68,11 Ralf Jossa, 1966, SV Herzberg 09.07.16   Leinefelde

Kugelstoß (Halle) (6,00)  16,66 Norbert Demmel, 1963, TSV Unterhaching 01.04.16  Ancona/IT

Wurf-Fünfkampf 4696 Norbert Demmel, 1963, TSV Unterhaching 14.05.16   Dingolfing

Fünfkampf 3886 Thomas Stewens, 1966, TV Bad Vilbel 10.09.16   Zella-Mehlis 

M55

3 x 1000 m 9:08,34 TV Waldstraße Wiesbaden (Berg 52, Stoll 59, Zerres 61) 26.05.16   Bürstadt

M60

100 km/Mannschaftswertung 34:31:11 SVG GroßBülten 20.08.16   Leipzig (Schmidt 55 10:38:11, Schaffranek 53 11:46:24, Krawczyk 49 12:06:35)

M65

Dreisprung 12,03 (+0,5) Klemens Grißmer, 1951, TSG Oberursel 29.05.16   Bad Nauheim

Weitsprung (Halle) 5,52 Klemens Grißmer, 1951, TSG Oberursel 13.02.16  Erfurt   

Fünfkampf 4303 Klemens Grißmer, 1951, TSG Oberursel 24.09.16   Nieder-Olm

M70

Hochsprung 1,49 Wolfgang Hirt, 1946, LAV Bayer Uerdingen/Dormagen 04.06.16   Essen

Hochsprung (Halle) 1,48 Wolfgang Hirt, 1946, LAV Bayer Uerdingen/Dormag.   13.02.16  Erfurt

Zehnkampf 7943 Dr. Rolf Geese, 1944, LG Göttingen 29.05.16   Stendal

Stabhochsprung (Halle)  3,20 Bogdan Markowski, 1946, SV Vaihingen 14.02.16  Erfurt

M75

4 x 400 m 5:32,12 StG LG Alsternord/SV Polizei Hamburg 27.08.16   Zella-Mehlis (Bartling 39, Dr. Hufnagel 35, Keck 41, Dr. Knorr 40)

4 x 200 m (Halle) 2:13,84 StG Alsternord –Polizei Hamburg 10.01.16  Hamburg (Riege 1940, Keck 1941, Dahms 1939, Lange 1937)

Zehnkampf/Mannschaftswertung 15932 LG Alsternord Hamburg (Dahms 39 6803, Keck 41 5440, Bartling 39 3689) 28./29.05. Stendal 

M80

Dreisprung 9,04 (+0,1) Lothar Fischer, 1936, TG Waldsee 09.07.16   Leinefelde

Dreisprung (Halle) 8,83 Lothar Fischer, 1936, TG Waldsee 30.01.16  Ludwigshafen

M85

Stabhochsprung 1,41 Manfred Konopka, 1931, LG Hof 13.05.16   Regensburg

M90

Hammerwurf (3,00)  23,89 Ernst Höht, 1925, LG Main-Taunus West 26.03.16   Niederselters

W35

Stabhochsprung 4,70 Martina Strutz, 1981, Schweriner SC 19.06.16   Kassel

Stabhochsprung (Halle)  4,51 Martina Strutz, 1981, Schweriner SC 27.02.16  Leipzig

Gewichtwurf (9,08)  16,09 Kirsten Hilbig, 1977, VfR Evesen 13.08.16   Salzgitter

W40

100 m H.(0,84) 14,34 (+1,0) Jennifer Schmelter, 1976, LG Westerwald 05.06.16   Zweibrücken

60 m Hürd. (Halle) (0,838)9,01 Jennifer Schmelter, 1976, LG Westerwald 23.01.16  Ludwigshafen

Fünfkampf (Halle, W35 Bedg.) 3733 Jennifer Schmelter, 1976, LG Westerwald 29.03.16  Ancona/ITA

W45

80 m H.(0,762)  12,01(+1,3) Evelin Nagel, 1971, Troisdorfer LG 16.05.16   Siegburg

Hammerwurf (4,00)  48,57 Betina Gabler, 1971, LG Stadtwerke München 23.07.16   Augsburg

800 m (Halle) 2:16,66 Eva Trost, 1968, LG FESTINA Rupertiwinkel 31.01.16  Sindelfingen

1500 m (Halle) 4:43,54 Eva Trost, 1968, LG FESTINA Rupertiwinkel 02.04.16  Ancona/ITA

Stabhochsprung (Halle)   3,11 Dr. Christina Ziemann, 1968, MTV 49 Holzminden 10.01.16  Hannover

