Athletenforum und Mitteilungsblatt

Mockenhaupt und Rybak, die Ü35-Stars bei den Deutschen HM-Meisterschaften

23.04.2016 19:26

W35 steht nur auf dem Papier, Sabrina Mockenhaupt läuft noch in einer anderen Liga und gewann am 23. April die Deutschen Halbmarathonmeisterschaften der Frauen. Ihre Zeit: 1:12:41. Mit dieser Zeit erfüllt Sabrina Mockenhaupt die Norm für die Europameisterschaften (EM) 2016 von 1:13:00h. Die EM im Halbmarathon finden am 10. Juli in Amsterdam statt.
Als Gesamtvierter und schnellster Ü35 kam Vitaliy Rybak (M35, Ayyo-Team Essen) ins Ziel. Seine Zeit: 1:05:51. Der Kampf um die Qualifikation für Europameisterschaften in der Zeit 1:03:45 von Philipp Pflieger fiel aus.

Sieger und damit Deutscher Meister wurde Mitku Seboka (LAC Quelle Fürth) in der Zeit 1:05:05. Mitku Seboka war Ue30LA bereits im 10km-Eliterennen des Citylaufs am 10. April in Korschenbroich aufgefallen. Lange Zeit verfolgte er dort die internationale Spitzengruppe, um schließlich auf den letzten 1000 Metern das Rennen in 29:38 für sich zu entscheiden (siehe Foto).

Die Deutschen HM-Meisterinnen nach Altersklassen [#Erg.]

1.  Mockenhaupt, Sabrina RL  LG Sieg                     1:12:41
9.  Stephan, Kerstin     HE  LC Olympia Wiesbaden 1. W40 1:17:16
14. Kaskel, Jeannine     BA  TV Bad Säckingen     1. W35 1:19:54
28. Sigg-Sohn, Christine WÜ  LG Esslingen         1. W45 1:23:11
30. Matheis, Josefa      PF  TSG Eisenberg        1. W50 1:23:29
44. Hoffmann, Brigitte   WÜ  LG Welfen            1. W55 1:26:21
52. Celette, Gabriele    SL  LC Rehlingen         1. W60 1:30:08
79. Vogl, Gudrun         WÜ  Spvgg Renningen      1. W65 1:40:17
91. Schlager, Ruth       BY  TSV Neustadt         1. W70 2:03:43
92. Walker, Helga        BA  TV 1893 Rheinau      1. W75 2:07:07

Die Deutschen HM-Meister nach Altersklassen [#Erg.]

1. Seboka, Mitku       BY LAC Quelle Fürth               1:05:05

4.  Rybak, Vitaliy     NO Ayyo-Team Essen         1. M35 1:05:51
14. Borggrefe, Fabian  ST SG Spergau              1. M40 1:08:32
50. Lafrenz, Fabian    WÜ LG Neckar-Enz           1. M50 1:14:12
52. Yilmaz, Muharrem   NO Ayyo-Team Essen         1. M45 1:14:44
79. Bayer, Stephan     TH GutsMuths-Rennsteig LV  1. M55 1:18:22
110 Zabel, Egbert      ST Cöthener FC Germania 03 1. M60 1:23:56
120 Dormann, Manfred   BY TV Bad Brückenau        1. M65 1:25:40
137 Nehring, Wolfgang  WÜ VfL Ostelsheim          1. M70 1:29:17
170 Stöcker, Werner    WE LG Wittgenstein         1. M75 1:40:27
185 Liebing, Horst     WÜ Lauftreff Altburg       1. M80 1:55:19

DM Halbmarathon und 20km Gehen

22.04.2016 09:27

Am 23.04. 2016 finden Deutsche Meisterschaften im Halbmarathon und 20km Gehen statt.

