Athletenforum und Mitteilungsblatt

Qualifikation Team DM - Teil 3

10.05.2016 10:30

Am vergangenen Wochenende fanden drei weitere Team-DM Veranstaltungen statt:

Auf die ersten Plätze der vorläufigen Rangliste setzten sich eindrucksvoll

  • W50: StG Breisgau-Team 5.241
  • M50: LG Rems-Welland 10.105 (deutsche Bestleistung)

Neben dem herausragenden Ergebnis von 10105 Punkten präsentierte sich LG Rems-Welland (M50) auch sehr homogen. Selbst die nicht mehr in die Wertung aufgenommenen dritten Plätze lagen auf hohem Niveau. Dieter Krumm meldet, dass die 10.105 Punkte der LG Rems-Welland eine neue deutsche Bestleistung in der M50 seien, ausgehend von der Punktewertung mit AK Faktoren seit 2011. In der Gruppe M50 liegen nunmehr sieben Ergebnisse vor. Damit fällt StG Werther/Brackwede/Kirchlinden als erstes Team aus den Qualifikationsplätzen zur DM. In W40, W60, M40 und M60 liegen jeweils bereits sechs Ergebnisse vor. In diesen Gruppen muss bei jedem weiteren Wettbewerb das Team auf Platz 6 um die Qualifikation bangen.

DM 10km

09.05.2016 09:00

Deutsche Meisterschaften 10.000 m am 07.05.2016 in Celle - Otto Schade Stadion

https://www.cosa-software.de/Veranstaltungen/2016014/:

Erste und Deutsche Meisterin 2016

Mockenhaupt, Sabrina (1980); LG Sieg, 32:40,80

Erster und Deutscher Meister 2016

Seboka, Mitku (1988); LAC Quelle Fürth, 29:23,57

Sabrina Mockenhaupt erfüllte bei heißen Temperaturen und windigem Wetter die Norm für die Europameistershaften in Amsterdam (Niederlande; 6. bis 10. Juli), die bei 32:50,00 Minuten liegt. Den Richtwert für Rio (Brasilien; 12. bis 21. August) von 32:15,00 Minuten verfehlte 35jährige Ausnahmeläuferin (*26.12.1980) allerdings knapp. Sowohl Sabrina Mockenhaupt als auch Mitku Seboka gewannen auch die DM im Halbmarathon. Mehr zum Lauf der Hauptklasse auf leichtathletik.de.

Die Seniorinnen- und Seniorenklassen

Die schnellsten drei Frauen ab W35 waren

  1. W55: Schmidt, Silke (mettmann-sport) 38:00,44.
  2. W35: Krinke, Nicole (LG Nienburg) 38:38,57.
  3. W45: Boe-Lange, Martina (SV Rosche) 38:39,13.

Für Silke Schmidt erwies sich die Zuteilung zum Lauf ab W55 hinsichtlich einer Bestleistung denkbar ungünstig. Als sie das Ziel erreichte, hatte sie alle in ihrem Feld mindestens zweimal überrundet und einen Vorsprung vor der Zweiten von etwa einem Kilometer. Liebend gerne wäre Silke Schmidt im Feld mit Sabrina Mockenhaupt gestartet. Leider fehlten ihr sieben Sekunden an der Qualifikation für diesen Lauf. Die Qualifikationsnorm steht bei 36:10. Sie konnte 36:17 vorweisen.

Bei den Männern ab M35 verteilten sich die drei Bestzeiten "standesgemäß" auf M35. Schnellster war Andreas Brünnert (LG Stadtwerke München), der als Einziger mit 32:59,99 unter 33 Minuten blieb.

