Athletenforum und Mitteilungsblatt

Fünf Hallenweltrekorde der Frauen in London

14.03.2014 08:00

BMAF Championships, Lee Valley, 8.-9- März 2014:  Zwei Weltrekorde erzielte Rosemary Chrimes (W80) in den doch recht unterschiedlichen Disziplinen Kugelstoß (9.58 m, vorheriger WR 8.22 m) und Hochsprung 1,09 m, wobei sie Christel Happ (1,08 m) ablöste. In diesem Zusammenhang spricht mastertrack.com von der Legende Christel Happ. Weitere Weltrekorde verzeichnete  Irie Hill (W45) mit 3,52 m im Stabhochsprung, Caroline Powell (W45) mit 68.21 sec über 400 m und Clare Elms (W50) mit  4:40.07 min über 1500 m.

Neuerungen bei den Hallenweltmeisterchaften in Budapest

13.03.2014 10:00

Zu den "World Masters Indoor Championships" in  Budapest vom  25. bis 30. März 2014 veröffentlicht Serge Beckers, der Vizepräsident "Stadia" WMA einige Neuerungen. Lesen Sie mehr in der Rubrik "Wissenswertes" oder hier. Melden Sie bitte Fehlinterpretationen oder Ungenauigkeiten per E-Post!

Die Modifizierungen betreffen vor allem die Registrierung und Abfolge.  Die englischen Formulierungen sind bindend, die deutschen interpertierend.

1. Die Athleten registrieren sich im TIC und erhalten dort ihre Unterlagen.
Athletes still will have to register and get their bib numbers and required information on arrival at the Technical Information Center (TIC).

2. Für die jeweils erste Veranstaltung in einer Disziplin ist keine Anmeldung erforderlich.
There will be NO DECLARATION required to enter the first round of all running events and all the competitions of the field events.

3. Falls Athleten in einer gemeldetetn Sportdisziplin nicht anzutreten beabsichtigen, sollen sie das im TIC angeben.
Athletes are asked to CANCEL their entry for an event if they are sure that they will not compete or not be able to compete in an event they have entered for.
zu 2. und 3.: Es wird davon ausgegangen, dass Athleten in ihren gemeldeten Disziplinen antreten. Ein  Nichtantreten soll frühzeitig gemeldet werden.

4. Stadion- bzw. Hallenwettkämpfe betreffend (For Stadia events):
a. Die angegeben Jahresbestleitungen sind gegenfalls nachzutragen oder zu berichtigen.
Athletes are asked to UPDATE their seasons best on arrival at registration in order to get the most actual and correct seeding for the first rounds if their seasons best was not reflected in their entry form. This is important because the seeding for the first round is based on that seasons best.
b. Das Weiterkommen, bzw. die Qualifikation vom Vorlauf (bzw. dem ersten Lauf) zum nächsten Lauf erfolgt ausschließlich nach Zeit. Die weiteren Qualifikationen werden nach den WMA Regeln, Anhang K bestimmt. Als Beispiel: Von 29 Teilnehmern im 200m-Lauf der M70 erreichen die Zeitbesten in das Halbfinale. In Finale kommen die jeweils drei Bestplatzierten der beiden Halbfinalläufe, ergänzt durch die weiteren Zeitschnellsten.
The ADVANCEMENT from the first to the second round of a running event will be ON TIME only. The advancement for following rounds will be as per WMA rules of competition Appendix K. For instance quarterfinals of the 60m M70 will be seeded and run with all entries (29). The best times will progress to the two semifinals. From the semifinals to the final the progress will be made on the three best placed athletes per semifinal and the best two times of all semifinals as per Appendix K.
c. Die veröffentlichte Abfolge ist unveränderlich, auch wenn in einigen Disziplinen die Größe der Teilnehmerfelder einen weiteren Zwischenlauf theoretisch möglich machen würden.
The General Time Schedule has been followed completely, without adding rounds for greater numbers of entries. For instance for the 200m the General Time Schedule provides in heats, semifinals and finals. In some age categories the bigger number of entries would permit to planify a fourth round. This is not done, because to have to run four 200m races on two days is to exhausting and straining. The same is valid for the 400m.

5. Die Änderungen sind lediglich für dieser Hallenweltmeisterschaften 2014 verabschiedet und gelten nicht allgemein für die Zukunft.
These modifications have been approved by WMA , the WMA Stadia Committee and the LOC ONLY FOR THIS CHAMPIONSHIP, NOT FOR FUTURE ONES.