DM Halbmarathonlauf am 23.04.2016 in Bad Liebenzell

U23, Hauptklasse und Altersklassen ab 35 starten bei den Deutschen HM-Meisterschaften gemeinsam um 14 Uhr. Laut Ausschreibung handelt es sich um einen flachen, asphaltierter Rundkurs / 1 kleine Runde, ca. 2,25 km / 3 große Runden à ca. 6 km zzgl. Ausgleichsstrecke bis zum Ziel. Laut Württembergischem Leichtathletik Verband (WLV) sind die in der Hauptklasse startenden Sabrina Mockenhaupt und Philipp Pflieger die Topstars in Bad Liebenzell. Gespannt darf man vor allem auf Philipp Pfliegers (LG Telis Finanz Regensburg/1:03:50) Lauf schauen, dem an der Norm für die Europameisterschaften fünf Sekunden fehlen. Von Seniorinnen und Senioren liegen (ca.) 226 Meldungen vor. Die größten Gruppen bilden bei den Seniorinnen die Altersklasse W40 mit 13 und bei den Senioren die M50 mit 38 Meldungen. Lediglich eine Meldung liegt jeweils  in W70/W75/M80 vor. [#Ausschre  ibung] [#Meldungen] [#Vorbericht WLV]

Deutsche Gehermeisterschaften Senioren, Seniorinnen am 23. April 2016 in Reichenbach/Vogtland

Der Park der Generationen in Reichenbach bildet die Kulisse für die Geher. In reizvoller Landschaft drehen die Teilnehmer ca. 27,5 Runden (727m Runde) auf einer asphaltierten Strecke im Park. Gemeldet sind 35 Seniorinnen und Senioren, die in diesem Jahr aus terminlichen Gründen nicht mit den Haupt- und Jugendklassen starten. AV Reichenbach/Vogtl. war als Ausrichter eingesprungen, um eine Überschneidung der Deutschen- mit den Europameisterschaften in Portugal zu vermeiden. Aus der Meldeliste lassen sich Geherhochburgen wie TV Bühlertal, Gehsportverein Regensburg, TV Groß-Gerau und ASV Erfurt ablesen. Zu ausführlichen und fachkundigen Informationen rund um die Meisterschaft sei auf die Seiten von Udo Schaeffer   und GEHER-TEAM Deutschland verwiesen. [#Ausschreibung] [#Meldeliste]

Internationale Meisterschaften

21.04.2016 11:05

Verlängerung der Anmeldefrist zu EMACNS.

Wie üblich bei Europa- und Weltmeisterschaften erfolgt auch bei "European Master Athletics Championship - Non Stadia" im letzten Moment eine Verlängerung der Anmeldefrist (Deadline for Registration), zunächst um eine Woche auf den (24.) 28. April. Möglicherweise könnte der eine oder andere im Hinblick auf Mannschaftschancen nachträglich zur Anmeldung motiviert werden. Leider fehlt eine Liste der bisherigen Anmeldungen zur EM in Vila Real de Santo António (POR).

April-Ausgabe von "Ready, Set, Go!" zu WMA Meisterschaften, Perth 2016

  • Suche freiwilliger Helfer [#weiter]
  • Informationen zur Reise durch Australien [#hier]
  • Sehenswürdigkeiten in Perth [#mehr]

Internationale Hochleistungen - Anspruch von Peter Oberließen

20.04.2016 11:03

Germiston, Südafrika, 16.04.2014.  Central Gauteng Masters Championships a success (Germiston CITY NEWS)

Germiston liegt etwa 10 Kilometer östlich von Johannesburg. Die "Germiston CITY NEWS" berichteten von einer regen Teilnahme an den Meisterschaften aus unterschiedlichen Distrikten. Einer der Höhepunkte sei die Leistung von Christi du Plooy (W85) gewesen. Sie sei einen Südafrikanischen Rekord über 200 Meter in 49.80 Sekunden gelaufen. Auch über 100m habe sie in 21.80 gesiegt.