Auszug aus den Ergebnislisten [#Ergebnisse]

W35: 1. Krinke, Nicole (LG Nienburg) 38:38,57. 2. Schwarzbach, Dorothea (Hannover 96) 40:30,10. 3. Günther, Martina (SC Polonia Hannover) 41:55,03. W40: 1. Schenk, Karin (TV Waldstraße Wiesbaden) 40:27,48. W45: 1. Boe-Lange, Martina (SV Rosche) 38:39,13. 2. Rahns, Jutta (HLC Höxter) 41:46,02. 3. Janßen, Tanja (SuS Schalke 96) 44:11,28. W50: 1. Peters-Karbstein, Marion (TuS Griesheim) 42:15,59. 2. Schulz, Tanja (SV Rosche) 42:52,49. 3. Kwasny, Miriam (Hamburger Laufladen) 43:10,95. W55: 1. Schmidt, Silke (mettmann-sport) 38:00,44. 2. Sachs, Christine (LG Mettenheim) 43:46,77. 3. Bido, Jutta (SuS Schalke 96) 43:54,21. W60: 1. Zentner, Lidia (Gazelle Pforzheim/Königsbach) 42:36,59. 2. Kolesa, Gerlinde (MTV 1881 Ingolstadt) 44:36,76. 3. Hellenbrand, Lilo (DJK Gillrath 1911) 44:39,88. W65: 1. Hartenberger, Lilo (LAZ Birkenfeld) 51:43,77. 2. Engelke, Waltraud (TKJ Sarstedt) 53:51,93. 3. Klug, Rosemarie (MTV Müden/Örtze) 56:18,87. W70: 1. Ritschel, Anja (TV Waldstraße Wiesbaden) 52:08,05. 2. Rost-Brasholz, Gabriele (LG Bremen-Nord) 53:54,10. 3. Rother, Marion (LSF Münster) 55:15,90. W75: 1. Wiener, Bärbel (LG Lüneburg) 64:11,46.

M35: 1. Brünnert, Andreas (LG Stadtwerke München) 32:59,99. 2. Gerrits, Andreas (LG Göttingen) 33:07,43. 3. Hanelt, Sebastian (LG Göttingen) 33:31,88. M40: 1. Kirsch, Viktor (LC Oase Hingstheide) 33:49,10. 2. Buschkühl, Aloys (LG Warstein-Rüthen) 34:39,57. 3. Heimel, Andreas (TV Waldstraße Wiesbaden) 34:47,84. M45: 1. Böhme, Solomon (OSC Berlin) 34:50,15. 2. Pieper, Boris  (SV Brackwede) 35:57,26. 3. Schoenenborn, Olaf (LG Erlangen) 36:15,33. M50: 1. Brockfeld, Stefan  (TuS Deuz) 34:49,91. 2. Flum, Hardy (LG Hohenfels) 35:04,92. 3. Dussa, Gunnar (TSV Uelversheim) 35:47,98. M55: 1. Kott, Georg (LC Rapid Dortmund) 35:55,84. 2. Schütz, Stefan (DSW 1912 Darmstadt) 36:25,24. 3. Przybyla, Richard (LAZ Obernburg-Miltenberg) 36:39,91. M60: 1. Müller, Dietmar (LSV Pirna) 37:41,88. 2. Haas, Siegfried (RSC Neukirchen) 37:49,74. 3. Zabel, Egbert (Cöthener FC Germania 03) 38:51,81. M65: 1. Pletzer, Rudolf (TSV Frickenhausen) 40:35,66. 2. Lorbach, Heinz (TuS Köln rrh.) 41:08,72. 3. Vogler, Reinhart (TV Bad Brückenau) 41:23,02. M70: 1. Nehring, Wolfgang (VfL Ostelsheim) 42:26,62. 2. Kollhammer, Dieter (LC Marathonia Berlin) 42:48,97. 3. Schlenker, Edmund (VfL Ostelsheim) 43:42,37. M75: 1. Lessing, Peter (LG Ortenau Nord) 45:36,77. 2. Werrmann, Günter (LSV Pirna) 49:31,53. 3. Molero-Membrilla, José (Borener SV) 50:26,91. M80: 1. Lange, Roland (Postsportverein Chemnitz) 57:00,46. 2. Nowakowski, Adolf (LSG Aalen) 63:50,99. 3. Schönenborn, Alfons (Lauf-Club Euskirchen) 75:00,23.