Ultramehrkampf des ASV Erfurt

12.03.2014 09:16

Am Wochenende 10./11. Mai wird der ASV Erfurt einen Ultramehrkampf mit bis zu 20 Disziplinen durchführen. Samstag: 100m - Weit - 200m Hü. - Kugel - 5000m - 800m - Hoch - 400m - Hammer - 3000m Hi. Sonntag: 110m Hü. - Diskus - 200m - Stabhoch - 3000m - 400m Hü. - Speer - 1500m - Drei - 10000m.

Adresse: http://www.asv-leichtathletik.de/wettkampf/ultra.htm.

Dieter Krumm hat den Termin entdeckt und ordnet die Veranstaltung als gute Vorbereitung auf die Deutschen Senioren Freiluftmeisterschaften im Juli in Erfurt ein: "Wer den durchsteht, ist in einer guten Verfassung."

Blick nach Italien

11.03.2014 07:00

EVAA (http://www.evaa.ch/) berichtet über zwei Weltrekorde von Emma Mazzenga, W80 aus Italien. Am 23. Februar lief sie bei den ital. Hallenmeisterschaften (Campionati Italiani Individuali e di Società Master Indoor)  in Padua 200 m in 39"69 (bis dato hielt die Deutsche Rosemarie Kreiskott  mit 41" 34 den Rekord) und  400 m in 1'33"14 und unterbot den bestehenden Rekord um gute 6 Sekunden. In dieser Verfassung tritt sie als haushohe Favoritin bei der WM in Budapest an. Mit schnellen Zeiten glänzte auch Dario Rappo (M65) in Padua.  Er gewann den 800m-Lauf in 2:23.58, war mit dieser Zeit allerdings langsamer als Johann Schrödel mit dessen phantastischen 2:21,02 in Erfurt.  Über 3000 m war Dario Rappo in 10:18.19 sogar schneller als Winfried Schmidt in Erfurt (10:35,30).  Zu den WMACi in Budapest hat sich Rappo in den Distanzen 1500 m und 3000 m gemeldet. Das verspricht Spannung pur.
Ergebnisse von Padua: http://www.fidal.it/risultati/2014/COD4382/ENTRYLISTBYEVENT18.htm

In Ancona bei den italienischen Masters (Campionati italiani master indoor, 7.3.-9.3.) glänzten ältere Sportler mit Rekorden:

800m M90: Antonio Nacca (Amatori Masters Novara) 4:16.83 (record mondiale M90) Weltrekord
1500m M90: Antonio Nacca (Amatori Masters Novara) 8:33.37 (record mondiale M90) Weltrekord
3000m M90: Antonio Nacca (Amatori Masters Novara) 18:06.97 (record mondiale M90) Weltrekord

Hammerwurf F85: Anna Flaibani (Nuova Atletica dal Friuli) 21,06 (record europeo W85) Europarekord

Ergebnisse von Ancona: http://www.fidal.it/content/Master-Ancona-tutti-i-campioni-2014/52789

Zur Ergänzung der Link zur Meldeliste von Budapest: http://budapest2014.hu/index.php?cID=322
 

Hochsprungweltrekord von Thomas Zacharias (M65)

10.03.2014 08:00

1,65 m heißt die neue M65-Hallenweltrekordhöhe im Hochsprung, erzielt von Thomas Zacharias während der Masters am 8./9. März bei den spanischen Meisterschaften in seinem bekannten Straddle. Lesen Sie die Veröffentlichung des spanischen Verbandes und die Eindrücke von Thomas Zacharias selbst!

RFTA-Schlagzeile: En Zaragoza, dos récords mundiales: María José Poves F35 (3.000m marcha, 12:23.46) y el alemán Thomas Zacharias M65 (altura, 1,65m) (2 Weltrekorde: Poves (W35) im 3000m Gehen, Zacharias (M65) im Hochsprung). Siehe: http://www.rfea.es/veteranos/veteranos.asp

Ergebnisse: http://www.rfea.es/competi/result2014/pistacubierta/pc_veterano/index.html

Thomas Zacharias: Hoffentlich nur ein erster Schritt (PDF) "Wollte ja schon im Winter auf Lanzarote starten, aber ...". Lesen Sie weiter in der Kolumne!

Deutsche Crosslauf-Meisterschaft 2014 in Löningen

08.03.2014 08:00

Spannende Altersklassen übergreifende Kämpfe.

In Lauf 1 (5,84 km) und Lauf 3 (6,18 km) lieferten sich die konkurrierenden Altersklassen packende Duelle.