Leider wirkt die SAMA Seite ein wenig verwaist, da noch keine Ergebnisse oder Berichte aus dem Jahr 2016 vorliegen. Den Bericht der Germinston CITY NEWS hat Ken Stone entdeckt. In seinem Bericht erfahren Sie weitere Ergebnisse der Meisterschaften in Südafrika [#Bericht]

Azusa,  Kalifornien, USA, 14.04. - 15.04. 2016. 2016 Bryan Clay Invitational (#masterstrack)

Ken Stone, ein ausgewiesener Kenner der Masters-Leichtathletik aus USA, kommentierte in seinem Artikel "Joy Upshaw claims W55 AR in 100, wins Mt. SAC for encore" unter anderem: "In the men’s 800, Michael Smith at age 46 went out in 56 seconds and finished in 2:01.09, ahead of M55 Ray Knerr, whose 2:05.51 may end up as best in the world this year (if he doesn’t go faster)." Ob Ray Knerrs 800m-Zeit bereits zu Beginn der Saison als voraussichtliche M55-800m-Jahresbestzeit angesehen werden kann, bewertet Peter Oberließen in einem Leserbrief an Ken Stone als ein wenig voreilig. Neben Benoît Zavattero (FRA) und Anselm LeBourne (USA) hält er auch sich selbst durchaus in der Lage, in diesem Jahr schneller als die Zeit von Ray Knerr zu laufen. Peter Oberließen bereitet sich sehr gewissenhaft und intensiv auf eine 800m-Zeit um 2 Minuten vor. Bewusst hat er im Hinblick auf dieses Ziel Hallenwettkämpfe ausgeklammert. Faszinierend wäre ein direkter Vergleich der vier Konkurrenten bei den Weltmeisterschaften in Perth.

Australische Meisterschaften 2016

19.04.2016 17:55

Ein halbes Jahr vor den Weltmeisterschaften in Perth/Australien bot sich die Gelegenheit, den Leistungsstand bei den Meisterschaften "Australian Masters Championships 2016" zu testen. Insgesamt ließen sich im Laufbereich (track) gute Ergebnisse feststellen, während im Sprung und Wurf eher mittelmäßige Weiten zu verzeichnen waren. Peter Crombie (M70) setzte Zeichen in den Sprintstrecken sowie Lavinia Petrie (W70) in der Mittel- und Langstrecke. Heather Carr (W65) nutzte alle Angebote in den Geherstrecken und demonstrierte ein hohes Niveau. Anhaltspunkt für die Aufzählung der folgenden Spitzenleistungen ist ein Prozentwert um 90% und mehr, gemessen mit Hilfe des Altersklassenfaktors:

60m: W50: Brims, J  8.14; W55: Forster, J  8.71, Turner, S   8.90; W65: Peake, l 9.35, Davis, C 9.38, Perkins, W 9.67; M50: Hughes, D  7.75; M60: Ralston, G  8.20; Hepburn, G 8.44;  M65: Guptill, T 8.52, Lamb, J  8.62; M70: McIntyre, N 9.01.
100m: M70: Crombie, Peter 13.89;
200m: W50: Brims, Julie 26.09; W55: Forster, Julie 28.27;  W70: Allison, Marge 33.40;  M70: Crombie, Peter 27.16;
400m: W70: Allison, Marge 78.95; M45: Wilcox, Andrew 52.89; M55: Young, Trevor  54.63; Mayston, Rob 56.66;
1500m: W70: Petrie, Lavinia 6:21.55; 5000m: W70: Petrie, Lavinia 22:19.03;
2000m Hindernis: M65: Mayfield, Allan 8:39.48;
1500m Gehen: W65: Carr, Heather 8:00.71; 5000m Gehen: W65: Carr, Heather 29:04.11;
10km Gehen (Straße): W65: Carr, Heather 1:01:37.00; W80: Lee, Heather 1:27:26.00; M70: White, George 57:32.00;
Dreisprung: W75: Cudmore, Miriam  7.36m;
Wurffünfkampf: W50: Watts, Gabi  4235; W70: Thomas, Mary 4003.