Qualifikation Team DM - Teil 2

07.05.2016 20:17

Die Qualifikationsveranstaltungen für die Team-DM nehmen Fahrt auf. Die Ergebnisse der Veranstaltungen in Sarstedt und Hamburg liegen vor. Aus den Rückblicken von Aktiven und Organisatoren sprechen große Begeisterung für die Teammeisterschaft und dem damit verbundenen Gemeinschaftserlebnis.

DAMM-Hürdentag am 30.04.2016 in Sarstedt


Foto bereitgestellt von Alexander Maus

Alexander Maus (M35, 100m, Weitsprung, TKJ Sarstedt) berichtet: "Wir haben zum ersten Mal einen Qualifikationswettkampf für die TEAM-DM ausgerichtet und mitgemacht. Die Startgemeinschaft Helstorf-Lohnde-Holzminden kannten wir schon von anderen Wettkämpfen und wir begrüßten deren Teilnahme.  Alle waren begeistert, Teil einer Mannschaft zu sein und gemeinsam ein Ergebnis zu erzielen. Auch wenn es nicht mit der Qualifikation klappen sollte, wird es nächstes Jahr höchstwahrscheinlich eine Wiederholung geben."

TEAM-DM Sen.-Quali am 5.5.2016 in Hamburg


Foto bereitgestellt von Uwe Matthiessen (LA-Spartenleitung SV Lurup Hamburg)

In der Vorankündigung des SV Lurup zum Team-Wettkampf heißt es: "An Himmelfahrt findet die Vorrunde zur 43. TEAM DM der Senioren auf den Sportplatz Flurstraße 7 statt. Neun Mannschaften sind am Start, vier davon aus Schleswig-Holstein, eine aus Sachsen-Anhalt und vier aus Hamburg. Die Athleten starten in den Altersklassen M/W 30 bis 70, es wird in Lauf-, Sprung- und Wurfdisziplinen gekämpft."

Uwe Matthiessen berichtet:  Der 'Wettergott' war uns ausgesprochen günstig gewogen, denn es gab nur blauen Himmel bei bis zu 20° C und fast keinen Wind. Insgesamt traten 10 Teams ( je 5 Damen- und Herren-Mannschaften ) in den AK W 30 bis W 60 sowie M 30 bis M 70 an. Der traditionelle Wettkampf zur Team-DM-Quali wurde nun schon zum 43. Mal vom SV Lurup Hamburg auf der "Jonny-Arfert-Sportanlage" in der Flurstraße in Lurup ausgerichtet. Da der Sportplatz im Herbst einem Schulneubau weichen muss, hofft die LA-Abteilung des SV Lurup in 2017 auf dem neuen ( z.Zt. im Bau befindlichen ) Sportplatz am Vorhornweg in Lurup die 44. Auflage des Team-DM-Wettkampfes durchführen zu können.

Die  Fotos in der Galerie stammen von Uwe Matthiessen und wurden von Ue30LA an dieSeitenanforderungen angepasst.

Wertungen von Ue30LA

Mit 9.181 Punkten erkämpfte sich LBV Phönix Lübeck in M30 den vorläufig ersten Platz in der Rangliste. Spitzenmäßig präsentierten sich die Diskuswerfer Ralf Mordhorst ond Oliver Rohwer mit insgesamt 1319 Punkten. Auch in M40 überschritt LBV Phönix Lübeck die 9000 Punkte Grenze. Die M70 Mannschaft von STG Alsternord-Polizei schloss den Wettkampf mit über 7000 Punkten ab. Die höchste Punktzahl erreichten in dieser Mannschaft die Diskuswerfer Reinhard Dahms und Christian Boysen mit 1294 Punkten. Bisher liegen mit dem Pulheimer SC insgesamt zwei Qualifikationsergebnisse in M70 vor.
Bei den Frauenmannschaften setzte sich in W50 StG Hamburg-Harburg am 5.5.16 in der vorläufigen Rangliste an erste Stelle*. In W60 stellte StG Nord-West Hamburg gleich zwei Mannschaften. Hier sorgten die Kugelstoßerinnen Angela Brauer und Gudrun Mellmann (Jg. 41) mit insg. 1132  für die meisten Punkte.