W50

100 m 12,59 (+1,2) Heike Jörg, 1966, LAZ Obernburg-Miltenberg 29.06.16   Wetzlar

200 m 25,80 (0,0) Heike Jörg, 1966, LAZ Obernburg-Miltenberg 26.06.16   Heilbronn

60 m (Halle) 8,15 Heike Jörg, 1966, LAZ Obernburg-Miltenberg 20.02.16  Hanau

200 m (Halle) 26,17 Heike Jörg, 1966, LAZ Obernburg-Miltenberg 01.04.16  Ancona/ITA

800 m (Halle) 2:26,51 Kathrin Lauterbach, 1966, WSG Schwarzenberg-Wil.   31.03.16  Ancona/ITA

Stabhochsprung 3,20 Barbara Gähling, 1965, LT DSHS Köln 24.06.16   Wipperfürth

3000 m (Halle) 10:41,89 Silke Schmidt, 1959, mettmann-sport 30.03.16  Ancona/ITA  

Dreisprung 10,93 Monika Henning, 1966, MTV Urberach 05.05.16   Mörfelden

Dreisprung (Halle) 10,64 Monika Henning, 1966, MTV Urberach 17.01.16  Frankfurt/M.

Fünfkampf 4114 Monika Henning, 1966, MTV Urberach 12.06.16   Schleswig

Fünfkampf (Halle) 3821 Romana Schulz, 1962, LAZ Obernburg-Miltenberg 29.03.16  Ancona/ITA 

Hammerwurf (3,00)  49,91 Silke Finkbeiner, 1966, VfL Waiblingen 05.03.16   Mutterstadt

W55

800 m (Halle) 2:34,19 Monika Gippert, 1961, TV Herkenrath 29.03.16  Ancona/ITA  

1500 m (Halle) 5:12,81 Monika Gippert, 1961, TV Herkenrath 02.04.16  Ancona/ITA

60 m Hürden (Halle) 9,72 Olga Becker, 1961, ABC Ludwigshafen 30.01.16  Ludwigshafen

80 m H.(0,762) 12,98 (+2,0) Olga Becker, 1961, ABC Ludwigshafen 19.06.16   Ingelheim

Hochsprung (Halle) 1,49 Frauke Viebahn, 1959, DJK  Blau-Weiß Annen 16.01.16  Erfurt

Dreisprung (Halle) 10,52 Petra Herrmann, 1959, SG Vorwärts Frankenberg 14.02.16  Erfurt

Stabhochsprung (Halle)    2,91 Petra Herrmann, 1959, SG Vorwärts Frankenberg 14.02.16  Erfurt

Stabhochsprung 3,01 Petra Herrmann, 1959, SG Vorwärts Frankenberg 08.07.16   Leinefelde

Weitsprung (Halle) 4,72 Ramona Pfeiffer, 1961, TLV Germania Überruhr 23.01.16  Halle

Weitsprung 5,06 (+0,6) Ramona Pfeiffer, 1961, TLV Germania Überruhr 03.09.16   Essen

Gewichtwurf (7,26)   14,04 Erika Fändrich, 1961, TV Heppenheim 30.04.16   Alzey

Fünfkampf (Halle) 4186 Wiebke Baseda, 1958, SV Grün-Weiß Harburg 29.03.16  Ancona/ITA

W60

2000 m Hi. (0,762)  9:03,52 Roswita Schlachte, 1955, VfL Eintracht Hannover 20.08.16   Wernigerode     

W70

80 m H.(0,686) 18,24 Karin Förster, 1946, LC Paderborn 28.05.16   Stendal

Stabhochsprung 2,22 Karin Förster, 1946, LC Paderborn 04.09.16   Blomberg

60 m (Halle) 9,63 Petra Zörner, 1946, PSV Olympia Berlin 29.03.16  Ancona/ITA

200 m (Halle) 32,95 Petra Zörner, 1946, PSV Olympia Berlin 01.04.16  Ancona/ITA

W75

200 m (Halle) 37,73 Erika Sauer, 1940, SpVgg. Warmbronn 01.04.16  Ancona/ITA

400 m (Halle) 93,24 Lydia Ritter, 1938, TuS Rot-Weiß Koblenz 14.02.16  Erfurt

Halbmarathon 1:52:25 Helga Miketta, 1941, Birkesdorfer TV 13.03.16   Bergisch Gladbach