Alle Ergebnisse [#https://www.samastersathletics.org.au/nationals2016/results.html]

Artikel zur EM aus den Landesverbänden

18.04.2016 09:00

Ein breit gefächertes Bild der Leistungen deutscher Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Halleneuropameisterschaften bieten die Berichte der Landesverbände. In der Regel folgt einem allgemeinen statistischen Überblick (3.086 Teilnehmer aus 40 Ländern, 102 Gold-, 84 Silber- und 74 Bronzemedaillen für Deutsche) die Bewertung der Leistungen aus Sicht des jeweiligen Landesverbandes. Blättern Sie durch die Artikel!

Verband Schlagzeile mit "Link" Weiteres (Auszug)
Baden
(BLV)

Acht Senioren-Europameistertitel gehen nach Baden

Für die Senioren standen vom 29.03. bis 03.04.2016 die Hallen-Europameisterschaften in Ancona/Italien auf dem Programm. Erneut zeigten sich die badischen Athletinnen und Athleten in ausgezeichneter Form und feierten gleich acht Senioren-(Hallen-) Europameistertitel, sechs Silbermedaillen sowie drei Edelmetalle.
Bayern
(BLV)
Bayerns unverwüstliche Athleten holen 51 Medaillen bei Senioren-Halleneuropameisterschaften in Ancona Das bayerische Aufgebot zählte rund 50 Teilnehmer, die auch 51 Mal Edelmetall holten. Zu den erfolgreichsten Medaillengewinnern zählten die Sprinter Guido Müller, Ingrid Meier, Heike Jörg, die Läufer Eva Trost und Walter Albert sowie die Techniker Norbert Demmel und Richard Rzehak.
Berlin

11 Medaillen für Berliner Seniorensportler bei den Senioren-Hallen-Europameisterschaften in Ancona

Acht Vereine (Berliner SC, LC Ron-Hill Berlin, LG Süd Berlin, OSC Berlin, PSV Olympia Berlin, TopFit Berlin, VfV Spandau, Weissenseer SV Rot-Weiß) schickten ihre 19 fitten Seniorensportler zur Senioren-Hallen-Europameisterschaft nach Italien um dort in der Halle, im Wurf, Crosslauf und Straßengehen um Meisterehren zu kämpfen.
Branden-burg LVB- Athleten erkämpfen Medaillen bei EM Mit zwei Gold-, drei Silber und fünf Bronzemedaillen machten sich die Vertreter des Landes Brandenburg auf den Heimweg. 
Bremen EM-Titel für Jana Müller-Schmidt Werders Kugelstoß Seniorin Jana Müller-Schmidt stieß bei den 11. Senioren-Hallen-Europameisterschaften in Ancona (Italien) 13,88m weit und sicherte sich damit ihren insgesamt 8. EM-Titel.
Hessen HLV-Senioren gewinnen fünf Europameistertitel Bei den Hallen-Europameisterschaften mit Winterwurf-Wettbewerben in Ancona (Italien) mischten sich unter die 3.086 Teilnehmer aus 40 Ländern auch 21 Starter aus Hessen. Die Ausbeute von fünf Gold-, zwei Silber- und vier Bronzemedaillen brachten die HLV-Teilnehmer in den Medaillenspiegel ein.
LVMV LVMV-Senioren holen kompletten Medaillensatz bei den Hallen-EM Sieben Senioren des LVMV – vier Frauen und drei Männer – starteten bei den 11. Hallen-Europameisterschaften der EMA (European Masters Athletics) im italienischen Ancona im Dress der deutschen Mannschaft. Mit einem kompletten Medaillensatz, guten Platzierungen und neuen persönlichen und Landesbestleistungen traten sie die Heimreise an. Europameisterin im Kugelstoßen der Altersklasse W35 wurde Nadine Kant vom Hagenower SV ...
LVN Erfolgreiche Teilnahme von Sportlerinnen und Sportlern des LVN an dem EM in Ancona Unter den 102 Gold-, 84 Silber- und 74 Bronzemedaillen Deutscher entfielen auf Sportlerinnen und Sportler des LVN bei den Halleneuropameisterschaften 2016 in Ancona 17 erste, 9 zweite und sieben dritte Plätze.
Pfalz Senioren-Hallen-Europameisterschaften Die Chancen der Pfälzer Leichtathleten waren sowieso nicht groß, aber darum geht es auch nicht immer. Leichtathletik-Sportfeste sind ein Messen der Leistungen, aber auch ein Treffen vieler Sportfreunde. Und da verhalten sich Europameisterschaften nicht anders, zumal die der Senioren. Hier kommt vielleicht der Gedanke des Sportfreundetreffens auf Europaebene noch kräftiger zum Tragen.
Rheinland