* Am 7.5.16 übertraf in W50 das StG Breisgau-Team die Punktzahl von StG Hamburg-Harburg.

Rekorde international

06.05.2016 11:07

Schlagzeilen (übersetzt)

  • Jen Rhines verbessert den amerikanischen W40-Rekord über 5000m  [#masterstrack]
  • Bernhard Lagat steigt um auf 10 km — Bingo! WR im ersten Versuch über diese Distanz [#masterstrack]
  • W100 Ida Keeling sorgt für weltweite Beachtung mit ihrem 100m-WR [#Quelle]
  • Raymond Fletcher (36)  stellt den "S.A. Masters High Jump record" von  Christo Frey (2.01m.) ein [#Quelle Facebook]

* Jen Rhines rocks American record in 5000 at Payton Jordan meet: 15:45.94
Jennifer ("Jen") Rhines (geb. am 1.7.1974 in Syracuse, New York) war dreifache Olympiateilnehmerin: 2000 in Sydney 10000m, 2004 in Athen Marathon und 2008 in Peking 5000m (16:34,63). Mit ihrer Zeit aus dem Payton-Jordan-Treffen lag sie nahe an der USA-Qualifikationszeit 15:25 für die Olympischen Spiele.

* Kip Lagat steps up to 10K — Bingo! WR in first attempt at distance - 27:49.35
Der gebürtige Kenianer Bernard Kipchirchir Lagat (geb. 12.12.1974) startet seit 20015 für USA. Der Einundvierzigjährige lief am 1. Mai im "Payton Jordan Invitational", Stanford University --Stanford, California, M40 Weltrekord im 10000m-Lauf und qualifizierte sich gleichzeitig zur Teilnahme an den Olympischen Spielen [#Ergebisliste]. Die letzte Runde lief er in 58.807 Sekunden.

* W100 Ida Keeling gets world’s attention with 100 WR at Penn - 1:17.33
Ida Keeling (geb. 15. 05. 1915) wohnt laut ihrer Facebookseite in Bronx, New York. Sie ist die erste auf einem Sportfest erfasste 100-Jährige in einem 100m-Lauf. Das Interesse an ihrer Bewältigung der Strecke 100m auf der Bahn in den Medien war groß [#Video].

* Raymond Fletcher (36) from Central Gauteng (Johannesburg) has made a 'comeback' to athletics - high jump 2.01
Der 36-jährige Raymond Fletcher stellte den südafrikanischen Masters-Hochsprung-Rekord von Christo Frey (2.01 m) ein. Der Sprung erfolgte bereits am 9. April bei den CGMA-Meisterschaften in Germiston. Raymond fühlt sich sehr gut und nimmt sich vor, den Rekord bei der S.A. Masters Leichtathletik-Meisterschaften am 13. & 14. Mai 2016 in Pretoria zu verbessern. Er steht derzeit auf dem ersten Platz in der M35-Weltrangliste für 2016. (Info von Pamela Immelman, geteilte Link auf Masters Athletics)
 

Aus den Landesverbänden - April 2016

04.05.2016 08:18

Trauer

  • Hartwig Heins verstorben (NLV). Die Leichtathletik trauert um Hartwig Heins. Er verstarb vor Vollendung seines 79. Lebensjahres in Bremervörde. Hartwig gehörte dem TSV Bremervörde an…

Ehrungen, Geburtstage

Fortbildung, Sportgeschichte

Weitere Nachrichten

Baden

14.04.2016  Ausrichter für BaWü Seniorenmeisterschaften 2016 gefunden

Mecklenburg-Vorpommern

25.04.2016   Dr. Elke Halm ist die neue Seniorenwartin des LVMV

22.04.2016  Monika Bernhardt (W65) leistet Außergewöhnliches beim Hamburg-Marathon

Niedersachsen
20.04.2016   LM + NDM Senioren: Ausschreibung fertig. Die Ausschreibung für die Norddeutschen Meisterschaften der Senioren am 25./26.06.2016 in Schöningen ist erstellt.