Marathon 4:00:18 Helga Miketta, 1941, Birkesdorfer TV 17.04.16   Hamburg

Hammerwurf (2,00)  38,01 Gudrun Mellmann, 1941, SV Lurup Hamburg 21.08.16   Medelby

Gewichtwurf (4,00)   14,83 Gudrun Mellmann, 1941, SV Lurup Hamburg 21.08.16   Medelby

Siebenkampf 3685 Brita Kiesheyer, 1937, CSV Krefeld 23.08.14   Izmir/TUR

W80

Kugelstoß (2,00)9,50 Anne Chatrine Rühlow, 1936, SV Burgsteinfurt 22.05.16   Gladbeck

Diskuswurf (0,75) 26,25 Anne Chatrine Rühlow, 1936, SV Burgsteinfurt 13.02.16   Erfurt

W85

5000 m 32:29,94 Melitta Czerwenka-Nagel, 1930, LAG Saarbrücken 08.07.16   Leinefelde

Höchstleistungen mit Zuckererkrankung Diabetes Typ 1

29.01.2016 11:36

Sue Frisby (W55, GBR): "Diabetes? That’s just another hurdle I had to overcome in my sporting life." (Diabetes? Das ist eine weitere Hürde, die ich in meinem sportlichen Leben überwinde musste). Quelle:  #Leicester Mercury  |  Verfasst am: 18. Januar 2016 von Cheslyn Bake, Foto von Tom Phillips.

Sie leidet an der Zuckererkrankung Diabetes Typ 1 und benötigt täglich Insulin: Sue Frisby (W55) aus Großbritannien. Bei den Weltmeisterschaften 2015 in Lyon demonstrierte die Athletin, wie sie trotz ihrer Erkrankung zu Spitzenleistungen fähig war. Sie erkämpfte eine Gold-, eine Silber- und drei Bronzemedaillen. Da auch Siebenkampf zu ihren Sportarten gehörte, bestritt sie insgesamt 11 Endkämpfe.  Ihre beeindruckenden Leistungen belegt der folgende Auszug der Ergebnisliste:

Frisby, Susan W55 Great Britain: 80 Short Hurdles: 13,30 (Bronze); 300 Long Hurdles: 51,69 (Silber); Heptathlon (Siebenkampf) 5326 (Bronze); 4x100 Meter Relay: GBR 56,16 (Gold, 2. Läuferin); 4x400 Meter Relay: GBR 4:41,55 (Bronze, 3. Läuferin)

In Lyon musste sie akribisch ihren Zuckerspiegel überwachen. So war sie gezwungen, sich vor dem 200m-Lauf im Siebenkampf im Stadion Insulin zu spritzen. Nach den zwei Siebenkampftagen erlitt sie in der Nacht eine Unterzuckerung. Zum Glück registrierte ihr Mann Chris die gefährliche Situation, versorgte sie mit Glukose und reichte ihr Kekse. So brachte er den Zuckerspiegel wieder auf normale Werte und verhinderte ein drohendes Koma. Sechs Jahre habe sie keine starke Unterzuckerung mehr gehabt.  Die Kunst sei, durch gezielte Kontrolle den Blutzuckergehalt fein abzustimmen, um das optimale Leistungsniveau zu sichern. Wenn der Pegel etwa bei sieben läge, sei alles in Ordnung. Bei vier müsse sie Süßes essen. Susan Frisbay: "Ich möchte meine Diabetes kontrollieren, sie soll nicht mich kontrollieren[#1]. .. Ich hoffe, dass meine Geschichte andere Diabetiker dazu inspiriert, ein hohes Niveau im Sport anzustreben [#2]." Ihre Erkrankung hat sie nicht davon abgehalten, ein Champion der Leichtathletik zu werden. (Frei übersetzt aus dem englischen Text, AH)

Lesen sie mehr bei [#1leicestermercury] [#2Diabetic athlete tests new device] und [#3masterstrack].

Verwandte Themen: Guillain-Barré-Syndrom, WR von Bill Collins

<< 198 | 199 | 200 | 201 | 202 >>

Zur Ansicht der vollständigen Beiträge samt Fotos und Links ist die jeweilige Überschrift anzuklicken. Zurück führt der Menüpunkt Startseite oder der Linkspfeil ( im Navigator.
athletics30+ / Leichtathletik über 30

Neuigkeiten

Keine Publikumswahl zum Leichtathleten des Jahres

20.11.2020 08:06

Quelle: leichtathletik.de

Stattdessen sollen herausragende Leistungen ausgezeichnet werden.

Robert Koch Institut

15.03.2020 08:00

[# rki.de]