3x Gold und 2x Silber für Paul Nobbe

Von den Hallen-Europameisterschaften der Senioren in Ancona (Italien) kehren die zehn Teilnehmer des Leichtathletik-Verbands Rheinland (LVR) mit insgesamt 14 Medaillen zurück. (Nobbe, Nehren, Brück, Schmelter, Nieder, Schreiner ,...)
Saarland

Mit fast 86 Jahren einen neuen Weltrekord aufgestellt

Bericht im Lokalteil Neunkirchen der Saarbrücker Zeitung vom 15.04.2016 (über Melitta Czervenka-Nagel)
Sachsen

An der Adria glänzten unsere Seniorinnen und Senioren mit klasse Leistungen

Wie bereits auch schon 2015 in Torun waren in Ancona auch unsere besten Seniorinnen und Senioren sehr erfolgreich unterwegs. Fast identische Zahlen können an dieser Stelle für diese 2 Hallen-Europameisterschaften genannt werden. In Torun waren 30 Sachsen dabei, In Ancona waren es 29, die insgesamt 91 mal an den Start gingen. Aus Polen brachten sie 32 Medaillen (8,17,7) mit und bei den gerade zu Ende gegangenen Titelkämpfen waren es wieder 32. 
LVSA

Sachsen-Anhaltinische Senioren erfolgreich

Bei den Hallen-Europameisterschaften der Senioren im italienischen Ancona (29.03. bis 03.04.2016) gingen rund 3000 Alterssportler Europas an den Start. Darunter waren 5 Senioren aus Sachsen-Anhalt. Mehrfache Europameister wurden Lothar Huchthausen und Steffen Borsch.
SHLV

11th European Masters Athletics Championships Indoor

Bei den Senioren-Hallen- und Winterwurf-Europameisterschaften ..konnten auch unsere Athleten wieder sehr gute Erfolge erringen. 4 x European Champion wurde in der Altersklasse W75 Ingrid Holzknecht (LG Elmshorn) in den Disziplinen Diskus, Hammer, Speer (LR 25,13 m) und Gewichtwurf. Dazu kamen zwei zweite Plätze im 200m-Lauf und im Kugelstoßen. Wolfgang Reuter (LAV Husum) siegte in der M85 im Weit- und Dreisprung, im Hochsprung wurde er Zweiter. Katja Berend (SV Großhansdorf) lief in der W50 hervorragende Sprintzeiten und wurde im 60 m-Finale Zweite und im 200m-Lauf Dritte. Als Startläuferin über 4×200 m erzielte sie in der siegreichen Deutschen Staffel mit 1:50,40 Min. 
TLV

Thüringer Sprinter und Kugelstoßer überzeugten bei Hallen Senioren EM

Ancona – Sorgten die Thüringer Sprinter und Kugelstoßer bei den diesjährigen Hallen-Seniorenmeisterschaften in Erfurt schon für eine Reihe von Top-Leistungen, setzten Rudolf König (Saalfelder LV), Carmen Hildebrandt (Ohrdrufer LV) sowie Andy Dittmar (BIG Gotha) bei den Hallen-Senioren-Europameisterschaften im italienischen Ancona die Erfolgsserie fort.

