Sportfeste zu Jahresbeginn

10.01.2018 14:00

Sportfeste am Wochenende vom 6. bis 7. Januar 2018 eigneten sich als frühen Einstieg in das Sportjahr 2018 und als Überprüfung des aktuellen Leistungsstandes. Wie bereits berichtet, markierte Wolfgang Ritte auf seinem 65. Geburtstag im Stabhochspung einen neuen M65-Europarekord mit der Sprunghöhe 3,70m. Weitere Ergebnisse von Senioren zum Aufhorchen zeigten beispielsweise Geher in Berlin und Teilnehmer am Hallensportfest in Hannover.


Berlin, 7.1.2018, Bahngehen [# Ergebnisse]

Sieger des 3000-m-Bahngehens ab M35 wurde Andreas Ritzenhoff (M50, BTB Oldenburg) in 15:36,35.

Auf Platz Zwei des Gesamtfeldes ging Udo Schaeffer (M65,  ASV Erfurt) in 17:12,86


Hannover, 6.1.2018, Hallensportfest [# Ergebnisliste]

Mehrere Seniorensportler mischten sich in die Felder der Hauptklasse. Teilweise mit großem Erfolg und respektvollen Ergebnissen, wie die folgenden Beispiele zeigen:

Weitsprung: 8. Geweke, Holger 1975 NI TV Lohnde 5,83 (M40)

Dreisprung: 6. Knabe, Wolfgang 1959 NI OSC Damme12,37 (M55)

200 m: 25. Dequeker, Genevieve1952 NI TK zu Hannover 42,45 (W65)


  Wolfgang Knabe, geb. 12.7.1959, Rekordhalter, setzte zum Start in das letzte Jahr seiner Altersklasse M55 im Dreisprung eine hohe Marke für eine M55-Jahresbestleistung in der Halle. Er selbst führt die deutsche M55-Hallen-Bestenliste neben dem Dreisprung auch im Weitsprung:

Weitsprung 6,27 Wolfgang Knabe, 1959, OSC Damme 23.03.15  Torun/POL
Dreisprung 13,72 Wolfgang Knabe, 1959, OSC Damme 25.01.14  Hannover

Mit 13,49 m hält Wolfgang Knabe den M55-Hallen-Weltrekord im Dreisprung.

Das Foto (© A. Hermes) entstand 2015 während der Hallen-Europameisterschaften in Torun/POL