Winfried Schmidt erkämpfte sich als Sieger in M65 im Gesamtfeld den 2. Platz hinter Helmut Kreidner (M60). Erst vor einer Woche war er bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Erfurt souverän deutscher Meister geworden. In Budapest (Hallen-WM) sind ihm dank seiner bestechenden Form auch Weltmeisterschaftstitel zuzutrauen.

Weitere Prestigeduelle lieferten sich Läufer der Altersklassen M70 mit und M75. Edmund Schlenkers (M70) Sieg war ungefährdet. Gleichauf liefen der zweite der M70 Manfred Ostendorf und der 1. der M75 Georg Groß im Ziel ein.
Bei den Frauen war die Siegerin der W50 Britta Müller schneller als die Siegerin der W45. Auch in Lauf 3 lagen die Sieger der Klassen M35, M40 und M45 im Zieleinlauf nicht weit auseinander.

Die Klassen übergreifenden Duelle im Einzelnen

Lauf 1: M60-M65 (5,84 km)
1. Kreidner, Helmut (1. M60, SC Siemensstadt Berlin) 0:22:19; 2. Schmidt, Winfried (1. M65, TuS Köln rrh.) 22:40; 3. Lang, Ludwig (2. M60, SVG Ruhstorf/Rott) 22:43; 17. Schlenker, Edmund (1. M70, VFL Ostelsheim) 25:24; 21. Groß, Georg (1. M75, SVO Leichtathletik Germaringen) 25:55; 22. Ostendorf, Manfred (2. M70, VfL Oldenburg) 25:55.
 
Lauf 1: W45-W70 (5,84 km)
1. Müller, Britta (1. W50, LG farbtex Nordschwarzwald)23:49; 2. Bitter, Anja (1. W45, SC Melle 03) 0:23:57; 3. Schwietert, Christiane (2. W45, DSC Oldenburg) 0:23:59; 4. Köhler, Meike (2. W50, SC Rosche) 24:01.

M35-M45 (Lauf 3,  6,18 km)
1. Seibert, Thoma (1. M35, SSC Hanau-Rodenbach) 0:20:26; 2. Bekakcha, Mourad (2. M35, Hamburger SV) 0:20:29; 3. Diettrich, Georg (1. M40, LG Braunschweig) 0:20:36; 4. Leineweber, Hubert (1. M45, OSC Berlin) 21:09.

Informationen zum Lauf: http://www.cross-dm-2014.de/
Ergebnisse: http://www.woro-la.de/lt/2014-02.htm

Weitere Berichte: http://www.leichtathletik.tv/events/view/id/3657

Vorfreude auf die Deutschen Crosslaufmeisterschaften in Löningen

07.03.2014 11:00

Die Internetseiten der Landesverbände leben von Rückbetrachtungen. Nach vorne schaut der Bayrische Landesveband auf seiner Internetseite. Es ist zu lesen, dass knapp 160 Leichtathleten aus bayerischen Vereinen am Samstag, 8. März, in Löningen (Niedersachsen) bei den Deutschen Crosslaufmeisterschaften an den Start gehen werden. Auf der Veranstalterseite (VFL) wird von über 1.300 Meldungen berichtet. Hier findet man Teilnehmerlisten, Zeitpläne und Streckenpläne.

<< 160 | 161 | 162 | 163 | 164 >>

Zur Ansicht der vollständigen Beiträge samt Fotos und Links ist die jeweilige Überschrift anzuklicken. Zurück führt der Menüpunkt Startseite oder der Linkspfeil ( im Navigator.
athletics30+ / Leichtathletik über 30

Neuigkeiten

Hallen-EM in Madrid - Anmeldung

17.11.2017 15:10

Hallen-EM in Madrid – Anmeldeportal geöffnet [# Leichtathletik.de]

EMA Management Seminar in Frankfurt

06.11.2017 11:30

Porträt von Petra Herrmann

05.10.2017 09:29

Petra Herrmann  (Jg. 1959,  SG Vorwärts Frankenberg)

Texte von

Information der DLV-Regelkommission

01.10.2017 23:20

Regel 170 (Wechselräume bei Staffeln) [#DLV]

Vereinswechsel zwischen 01. Oktober bis 30. November

01.10.2017 22:54

Informationen beispielhaft vom Badischen Leichtathletik-Verband [# BLV]

Challenge BE/DE/FR

18.09.2017 16:21

Fotogalerie

Dreiländerkampf Deutschland, Frankreich, Belgien

15.09.2017 20:53

"DLV-Team strebt weiteren Challenge-Erfolg an." [# von Jörg Reckemeier]

Die Teams: 

1 | 2 | 3 | 4 | 5 >>