Nordrhein

30.04.2016  NRW Team-DM Senioren Endkampf. Im Endkampf „NRW Team-DM Senioren“ trafen sich am 30. April in Menden 13 Mannschaften aus dem LV Nordrhein und sieben aus dem LV Westfalen. Trotz der morgendlichen niedrigen Temperaturen und heftiger Regenschauer erzielten die Mannschaften beeindruckende Punktzahlen.

26.04.2016  LVN-Senioren bei Deutschen Meisterschaften im 20km Gehen und im Halbmarathon erfolgreich. Malte Strunk (M40) und Peter Schumm (M70)  von Alemannia Aachen überzeugten bei den Gehern,  Vitaliy Rybak (M35, Ayyo-Team Essen) im Halbmarathon. …

Pfalz
23.04.2016  Josefa stürmt zum Sieg (Deutsche Halbmarathon-Meisterschaften in Bad Liebenzell). Im Gesamtfeld auf Platz 30, die Laufzeit 1:23:29 h - das war das Ergebnis von Josefa Matheis (TSG Eisenberg). Damit wurde sie ihrer Mitfavoritinnenrolle gerecht und wurde Deutsche Meisterin in der Klasse W50. …

Saarland
24.04.2016  Gabi Célette und Dr. Rainer Lorscheider Deutsche Seniorenmeister. Bei den Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon, die in Bad Liebenzell ausgetragen wurden, gewann Gabi Célette (LC Rehlingen) den Lauf der W60 in 1:30:08 Stunden und sicherte sich souverän mit fast 8 Minuten Vorsprung erneut einen DM-Titel bei den Seniorinnen. .. In der Klasse M65 der Senioren-Geher in Reichenbach feierte Dr. Rainer Lorscheider vom TV Ludweiler nach 2:04:10 Stunden (20km) einen klaren Sieg und wurde Deutscher Meister.

Sachsen

18.04.2016  Trotz Dauerregen gelungener Bahnauftakt der Leichtathleten in Neukieritzsch. 117 Aktive aus 26 Vereinen kamen und erlebten trotz Dauerregens spannende Wettkämpfe. .. Ältester Teilnehmer war mit Geburtsjahr 1934 Gunther Beyer vom TSV Grimma. Er lief unter viel Beifall und Anerkennung die 75m, 150m und 300m. Fazit für ihn, drei Starts: drei persönliche Bestleistungen.

Schleswig-Holstein
25.04.16 SHLV-Verbandstag in Rendsburg

Westfalen

25.04.2016  TUS Deuz mit starken Leistungen in Bad Liebenzell. .. In der Altersklasse M60/65 ist der TuS Deuz mittlerweile so stark vertreten, dass man zwei Teams für Meisterschaften melden könnte. ..  Spannend bis zum Schluss in der Klasse M 75. .. Sieg von Werner Stöcker.