 

Berichte zur EM aus England und Frankreich

15.04.2016 21:34

Die Hallensaison neigt sich dem Ende zu. Jörg Reckemeier wird wohl bald, wie üblich, die neuen deutschen Hallenbestenlisten auf der DLV-Seite veröffentlichen. Die Hallen-Europameisterschaft in Ancona wirkt in den lokalen Pressveröffentlichungen und in den Berichten der Landesverbände noch nach. Ue30LA wird darauf noch eingehen. In Veröffentlichungen zur EM außerhalb Deutschlands geht es natürlich vornehmlich um eigene Erfolge. Diese betreffen aber auch hier und da unsere deutschen Athletinnen und Athleten. 

So berichten z.B. Bridget Cushen vom 2. Tag der EM [#bmaf.info]: "Welsh Masters super hero Glyn Sutton broke his own short lived M70 WR with a sizzling 8.09 sprint. With Vic Novell 4th, Allan Long 5th and James Smith 8th in a British dominated final. Anthony Treacher had a terrible start and did well to run Guideo Muller close for the silver medal." Glyon Sutton wird als Superheld dargestellt, der mit 8.09 einen neuen Weltrekord über 60 m aufstellte. Dass Anthony Treacher (M75) von Guido Müller geschlagen wurde, wird auf dessen schlechtem Start zurückgeführt. Glyn Sutton hatte bei den Weltmeisterschaften 2015 in Lyon Guido Müllers 200m-M70-Weltrekord unterboten: 200m M 70  26.47  Glyn Sutton  GBR  70  10/08/15 Lyon, F. Im Rahmen der Siegerehrungen in Ancona ging er auf Guido Müller zu und tröstete Guido hinsichtlich dieses entrissenen Weltrekordes.

 


Die Franzosen jubelten über die beiden W50-Weltrekorde von Maryvonne Icarre über 200m und 400m [#https://veterans.athle.com/, von Jean Thomas]: „l'exploit de ces championnats revient à Maryvonne ICARRE qui a battu 2 Records du Monde W50 : sur 200m en 25"94 et sur 400m en 1'00"17,pulvérisant ainsi les anciennes marques (26"77 et 1'01"29).“ Im 200m Lauf wurde sie von keinen geringeren als Heike Joerg und Katja Berend herausgefordert. Und Heike verkaufte sich nicht schlecht. Immerhin ließ sie sich von Maryvonne zu einer neuen Deutschen Bestleistung (26,17) motivieren. Dass sie aber auch „Weltrekord kann“, bewies sie in der 4x200m-Staffel (#Goldener Abschluss... v. K-H Flucke]:

4x200m

1

BEREND Katja - JOERG Heike - KOEGST Annette - BURZLAFF Birgit

W50

 GER 

(WR) 1:50.40

 

European Champions

 

 

 

 

<< 148 | 149 | 150 | 151 | 152 >>

Zur Ansicht der vollständigen Beiträge samt Fotos und Links ist die jeweilige Überschrift anzuklicken. Zurück führt der Menüpunkt Startseite oder der Linkspfeil ( im Navigator.
athletics30+ / Leichtathletik über 30

Neuigkeiten

EMACI 2020 in Braga

17.06.2019 14:42

15. März bis 21. März 2020

EM Hallenmeisterschaften

BRAGA / Portugal

 

EM 2020 in Madeira

17.06.2019 14:29

27. bis 29 März 2020 Berglauf - Madeira
2. bis 5. April 2012, Straßenlauf, Gehen, Cross - Madeira

[# EMA-Info]