Württemberg

24.04.2016  Videos und Interviews von der Halbmarathon-DM in Bad Liebenzell

Start der Team-Meisterschaften

02.05.2016 22:01


NRW Team-DM Senioren Endkampf, M60, Foto Alfred Hermes

Zwei Team-DM-Durchgänge sind bereits erfolgt:

  1. Team DM Quali Senioren Allendorf (Eder), am 23.04.2016 [#Ergebnisse]
  2. NRW Team-DM Senioren Endkampf (Menden), am 30.04.2016 (siehe #Fotogalerie und #Ergebnisse)

Es ging nicht nur um regionale Meisterschaften, sondern auch um die Qualifikationsaussichten für die Deutschen Teammeisterschaften am 3.9.2016 in Essen. Pro Altersklasse können im Intervall von zehn Jahren maximal sechs Mannschaften am Teamendkampf teilnehmen. Die Rangfolge ergibt sich aus den Punktzahlen. Sie wird mit Hilfe von Altersklassenfaktoren ermittelt. (Schlechtwetterfaktoren existieren allerdings nicht.)

Team DM Quali Senioren Allendorf (Eder), am 23.04.2016

Mit vielen Grüßen aus Nordhessen berichtet Andreas Linnemann: "Bereits zum vierten Mal in Folge hat die LG Eder am 23.04.2016 die Saison mit einem Qualifikationswettkampf zur Team-DM begonnen. Trotz Temperaturen um 5 Grad und starkem Wind in Allendorf (Eder) konnten sehr gute Leistungen erzielt werden.
Die Seniorinnen W40 des TSV Korbach um die wieder genesene Tatjana Schilling legten mit 6.070 Punkten ein Ergebnis vor, das um mehr als 200 Punkte über ihrem Ergebnis von Kevelaer (Endkampf 2015)  lag.
Erstmals zu Gast waren die Seniorinnen W30 der LG Bad Soden/ Sulzbach / Neuenhain. Angeführt von der Winterwurfmeisterin im Diskuswurf, Anne Reuschenbach, erzielten sie starke 6.092 Punkte und befanden sich damit auf dem Niveau des letztjährigen Vizemeisters.
Auch die Senioren M50 des Gastgebers LG Eder erwischten einen Einstand nach Maß. Der Titelverteidiger steigerte seine Qualifikationsleistung aus dem Vorjahr auf 9.824 Punkte und freut sich auf ein Wiedersehen in Essen (Team DM Endkampf 2016). [#Ergebnisse]

NRW Team-DM Senioren Endkampf (Menden), am 30.04.2016

Zum Endkampf „NRW Team-DM Senioren“ trafen sich am 30. April in Menden 20 Mannschaften aus den Landesverbänden Nordrhein und Westfalen. Trotz der morgendlichen niedrigen Temperaturen und Regenschauern erzielten die Mannschaften beeindruckende Punktzahlen.

Im nationalen Vergleich präsentierte sich vor allem die M70/75-Mannschaft des Pulheimer SC hervorragend. Dank einiger Nachrücker in Wurf und Mittelstrecke übertraf das PSC-Team sein vorjähriges Spitzenergebnis um 122 Punkte. 

Einen starken Einstieg gelang in W40/45 StG T.A.G. Essen mit 6221 Punkten. Älteste Teilnehmerin dieser Mannschaft war Ramona Pfeiffer (W55). Mit der Weite 4,65m etablierte sie sich noch in der Punktewertung.  Im Januar hatte Romana Pfeiffer (TLV Germ. Essen-Überruhr)  mit der Weite 4,72m für eine neue deutsche W55-Hallenbestleistung gesorgt. Frauke Viebahn, wie Romana Pfeiffer ebenfalls W55, verstärkte die junge W30-Mannschaft von DJK Blau-Weiß Annen und punktete im 100m Lauf und im Weitsprung. Im vergangenen Jahr erzielte sie in Kevelaer am 05.09.2015 im Hochsprung die noch aktuelle deutsche W55-Bestleistung von 1,50 Meter.

Der M30-Titelverteidiger LT DSHS Köln blieb mit 9.042 Punkten unter seinem Meisterschaftsergebnis von 2015 (9.522). Sehr gut in Form zeigte sich in M40 die LG Kindelsberg Kreuztal. Sie erreichte 9.542 Punkte. Leistungsträger Thorsten Born sorgte im Diskuswurf und Kugelstoß alleine für 1310 Punkte. Der zweite Platz von StG Hünxe/Bedburg in M60 mit 6.970 Punkten sollte nicht über die eigentliche Stärke der Laufgemeinschaft hinwegtäuschen. Ihre 4x100m-Staffel Nr. 1 mit Volker Danneberg, Friedhelm Unterloh, Winfried Heckner und Andreas Eidens erreichte das Ziel in Rekordzeit, wurde aber auf Grund eines Wechselfehlers disqualifiziert. Man darf demnach getrost mindestens 300 Punkte hinzurechnen. [#Ergebnisse]

Rangliste

In W40 und M50 liegen jeweils bereits fünf Ergebnisse vor. Die kommenden Teamwettbewerbe versprechen vor allem in diesen Klassen einen harten Kampf um die jeweils sechs ersten Plätze in der Rangliste, die zur Teilnahme am deutschen Teamendkampf berechtigen. [#Vorläufige Rangliste]

Weltrekord von Peter Oberließen - 800m M55 - 2:03,17

02.05.2016 00:52

Fotos bereit gestellt von Peter Oberließen

2:03,17 im ersten Wettkampf des Jahres - M55-Weltrekord über 800m - Peter Oberließen hat ernst gemacht. Akribisch hatte er sich auf seinen ersten Wettkampf über 800 Meter in diesem Jahr vorbereitet und bewusst Hallenmeisterschaften vermieden. Auf der Sportanlage "Am Sauerborn" in Bad Soden-Neuenhain gelang ihm am 1. Mai der Paukenschlag: "Recht starker und böiger Wind hat nicht geholfen. Wohl aber Tempomacher Björn Dollmann (USC Mainz), der – obwohl gesundheitlich angeschlagen - äußerst zuverlässig wieder die Führungsarbeit für die ersten 600m übernahm. Heraus kam für mich beim ersten Start in diesem Jahr eine 2:03,17  -   Weltrekord 800m M55!  (gelistet im Moment: 2:03,7)"

800m Männer

Pl. Nr. Name Vorname Verein MW Jg Leistung
1 265 Oberließen Peter LG BSN M 1960 2:03,17 min
2 493 Dollmann Björn USC Mainz M 1980 2:04,42 min

[#Ausschreibung] [#Ergebnisliste][#Ue30LA-Vorbericht]

<< 198 | 199 | 200 | 201 | 202 >>

Zur Ansicht der vollständigen Beiträge samt Fotos und Links ist die jeweilige Überschrift anzuklicken. Zurück führt der Menüpunkt Startseite oder der Linkspfeil ( im Navigator.
athletics30+ / Leichtathletik über 30

Neuigkeiten

EMA Berglauf Virtuell April

05.04.2021 10:02

10km und mindestens 300 Höhenmeter

Infos: https://data.opentrack.run/en-gb/x/2021/CHE/ema_april/

EMA Virtueller Vergleich im Berglauf - März 2021

05.03.2021 18:18

15 Kilometer bei mindestens 450 Höhenmetern

Zu den Informationen:

#https://data.opentrack.run/en-gb/x/2021/CHE/ema_march/

EMA - Berglauf - Virtuell- Februar

02.02.2021 17:02

Zur Ausschreibung:

#https://data.opentrack.run/en-gb/x/2021/CHE/ema_february/

EMA-Virtueller Berglaufwettkampf

01.02.2021 08:25

Ergebnisse: #Januar (5km, 150hm)

WMA Botschaft

22.12.2020 15:55

Keine Weltmeisterschaften 2021

https://world-masters-athletics.com/news/letter-from-wma-president-margit-jungmann/

Geherlegende Paul Nihill verstorben

17.12.2020 12:29

Der Silbermedaillengewinner bei Olympischen Spielen und  Europameister in den 60er Jahren starb mit 81 an einer Coronaviruserkrankung.

Quelle und mehr: # Athletics Weekly

 

Robert Koch Institut

15.03.2020 08:00

[# rki.de]